Medienspiegel vom 17.12.2010

Links auf Medienberichte, gepostet von den Moderatoren - ohne Kommentare

Medienspiegel vom 17.12.2010

Beitragvon lavcadio » Fr Dez 17, 2010 11:23 am

Hinweis an Moderatoren: Bitte gerne dieses Post mit zusätzlichen Artikeln und Links ergänzen durch "Edit". Den zusätzlichen Medienlink bitte ergänzen im Format

ABC-Zeitung: ANFÜHRUNGSZEICHENTitel des ArtikelsANFÜHRUNGSZEICHEN ABSATZ
Link (kein Datum, denn das steht ja im Titel dieses Threads)

Bei Ergänzungen bitte zusätzlich eine Antwort im selben Thread erstellen, um die Aktualisierung zu dokumentieren.

Danke!


Medienspiegel vom 17.12.2010

Neues Deutschland: Wikileaks' isländische Revolution
Enthüllungen über die Kaupthing-Bank brachten Schwung in die Aufklärung der Finanzkrise
http://www.neues-deutschland.de/artikel/186641.wikileaks-islaendische-revolution.html
n vielen Ländern wurde im Zuge der Bankenkrise nur halbherzig ermittelt oder Skandale wurden unter den Teppich gekehrt. Ganz anders in Island, wo die Internetplattform Wikileaks die Aufklärung mit vorangebracht hat.
[...]
Enthüllt wurde, dass Islands größte Bank, Kaupthing, noch kurz vor Bankrott und Verstaatlichung Kredite in Höhe von fünf Milliarden Euro ohne Sicherheiten an eigene Großaktionäre und deren engste Geschäftsfreunde bewilligte.
[...]
Die Wikileaks-Veröffentlichungen belegten, dass die Verantwortlichen sich der Gesetzesbrüche bewusst waren. Die Dokumente aus den Giftschränken der Banken ermöglichten es auch der vom Parlament eingesetzten Untersuchungskommission, die verschachtelten Geschäftsbeziehungen offenzulegen und schneller zu Ergebnissen zu gelangen.
Dabei hatte die damalige konservative Regierung zunächst versucht, die Veröffentlichung der Dokumente auf dem Gerichtsweg zu verhindern. Vermutlich spielte der Umstand eine Rolle, dass Fehler und Versäumnisse staatlicher Organe zur explosiven, unkontrollierten Ausweitung des isländischen Banksektors beitrugen und lieber das Mäntelchen des Schweigens darüber gedeckt werden sollte, als die umfängliche Verfilzung bekannt werden zu lassen. Dies misslang kläglich – die neue Regierung trieb den politischen und juristischen Prozess der Aufklärung voran, der Mitte 2011 abgeschlossen sein soll. Bis dahin dürften auch die Prozesse gegen die verantwortlichen Banker begonnen haben.

Quelle: http://www.neues-deutschland.de/artikel/186641.wikileaks-islaendische-revolution.html

_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7701
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Zurück zu Medienspiegel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 1 Gast

cron