bank of Scotland

Fragen und Diskussionen zu sonstigen Banken / Anlagen.

Re: bank of Scotland

Beitragvon weha » Fr Nov 04, 2011 1:30 pm

Bei NIBC gibt´s für 12 Monate sogar noch 3,15% (ab € 1000,-).
weha
 
Beiträge: 143
Registriert: Mo Apr 27, 2009 12:00 pm
Wohnort: NRW anne Ruhr

Re: bank of Scotland

Beitragvon domrepp » Mi Nov 16, 2011 5:38 pm

Hallo,

mal ne Frage:

Gibt es in den neuen AGBs der BoS, auf die per Mail in die Postbox aufmerksam gemacht wurde und die ab Anfang Dezember gelten, irgendetwas wesentlich Neues oder auf jeden Fall zu beachtendes??
Komme gerade leider nicht dazu sie selbst zu lesen und zu vergleichen, bin etwas im Stress. Prüfungen.....

Wäre für Antworten daher dankbar!!
domrepp
 
Beiträge: 102
Registriert: So Mär 13, 2011 9:22 am

Re: bank of Scotland

Beitragvon UlliZ » Do Nov 17, 2011 5:29 am

BOS jetzt indirekt bei den größten 39 Banken dabei, die laut G-20 unbedingt daran gehindert werden müssen, pleitezugehen, wegen deren Systenmrelevanz. Denn die Lloyds-Gruppe, die BOS-Mutter, ist eine der ganz Großen in GB.
Ob das alles so beruhigt, den auch Dexia (ähnlich groß) ist ja dabei und wurde vor wenigen Wochen rettungsbeigeholfen, sei beim Tagesgeld (jederzeit abrufbar) dahingestellt. Beim Festgeld ist es aber schon zu beachten, die bis zu 4,5% können klemmen, wenn man im Krisenfall das Festgeld nicht mehr aufgelöst bekommt. Die britische Einlagensicherung ist zwar fix und entschädigt auch die Zinsen, aber wenn ein Tanker vom Typ Titanic untergeht dann prost Mahlzeit, dann kann es auch mal 'ein bischen länger dauern'.
Etwas streuen schadet nichts, auch in diesem Fall nicht. Bin bei BOS mit ca. 12% meines liquiden Vermögens, da kann ich ganz gut schlafen.
UlliZ
 
Beiträge: 479
Registriert: Do Feb 12, 2009 1:00 pm
Wohnort: Berlin

Re: bank of Scotland

Beitragvon domrepp » Do Nov 17, 2011 12:41 pm

Das die BoS auf diese Liste mit den "systemrelevanten Banken" ist, wusste ich.

Also gibt es keine wesentlichen Neuerung in den neuen AGBs, die mich zu irgendeiner Veränderung / irgendeinem Schritt veranlassen sollten??
domrepp
 
Beiträge: 102
Registriert: So Mär 13, 2011 9:22 am

Re: bank of Scotland

Beitragvon pjd » Mo Nov 28, 2011 9:06 am

BoS Festzinsanlage

Bank of Scotland schloss am 25.11.11 bei den mittleren Laufzeiten zu den aktuellen Top-Angeboten auf,
bei 2 Jahren erhöhte sie auf 3,50% (vorher: 3,25%),
bei 3 Jahren auf 4,00% (vorher: 3,80%) und
bei 4 Jahren auf 4,20% (vorher: 4,10%)
Benutzeravatar
pjd
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi Okt 29, 2008 1:00 pm
Wohnort: Siegen

30 € Startgeld + 20 € Bonus von vergleich.de

Beitragvon pjd » So Jan 08, 2012 10:44 am

:shock:
Machen Sie mehr aus Ihrem Geld
Eröffnen Sie jetzt bis zum 31.01.2012 Ihr erstes Tagesgeldkonto bei der Bank of Scotland und sichern Sie sich mit Ihrer Ersteinzahlung 30 Euro Startguthaben und einen Bonus von vergleich.de in Höhe von 20 Euro! :?:
Profitieren Sie außerdem von einem attraktiven Zinssatz von aktuell 2,7% p.a. auf dem Tagesgeld.


http://www.bankofscotland.de/de/landing ... ergleichde
Benutzeravatar
pjd
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi Okt 29, 2008 1:00 pm
Wohnort: Siegen

Re: bank of Scotland

Beitragvon ZZ-Top » Mo Jan 09, 2012 9:11 pm

Wie ich sehe ist die boS dem "Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken" angeschlossen.
Die sind da sicher noch nicht allzulange mit dabei.....weis jemand wann die da beigetreten sind?
Somit sind die Einlagen wohl "sicher"........
ZZ-Top
 
Beiträge: 10
Registriert: Mo Nov 17, 2008 1:00 pm

Re: bank of Scotland

Beitragvon k.o.pthing » Mo Jan 09, 2012 10:51 pm

ZZ-Top hat geschrieben:Wie ich sehe ist die boS dem "Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken" angeschlossen.
Die sind da sicher noch nicht allzulange mit dabei.....weis jemand wann die da beigetreten sind?
Somit sind die Einlagen wohl "sicher"........


Nun ja, ob dieser, die staatliche britische Einlagensicherung im Ernstfalle ergänzende private Fond jemals etwas zahlen wird ist nicht so sicher, wie es sich anhört. In den letzten Fällen, die ihm vorgelegt wurden, ist man vor Gericht gegangen und die Richter haben höchstrichterlich festgestellt, dass kein Rechtsanspruch auf Zahlung besteht:

http://www.handelsblatt.com/finanzen/re ... 658576=all
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: bank of Scotland

Beitragvon ymerlin » Di Jan 10, 2012 10:07 am

ZZ-Top hat geschrieben:Wie ich sehe ist die boS dem "Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken" angeschlossen.
Die sind da sicher noch nicht allzulange mit dabei.....weis jemand wann die da beigetreten sind?


Siehe weiter oben in diesem Thread.
ymerlin
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi Mai 27, 2009 12:00 pm
Wohnort: München

Re: bank of Scotland

Beitragvon hnorger » Fr Jan 27, 2012 6:43 am

Hallo,

hat irgend jemand schon die 30€ Prämie für die Kontoeröffnung bekommen?

Gruß Hnorger
hnorger
 
Beiträge: 32
Registriert: So Okt 26, 2008 1:00 pm

Re: bank of Scotland

Beitragvon domrepp » Fr Jan 27, 2012 9:25 am

hnorger hat geschrieben:Hallo,

hat irgend jemand schon die 30€ Prämie für die Kontoeröffnung bekommen?

Gruß Hnorger


Das dauert i. d. R. einige Wochen. Bei mir hat es letztes Jahr irgendwas
zwischen 4-6 Wochen gedauert, mindestens.
domrepp
 
Beiträge: 102
Registriert: So Mär 13, 2011 9:22 am

Re: bank of Scotland

Beitragvon Gere* » Fr Jan 27, 2012 2:04 pm

hnorger hat geschrieben:Hallo,

hat irgend jemand schon die 30€ Prämie für die Kontoeröffnung bekommen?

Gruß Hnorger

Hallo @hnorger,
Prämie ist da!
Kontoeröffnung 06.12.2011, Gutschrift Prämie 30 EUR 28.12.2011
Grüße
Gere*
Gere*
 
Beiträge: 1940
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Kreis HN/BW

Re: bank of Scotland

Beitragvon phoenix225 » Sa Mär 17, 2012 3:37 pm

ab 21.03. nur noch 2,6% Zinsen!

Mal gucken wie lange die die Geldabflüsse durchhaltenn :lol:
Benutzeravatar
phoenix225
 
Beiträge: 162
Registriert: Mi Mai 27, 2009 12:00 pm

Re: bank of Scotland

Beitragvon dgmx » Sa Mär 17, 2012 6:54 pm

phoenix225 hat geschrieben:ab 21.03. nur noch 2,6% Zinsen!

Mal gucken wie lange die die Geldabflüsse durchhaltenn :lol:


Hoffen wir das es so ist und nicht das die anderen alle nachziehen.

Mich wundert eh das die Zinsen trotz EZB Geld zu 1% noch so hoch sind.
dgmx
 
Beiträge: 134
Registriert: Sa Mai 16, 2009 12:00 pm

Re: bank of Scotland

Beitragvon ymerlin » Mo Mär 19, 2012 9:39 am

Ich fürchte, die Zinsen werden auf breiterer Front runter gehen. Cortal Consors hat ihre Tagesgeldzinsen auch gesenkt (von 1,75% auf 1,5% - nicht das jemand denkt, er hätte da was verpasst.)
ymerlin
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi Mai 27, 2009 12:00 pm
Wohnort: München

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstige Banken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron