die nullgruppe: (Kto.-Stand 0,00 aber Zinsforderungen...)

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Nullgruppe

Beitragvon micha » Fr Jan 29, 2010 2:18 pm

Hallo,
gehöre der Nullgruppe an, habe zwar eine Sendungsnachricht von DHL erhalten aber bisher war noch nichts im Briefkasten. Meine Mutter (ebenfalls Nullgruppe) hat am selben Tag die Sendungsmeldung von DHL erhalten und wenige Tage später auch den Brief aus Island.
Micha
micha
 
Beiträge: 5
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm

Beitragvon Mister2 » Fr Jan 29, 2010 7:39 pm

@ micha: Wenn du bis um 13:18 Uhr noch nichts unternommen hast (also keine Vollmacht und keinen Widerspruch), würde ich mal sagen: "Es ist gelaufen".
Was alles zu machen war, auch wenn man keinen DHL-Brief hatte wurde bereits seit Tagen hier im Forum mehrfach besprochen.

Jetzt ist der Zug abgefahren.
Mister2
 
Beiträge: 353
Registriert: Sa Nov 08, 2008 1:00 pm

Beitragvon KoppingÄtsch » Mi Feb 17, 2010 3:38 am

Hallo nullgruppe,

wer von Euch auch keine Kohle mehr hat, aber eine Rendite von 0,6% Bonus auf die Ersteinlage zum 31.03.2010 erwirtschaften möchte,
zuzüglich 1,8% p.a. auf den jeweiligen Saldo und die Möglichkeit einer Refinanzierung für 90 Tage zu ebenfalls ~1,8% p.a. hat, sollte hier mal nachlesen......

http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,5823,300,-postbank-sparkarte-direkt-1-80-p-a-0-3-0-6-bonus.html#94523

denn:
0,6% Bonus auf die Ersteinlage (zum 31.03.)> 1,8% p.a. (für 90 Tage = 0,45% bei Fremdfinanzierung) ...
...die Brutto-Zinsen erhält man zum 31.12. von der PB netto zurück.... der Bonus ist steuerfrei


tja, so sind die 'nullgruppler'.... :wink:
...null Eigenkapital, aber Rendite unendlich...
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Beitragvon speedmaster70 » Do Mai 13, 2010 8:56 pm

Ich würde auch gern der Benutzergruppe-Nullgruppe beitreten.
speedmaster70
 
Beiträge: 24
Registriert: Do Okt 30, 2008 1:00 pm
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon Martin » Mo Mai 24, 2010 6:39 am

@ micha: Wenn du bis um 13:18 Uhr noch nichts unternommen hast (also keine Vollmacht und keinen Widerspruch), würde ich mal sagen: "Es ist gelaufen".
Was alles zu machen war, auch wenn man keinen DHL-Brief hatte wurde bereits seit Tagen hier im Forum mehrfach besprochen.

Jetzt ist der Zug abgefahren.


Es gibt immer eine Möglichkeit................
Martin
 
Beiträge: 749
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bayern/Franken

Re: die nullgruppe: (Kto.-Stand 0,00 aber Zinsforderungen...

Beitragvon micha » Di Apr 12, 2011 10:59 am

Weiß jemand den aktuellen Stand, haben wir (die Nullgruppe) eine Chance die Zinsen zu erhalten?
Sorry für die banale Frage aber ich war länger nicht mehr hier...
micha
 
Beiträge: 5
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm

Re: die nullgruppe: (Kto.-Stand 0,00 aber Zinsforderungen...

Beitragvon lavcadio » Di Apr 12, 2011 11:46 am

ja
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: die nullgruppe: (Kto.-Stand 0,00 aber Zinsforderungen...

Beitragvon k.o.pthing » Di Apr 12, 2011 6:47 pm

micha hat geschrieben:Weiß jemand den aktuellen Stand, haben wir (die Nullgruppe) eine Chance die Zinsen zu erhalten?
Sorry für die banale Frage aber ich war länger nicht mehr hier...

Es wird im Auftrag des Forums eine Klage gegen den TIF vorbereitet, die bei positivem Ausgang die Komplettentschädigung der Nullgruppler bedeuten würde (übrigens unabhängig von jedwedem Winding-Up-Geplänkel, behaupteten und tatsächlichen Fristversäumnissen etc.)
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: die nullgruppe: (Kto.-Stand 0,00 aber Zinsforderungen...

Beitragvon micha » Di Jun 14, 2011 11:10 pm

Okay, aber auch ohne Klage müssten doch die Zinsen fließen, zwar nicht als bevorrechtigte Forderung, aber irgendwann wenn andere Dinge ausgezahlt sind, sind doch die Zinsen dran, oder?
micha
 
Beiträge: 5
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm

Re: die nullgruppe: (Kto.-Stand 0,00 aber Zinsforderungen...

Beitragvon lavcadio » Mi Jun 15, 2011 7:22 am

Alle nicht bevorrechtigten Forderungen werden gemäß ihrem Rang irgendwann nach irgendeiner Quote für die durch das WuC anerkannten Summe bedient.

Irgendwann definiert sich u.A, auch darin, wenn alle Großgläubiger einer Lösung zugestimmt haben, alternativ die Bank (doch) zerschlagen wird.
Irgendwann kann bald oder auch erst in Jahren sein. Bankenpleiten können sehr "zäh" sein. Es gibt keine Vorschrift in der steht, dass eine Bank nach X Monten abgewickelt werden müsse und das Insolvenzverfahren bis zum Tag Y abgeschlossen sein müsse.

Die Höhe der Quote wird zum Zeitpunkt der Befriedigung errechnet. Der in Rundmail 49 errechnten eventuelle Quote liegt der Geschäftsbericht 2010 zugrunde.
Welche Werte zum Zeitpunkt der Befriedigung noch vorhanden ist heute nicht genau zu sagen.

Zuerst werden alle bevorrechtigten Forderungen befriedigt.
Wenn dann noch Geld vorhanden ist, dann werden auch die nicht bevorrechtigten Forderungen befriedigt.

Forderung heisst: Jeder stellte seine Forderung (fristgemäß) und in einer Art und Weise, die die Höhe der Forderungen nachvollziehbar dokumentierte. Wir erinnern uns, daß dies aufgrund der bis heute zurückgehaltenen Kontoauszüge und nicht durchgeführter Kontoabschlüsse teils schwierig war.
Diese Forderungen wurde durch das WuC geprüft, sofern sie fristgemäß einging bzw. nicht verlorenging. Wer den Eingang seiner Forderung nicht belegen kann hat schlechte Karten.

Über die Forderung wurde eine Befindung getroffen. Hierin ist auch die Höhe genannt, zu der die Forderung durch das WuC anerkannt wurde. Wer gegen diese Befindung keinen Widerspruch einlegte erklärte sich mit den Berechnungen des WuC einverstanden.

Und diese anerkannte Höhe ist die Summe, von der die Quote gezahlt werden wird. Wenn dann noch Geld da sein sollte.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Vorherige

Zurück zu Liquidationsverfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron