Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

Fragen an die Moderatoren, Verbesserungsvorschläge und Feedback zum Forum und zur FAQ

Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

Beitragvon Bass2Bass » Di Jul 24, 2012 9:59 pm

Hi

Ich habe jetzt schon wer weiß wie oft zu versuchen Einspruch einzulegen.
Mein Bescheid ist einfach nicht korrekt.
k.o.pthing hat sich dem angenommen, vermutet einen Verwechslung der Zeilen Forderung "vor" und "nach".
Jedoch werde ich hier auch immer wieder vertröstet, dass ein unsererm Forum persönlich bekannter Mitarbeiter dies prüfen will.
Von nunmehr an, erhalte ich nicht einmal mehr Antworten von k.o.pthing.
Man hat hier so stark gekämpft über die Monate und Wochen, aber soll es so sein, dass hier manche dabei einfach auf der Strecke bleiben?
Auszahlung hin oder her, vielleicht sollte man nicht nur danach ganz laut schreien, sondern auch denen unter die Arme greifen die hier einfach nicht mehr weiterkommen.

Wie oft soll ich denn nun noch was nach Island schicken?
Wann bekomme ich vielleicht mal Antworten oder gar eine Korrektur?
Wieso meldet sich einfach niemand mehr zurück?

Tja!?
Bass2Bass
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi Jul 22, 2009 12:00 pm

Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

Beitragvon k.o.pthing » Di Jul 24, 2012 10:30 pm

Hallo Bass2Bass,

wir können nicht mehr tun, als zu versuchen alle Dinge in Gang zu halten.
Wenn bislang alle Schritte so unternommen wurden, wie empfohlen, ist der Stand des jeweiligen Widerspruches auch aktuell.
Wir gehen davon aus, dass gegen die Höhe des zuerkannten Betrages Widerspruch eingelegt wurde.
Somit ist hier nichts endgültig beschieden. Sofern also das Winding-up-Committee zu einem späteren Zeitpunkt nur einen geringeren Berag auszahlen will, muss man dann diesem Begehren erneut (und wiederholt) widersprechen.
Der Einzelfall ist zur Prüfung gemeldet, ein Ergebnis habe auch ich bis heute nicht bekommen, aber derzeit ist in Island ja auch Urlaubszeit.

Wenn das, was wir versuchen können nicht reicht: Anwalt einschalten und um ein -kostenträchtiges- Settlement Meeting bitten, damit die Unstimmigkeiten geklärt werden.
Das ist (unter Hinnahme eines beträchtlichen Kostenrisikos) der "offizielle" Weg.

Alles andere hier ist ehrenamtlich. Und Klarnamen zu nennnen ist gegen die Forunsregeln
(von daher: Post von Bass2Bass von mir editiert..)

    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon lavcadio » Di Jul 24, 2012 11:21 pm

    Bass2Bass hat geschrieben:[...]
    Wie oft soll ich denn nun noch was nach Island schicken?
    Wann bekomme ich vielleicht mal Antworten oder gar eine Korrektur?
    Wieso meldet sich einfach niemand mehr zurück?
    Tja!?


    Wie oft soll ich denn nun noch was nach Island schicken? Solange, bis Kaupthing reagiert. Immer und immer und immer wieder.

    Wann bekomme ich vielleicht mal Antworten oder gar eine Korrektur? Genau dann, wenn es Kaupthing zu bunt wird. Oder aber das Nichttätigwerden der hierfür Verantwortlichen und Zuständigen (das ist Kaupthing) über eine Beschwerde einer Prüfung unterzogen wird.

    Wieso meldet sich einfach niemand mehr zurück? Das wissen wir nicht. Ganz negativ: Aus Faulheit, Unvermögen oder einer unguten Mischung aus beidem. ICH MEINE ABER: Aktuell ist nicht nur inIsland Urlaubszeit, sondern auch in Deutschland. Ich habe mir sagen lassen es soll sogar unter den Kaupthing-Betroffenen hier im Forum Menschen geben die auch einmal Urlaub machen.

    Tja!? Tja!

    Bitte einfach einmal ganz neutral darüber nachdenken, was in einem solchen Fall hier in Deutschland zu tun ist. Und genau das dann einfach machen. Adressen der isländischen Aufsicht haben wir. Direkte Kontaktadressen im Liquidationsausschuss haben wir auch. Kontakte haben wir auch. Kontakte knüpfen und einige Sachverhalte auf direktem Weg kommunizieren können (und taten und tun) wir auch. Aber zwingen können auch wir niemanden.

    Der Eröffnungsbeitrag ist in vieler Hinsicht sehr aufschlußreich.
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon Bass2Bass » Mi Jul 25, 2012 5:19 pm

    Achso, dann machen die also alle über Monate Urlaub!?

    Dann sollte ich vielleicht mal den Arbeitgeber wechseln.

    Hier geht es auch darum, das sich Forummitglieder aufgrund irgendwelcher Beziehungen darum kümmern wollten.
    Ist sehr nett, jedoch sollte man dann auch mal eine Antwort bekommen wenn man schon des öfteren nachhakt.

    "Ich werde jedenfalls nächste Woche in Reykjavik vor Ort einmal nachfragen, warum Dein Claim immer noch nicht korrigiert wurde."
    "Herr X weiß Bescheid und hat eine Überprüfung zugesagt. Mal schauen, was dabei herauskommt."
    Das sind ja Aussagen, die nicht ewig dauern können, zumal die erste nicht.

    Natürlich habe ich Widerspruch eingelegt, immer und immer wieder und nie eine Bestätigung über Erhalt oder Bearbeitung.
    Bass2Bass
     
    Beiträge: 17
    Registriert: Mi Jul 22, 2009 12:00 pm

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon lavcadio » Mi Jul 25, 2012 5:51 pm

    1tens: Schon wieder wurde der Klarname genannt. Ich habe das editiert.
    2tens: Mehr als fragen können auch wir nicht.
    3tens: Wurde nachgefragt.
    4tens: Wenn es keine sofort greifbare Antwort gibt dann gibt es eben keine.
    5tens: Wir hatten und haben keinen Einfluss auf die Art und Weise wie wer was bei Kaupthing tut. Oder lässt.
    6tens: Waren in und um die letzte Gläubigerversammlung herum die anstehende Auszahlung der prioritär beschiedenen Forderungen DAS zentrale Thema, und, Entschuldigung bitte, das hat mehr Tragweite für die Gemeinschaft als eine Forderung eines Einzelnen. Bitte nicht persönlich nehmen.

    Ich empfehle hier, ganz öffentlich, folgendes:

    Eine freundliche Mail an den bekannten Mitarbeiter aufsetzen. In dieser Mail den Sachverhalt kurz schildern und auf die lange Wartezeit ohne Antwort verweisen.
    Diesen Mitarbeiter freundlich darum bitten sich der Sache, nach Möglichkeit, persönlich anzunehmen und zu antworten. Und sei es auch nur eine kurze Bestätigung.
    Diese Mail diesem Mitarbeiter, UND windig-up@kaupthing.com UND info@kaupthingforum.de UND k.opthing zu senden.
    Jeder ist für seine Angelegenheiten selbst verantwortlich. Wir können Hilfe anbieten und tun das auch.

    Ansonsten bleibt nur der "harte" Weg über Anwälte und Gerichte. Das dürfte nicht gewünscht sein.

    Nachsatz:

    Bass2Bass hat geschrieben:... Hier geht es auch darum, das sich Forummitglieder aufgrund irgendwelcher Beziehungen darum kümmern wollten.
    Ist sehr nett, jedoch sollte man dann auch mal eine Antwort bekommen wenn man schon des öfteren nachhakt ...
    Ich entschuldige mich mehrfach und in allergrösster Demut, dass wir nicht jedem Einzelnen der über 9.000 Forenmitglieder, die für tausende von Forderungen stehen, 24 Stunden täglich und 365 Tage im Jahr sekündlich und persönlich in unserer Freizeit zur Verfügung stehen. Diese Entschuldigung spreche ich hiermit für alle Aktiven dieses Forums aus. Unverzeihlich.

    Wie man in den Wald hineinruft ...
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon VolkerM » Mi Jul 25, 2012 7:57 pm

    Lassen Sie es mich an dieser Stelle noch einmal ganz bewusst und in aller Deutlichkeit sagen:

    Dieses Forum trägt zwar kaupthing im Namen, aber es ist weder der Nachfolger der deutschen Kaupthing-Niederlassung, noch ein Ableger der deutschen Bankenaufsicht. Hier haben sich Betroffene versammelt und durch gemeinsame Aktionen genug öffentlichen Druck aufgebaut, dass wir zumindest bis hierhin gekommen sind. Es hat keiner hier im Forum Akteneinsicht oder gar Weisungsbefugnis gegenüber Kaupthing. Auch lavcadio und k.o.pthing sind Amateure, die für sich und für uns - ehrenamtlich - arbeiten. Beide habe ich persönlich kennengelernt und deshalb möchte ich behaupten, sie tun eine ganze Menge für uns und kümmern sich sogar um Einzelfälle, so weit es ihnen möglich ist.
    VolkerM
     
    Beiträge: 1158
    Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Hattingen

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon Bass2Bass » Mi Jul 25, 2012 8:12 pm

    Dann macht das alles hier ja keinen Sinn mehr und bitte um die Löschung meines Profils.
    Bass2Bass
     
    Beiträge: 17
    Registriert: Mi Jul 22, 2009 12:00 pm

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon Dieter19 » Mi Jul 25, 2012 8:34 pm

    Hmm, manchmal kommt man sich schon vor wie im Irrenhaus ?

    Nur, fragt man sich ... ist man bei den Wärtern oder bei den Insassen,
    --- Strich drunter ----
    Benutzeravatar
    Dieter19
     
    Beiträge: 885
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Waldhessen

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon lavcadio » Mi Jul 25, 2012 9:50 pm

    @Bass2Bass: Wenn Du einen Beitrag inhaltlich nicht erfassen kannst dann schweige doch bitte einfach lieber einmal, als dass Du Dich im Ton vergreifst, weil unterstellend und ausfällig wirst! Es besteht doch kein Zwang, sich hier äußern zu müssen! Man muss sich ja regelrecht ungläubig die Augen reiben, was da an Erwiderungen und Einlassungen auf uns hernieder prasselt.
    Bass2Bass hat geschrieben:Dann macht das alles hier ja keinen Sinn mehr und bitte um die Löschung meines Profils.

    So etwas kann einem doch, zumindest bei wachen Sinnen, nicht wirklich ernsthaft in die Tastatur entglitten sein, oder? Eine Konsequenz sucht man in diesem Vorgehen vergeblich.
    Ich halte es für einen weisen und begrüßenswerten Schritt, aus Selbstbeobachtung zu lernen und entsprechend zu reagieren. Dennoch: Lesen ist mehr, als Buchstaben und Worte aneinander zu reihen!
    Ich gehe positiv davon aus, dass sich das Gemüt wieder legt, und gehe dem Wunsch nach Löschung des Profiles deshalb noch nicht nach.
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon KoppingÄtsch » Mi Jul 25, 2012 11:12 pm

    ...sicher ist es die Hitze... :lol:

    ...ich spreche mich gegen eine Löschung aus, weil dann könnte man die sachlichen Beiträge der letzten Jahre nicht im Kontext aufrufen. Daraus geht jedoch hervor, das bekannt gewesen sein muss, dass das Forum von Beginn an ein Selbsthilfeforum der Betroffenen Kunden (nicht der ehemaligen Bankmitarbeiter von KED!) war und ist.

    Die Postings der letzten Tage in diesem Thread passen da überhaupt nicht ins Bild.

    Also entweder die Hitze oder andere persönliche Situationen, könnten möglicherweise, sofern vorliegend, die unhöflichen Beiträge entschu.... nein: erklären.

    Also, lassen wir uns nicht auseinander dividieren, denn das nutzt keinem von UNS, sondern nur dem WuC. Das muss nun wirklich nicht sein.

    Eine Anmerkung noch: Wäre ich die deutschsprachige hauptberufliche Ansprechperson in Island im Dienste des WuC und bekäme Schreiben/Mails im gleich Ton verfaßt wie die Beiträge in diesem Thread, würde ich die Bearbeitung in der Prioritätenliste der Einzelfallprüfung möglicherweise nicht in die Top-Ten vorziehen. Manchmal kommt man eben mit Freundlichkeit weiter - auch in Island :idea:
    Benutzeravatar
    KoppingÄtsch
     
    Beiträge: 3354
    Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
    Wohnort: -geheim-

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon Bass2Bass » Do Jul 26, 2012 5:54 pm

    Dies ist genau der Grund der mich bestätigt hier nicht mehr weitermachen zu wollen.

    Man macht Versprechungen und hält sie nicht. eine einfache und klare Antwort reicht da schon aus.
    Ich habe meine Versprechen immer gegenüber Anderen gehalten, auch weit über diesem Forum hinaus.
    Man sollte einfach dazu stehen und einem nicht noch von hinten das Messer in den Rücken stoßen mit Euren Aussagen.
    Ich habe mich auch wohl kaum im Ton vergriffen und auch die Hitze ist nicht dafür verantwortlich.

    Die Zinsen sind mir längst egal und abgehakt. Nur wenn, dann soll es wenigsten fair und korrekt laufen.

    Aber anstatt sachlich mir unter die Arme zu greifen kommen immer wieder von anderen Mitgliedern hier unangebrachte Sprüche.
    Mein Tip: Einfach mal selbst an die Nase fassen.

    Und mal ganz ehrlich, nur weil ich Fragen stelle bin ich gleich unhöflich?
    Bass2Bass
     
    Beiträge: 17
    Registriert: Mi Jul 22, 2009 12:00 pm

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon emwe » Do Jul 26, 2012 7:16 pm

    Hallo Bass2Bass,
    ich habe mir an die Nase gefasst:
    Das ist einm Forum von Betroffenen für Betroffene. Es wird so gut es geht, der Raubzug von Bankstern gegen die finanziell Schwächsten, die sich hier gefunden haben, angegangen und zwar international.
    Dass wir hier stehen, hätte z.B. kein ein deutscher Politiker erwartet, geschweige beachtet. Selbst die Bayerische Landesbank war sich nicht zu schade gegen unsere berechtigten Forderungen zu opponieren und erst nach internen (hmm...) Aktionen wurden sie von der Politik zurück gepfiffen.
    Persönlich bin ich eher kein "Teammensch" aber vor diesem Team ziehe ich symbolisch und auch dankbar meinen Hut.
    emwe
     
    Beiträge: 673
    Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:00 pm
    Wohnort: Hamburg

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon VolkerM » Do Jul 26, 2012 8:34 pm

    ohne tiefere Kenntnis der Sachlage: wenn mein Gegenüber nicht auf emails antwortet, würde ich mein Anliegen per Einschreiben/Rückschein vorbringen. Dann kann ich wenigstens nachweisen, das mein Brief angekommen ist. Bei Emails ist das doch immer etwas unsicherer. Das Porto nach Island beträgt vermutlich um 5 € - das sollte ein korrekter Bescheid doch Wert sein. Und im allgemeinen versteht der Empfänger auch, wie das gemeint ist.
    VolkerM
     
    Beiträge: 1158
    Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Hattingen

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon lavcadio » Do Jul 26, 2012 8:45 pm

    Eigentlich wurde bereits alles gesagt. Trotzdem will ich auf ein paar grundlegende Fehlannahmen eingehen, die ich zu erkennen meine.

    Bass2Bass hat geschrieben:Ich habe jetzt schon wer weiß wie oft zu versuchen Einspruch einzulegen. Mein Bescheid ist einfach nicht korrekt.
    Es ist an Kaupthing dies zu korrigieren. Nicht an uns. Wir können lediglich vermitteln. Das haben wir versucht. Und versuchen das auch immer weiter.

    Bass2Bass hat geschrieben:k.o.pthing hat sich dem angenommen, vermutet einen Verwechslung der Zeilen Forderung "vor" und "nach".
    ... Und hat damit, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, die tatsächliche Ursache der Falschbescheidung entdeckt. Gratulation! Das sollte Kaupthing bei der Korrektur der Bescheidung helfen.

    Bass2Bass hat geschrieben:Jedoch werde ich hier auch immer wieder vertröstet, dass ein unsererm Forum persönlich bekannter Mitarbeiter dies prüfen will.
    Vertröstet? Wir können Sachverhalte lediglich nach Island kommunizieren. Das haben wir getan. Es liegt an den Zuständigen in Island darauf zu reagieren. Solange aus Island keine Antwort kommt kann auch keine Antwort weitergegeben werden. Und wenn wir mehrfach nachhaken, und dann immer noch keine Antwort kommt, dann kann eben einfach immer noch keine Antwort gegeben werden.

    Bass2Bass hat geschrieben:Von nunmehr an, erhalte ich nicht einmal mehr Antworten von k.o.pthing.
    Bitte schaue mal auf den Kalender. Es sind Sommerferien! Es gibt Menschen, die haben schulpflichtige Kinder, und nur genau jetzt überhaupt Zeit Urlaub zu machen! Vielleicht ein Grund für eine niedrigere Frequenz in der Kommunikation? Und davor waren wir vor Ort in Island. Das kostet alles Zeit zur Vorbereitung. Und üblicherweise hat man noch seine Arbeit, seine Familie, sein Privatleben.

    Bass2Bass hat geschrieben:Man hat hier so stark gekämpft über die Monate und Wochen, aber soll es so sein, dass hier manche dabei einfach auf der Strecke bleiben?
    Richtig, wir haben stark gekämpft. Seit 2008 bereits. Nicht nur Wochen und Monate, mittlerweile sind es Jahre! Niemand bleibt auf der Strecke. Wer das Forum verfolgt, und jeweils entsprechende Mails verschickt, der tut das was getan werden kann.

    Bass2Bass hat geschrieben:Auszahlung hin oder her, vielleicht sollte man nicht nur danach ganz laut schreien, sondern auch denen unter die Arme greifen die hier einfach nicht mehr weiterkommen.
    "Unter die Arme greifen:" DAS haben wir doch wohl getan. Oder etwa nicht? Was sollen wir denn, deiner Meinung nach, noch tun, als ständig deinen Sachverhalt aktiv zu kommunizieren? Dich persönlich nach Island begleiten und gemeinsam zu Kaupthing gehen? Falls das hilft: Bei der nächsten Gläubigerversammlung bietet sich dazu die Möglichkeit, falls du das wünschst. Stimme dann bitte einen dahingehenden Termin mit Kaupthing ab, wir begleiten dich gern.

    Bass2Bass hat geschrieben:Wie oft soll ich denn nun noch was nach Island schicken?
    Solange, bis Kaupthing reagiert.

    Bass2Bass hat geschrieben:Wann bekomme ich vielleicht mal Antworten oder gar eine Korrektur??
    Woher sollen wir das wissen? Wir können keine Korrekturen an den Bescheidungen vornehmen. Das kann nur Kaupthing.

    Bass2Bass hat geschrieben:Wieso meldet sich einfach niemand mehr zurück??
    Woher sollen wir das wissen? Ich unterstelle du sprichst von Kaupthing. Wir hier im Forum kommunizieren doch.

    In Bezug auf das Posting von KoppingÄtsch:
    Bass2Bass hat geschrieben:Dies ist genau der Grund der mich bestätigt hier nicht mehr weitermachen zu wollen.
    Das genau sollte Grund genug sein über die eigenen Worte nachzudenken. Zu reflektieren. Und einfach einmal erkennen zu wollen, wer wer ist. Und wer was tut oder lässt. Wir legen niemandem Steine in den Weg selbst seine Interessen, ohne unsere Unterstützung in Island zu vertreten. Du hast bis hierher die Beiträge gelesen. Wenn das deine Meinung ist, dann hast du offensichtlich keine Meinung revidiert, keine neue Erkenntnis hinzugewonnen, nichts infrage gestellt, nichts gelernt. Das wäre Schade.

    Bass2Bass hat geschrieben:Man macht Versprechungen und hält sie nicht. eine einfache und klare Antwort reicht da schon aus.
    Wenn wir keine einfache, klare Antwort bekommen, was sollen wir dann sagen?

    Bass2Bass hat geschrieben:Ich habe meine Versprechen immer gegenüber Anderen gehalten, auch weit über diesem Forum hinaus.
    Wir auch. Bist du anderer Meinung?

    Bass2Bass hat geschrieben:Man sollte einfach dazu stehen und einem nicht noch von hinten das Messer in den Rücken stoßen mit Euren Aussagen.
    Wir sagen dass Kaupthing nichts sagt. Wo siehst du da ein Messer?

    Bass2Bass hat geschrieben:Ich habe mich auch wohl kaum im Ton vergriffen und auch die Hitze ist nicht dafür verantwortlich.
    Die Antworten der anderen Mitglieder sprechen für sich. Ich brauche diesen Punkt nicht weiter zu kommentieren.

    Bass2Bass hat geschrieben:Die Zinsen sind mir längst egal und abgehakt. Nur wenn, dann soll es wenigsten fair und korrekt laufen.
    Und damit das korrekt und fair läuft bleibt als einziges Mittel, wie k.o.pthing bereits schrieb, der Widerspruch!

    Bass2Bass hat geschrieben:Aber anstatt sachlich mir unter die Arme zu greifen kommen immer wieder von anderen Mitgliedern hier unangebrachte Sprüche.
    WIEBITTE?? Dir wurde -und wird- sachlich unter die Arme gegriffen.

    Bass2Bass hat geschrieben:Mein Tip: Einfach mal selbst an die Nase fassen.?
    Unangebracht ist dein Auftreten von uns, bzw. k.o.pthing, direkte Reaktionen zu fordern, die einzig und allein Kaupthing geben kann und für die auch einzig Kaupthing verantwortlich zeichnet.

    Bass2Bass hat geschrieben:Und mal ganz ehrlich, nur weil ich Fragen stelle bin ich gleich unhöflich?
    Nein, selbstverständlich nicht. Aber durch den gewählten Schreibstil und die Fragestellung zu insuniieren k.o.pthing oder andere hier freiwillig tätige wollten keine Antworten oder Unterstützung mehr geben, das ist nicht nur unhöflich, das ist überdies verkehrt. k.o.pthing hat doch präzise den aktuellen Sachstand genannt. Es ist wie es ist. Punkt.

    k.o.pthing kann und wird nur das sagen was er selbst gesagt bekommt. Wenn es nichts zu sagen gibt dann gibt es nichts zu sagen. Wenn die zuständigen Mitarbeiter in Island freiwillig keine Antwort geben, dann geben Sie freiwillig eben keine. Dann muss man sie dazu bringen zu antworten. Mit Mails oder Schreiben per Einschreiben.

    Nur der selbst betroffene Gläubiger, also du, Bass2Bass, kann überhaupt direkt noch mehr notwendigen Handlungsdruck aufbauen, als wir das können, in dem durch Mails und Widersprüche entsprechende Forderungen nach Island gerbacht werden, oder anwaltliche Hilfe in Anspruch genommen wird, oder indem die Untätigkeit des WuC bei Gericht vorgetragen wird. An exakt dieser Stelle stösst unsere freiwillige Interessenvertretung, und nichts weiter können wir sein, an ihre Grenzen.

    Frage dich doch bitte einfach einmal weshalb Kaupthing uns eher (oder überhaupt) antworten sollte, wenn (wohl) dem direkt Betroffenen, also dir, die Kommunikation verweigert wird?

    FRAGEN:
    • Wurden von dir, Bass2Bass, bislang alle Schritte so unternommen, wie empfohlen?
    • Hast du, Bass2Bass, gegen die Höhe des zuerkannten Betrages Widerspruch eingelegt?
    • k.o.pthing antwortete dir bereits: "Der Einzelfall ist zur Prüfung gemeldet, ein Ergebnis habe auch ich bis heute nicht bekommen, aber derzeit ist in Island ja auch Urlaubszeit."
      IST DAS KEINE AUSREICHENDE ANTWORT?

    Zum Schluss: Der Titel des beitrages lautet: "Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen "

    Ich halte zusammenfassend fest, dass die vermutlich korrekt gestellte Forderung bei Kaupthing noch immer nicht korrekt beschieden wurde. Weiter halte ich fest, und darum geht es bitte, dass Kaupthing noch keine Reaktion (=Korrektur) vorgenommen hat.
    Also: Schreibe bitte einfach eine Mail. Gerne auch diese Mail ausdrucken und per Einschreiben schicken, so wie VolkerM das vorschlägt! Alles andere ist wenig zielführend.
    Es ist die PFICHT von Kaupthing zu reagieren. Und wenn das nicht passiert, dann sind die Verantwortlichen dafür in Island zu suchen, nicht hier im Forum!

    Wir wissen sehr wohl um die Situation, aber ändern kannst nur du, Bass2Bass diese. Wir können im Rahmen unserer Möglichkeiten helfen. Und das tun wir auch. Aktiv werden musst du. Ich schlug ja bereits vor eine entsprechende Mail zu senden. Bislang habe ich noch keine derartige Mail in Kopie gesehen. Weshalb nicht?
    Der betreffende Mitarbeiter befindet sich übrigens noch im Urlaub. Aber er wird deine, direkt an ihn (und in cc an uns) adressierte freundliche, und den Sachverhalt in knappen Worten schildernde Mail, bereits Montag den 30.07. lesen können. O.K.?
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Re: Forderung noch immer nicht korrekt, keine Reaktionen

    Beitragvon Bass2Bass » Do Jul 26, 2012 8:58 pm

    Ich habe bisher alle Schritte unternommen. Auch per Einschreiben und und und.
    Man hält mich wohl für doof, oder wie?
    Ich habe auch keine Lust mich hier für irgendwas zu rechtfertigen, was von Eurer Seite aus versprochen wurde.

    Meinen Account mit allem was dazu gehört einfach löschen und fertig. Und hierbei handelt es sich nicht um eine Bitte.
    Bass2Bass
     
    Beiträge: 17
    Registriert: Mi Jul 22, 2009 12:00 pm

    Nächste

    Zurück zu Fragen und Verbesserungsvorschläge an die Moderatoren

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast