Frist versäumt? Claim abgelehnt wg. Fristablauf? Einspruch!

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Beitragvon Þór » Mo Jan 04, 2010 4:46 pm

:roll: Kann mir jemand sagen was das heißen soll.

Wörtlich: "Bestätigung des Empfangs der Forderung Nr. 20100104-0365" (= Deine Forderung ist in Island angekommen und wurde in einer Liste unter der angegebenen Nummer erfasst.)

Thor
Þór
 
Beiträge: 163
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Kaiserslautern

Beitragvon marco » Mo Jan 04, 2010 6:07 pm

:roll: Kann mir jemand sagen was das heißen soll.

Wörtlich: "Bestätigung des Empfangs der Forderung Nr. 20100104-0365" (= Deine Forderung ist in Island angekommen und wurde in einer Liste unter der angegebenen Nummer erfasst.)

Thor


Hallo Thor,

herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort.

Gruß Marco
marco
 
Beiträge: 15
Registriert: Fr Okt 17, 2008 12:00 pm

Beitragvon tester1988 » Di Jan 05, 2010 3:01 am

...ich hatte vergessen auch die Link-Beschreibung anzupassen. Jetzt sollte es zu finden sein...


Meinst du den Link "Der Rechner KR2-FG118.XLS" im Thread http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,6447,-downloads.html ?

Da erscheint nur die Meldung "Information - Das ausgewählte Attachment existiert leider nicht mehr"
tester1988
 
Beiträge: 25
Registriert: Di Dez 29, 2009 1:00 pm
Wohnort: Bärlin

Beitragvon k.o.pthing » Di Jan 05, 2010 10:45 am

probiers noch einmal (evtl. zuvor den Browser-Cache löschen)
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon k.o.pthing » Di Jan 05, 2010 11:04 am

Im Übrigen ist der Link von mir (ich vergaß es ganz) doch ganz oben im ersten posting dieses threads hier hinterlegt worden :shock::oops::roll:
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon k.o.pthing » Di Jan 05, 2010 7:13 pm

Nachtrag zur an anderer Stelle (etwas abseits) geführten :arrow:Fortsetzung/Erneuerung der Diskussion um die Sinnhaftigkeit einer verspäteten Einreichung der Forderung:

Auf dem Standpunkt stehend, dass ich mit der Einsendung meines Entschädigungsantrages an den TIF im November/Dezember 2009
mich ständig und durchgängig auf dessen Website über den Stand des Verfahrens informiert habe, da ich davon ausgegangen bin, dass dieser für mich zuständig ist, wie er es im November 2008 erklärt hat, bin ich wirklich umfassend uninformiert geblieben:

Das :arrow:Newsarchiv des TIF zeigt, dass es dort bis zur Veröffentlichung des Schreibens vom 18.12.2009 am 23.12.2009 12:27 PM isländischer Zeit keinen einzigen Hinweis auf das "einseitig geänderte Verfahren" gibt.

Die letzte Meldung des TIF jenseits der drei Verlängerungsmeldungen bezogen auf die Entschädigungs-Deadline lautete hingegen am 11.12.2008

News

The Depositor´s and Investor´s Guarantee Fund in Iceland has received thousands of claims from German customers of Kaupthing Egde. The Fund is still in the process of registering and filing all these claims along with answering requests from customers by phone and e-mail. (The Fund would like to point out that all customers of Kaupthing Edge will receive a confirmation of acceptance of a claim as soon as possible.) The Fund would also like to emphasize that a claim that reaches the Fund after the 30. December 2008 will not be rejected and that if further information will be required, then the Fund will ask for more information.


...

    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Beitragvon overdriven » Di Jan 05, 2010 8:18 pm

    The Fund would like to point out that all customers of Kaupthing Edge will receive a confirmation of acceptance of a claim as soon as possible.

    Off-topic, aber ich kann es mich nicht verkneifen...
    Kennen die Isländer immer noch nicht die innovative Depublizierungs-Technik? :lol:
    Oder müssen sie erst mal von dem BMF eine Lizenz dafür kaufen? :)
    overdriven
     
    Beiträge: 396
    Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Frankfurt

    Beitragvon tester1988 » Di Jan 05, 2010 11:55 pm

    probiers noch einmal (evtl. zuvor den Browser-Cache löschen)


    Jetzt geht es. Danke.
    tester1988
     
    Beiträge: 25
    Registriert: Di Dez 29, 2009 1:00 pm
    Wohnort: Bärlin

    Antwortschreiben vom TIF

    Beitragvon PietS » Mi Jan 13, 2010 11:01 pm

    Hallo zusammen,

    mir wurde am 18.12.09 Folgendes mitgeteilt:
    "[...] As deposits of depositors of Kaupthing Edge Germany were repaid by Kaupthing Bank the Depositors' and Investors' Guarantee Fund does not consider the Fund to be responsible for claims from these depositors. Accordingly, the Depositors' and Investors' Guarantee Fund does not consider valid claims, in respect of these deposits, to have arisen under Act No. 98/1999 on Deposit Guarantees and Investor-Compensation Scheme. If depositors of Kaupthing Edge Germany consider themselves to have a greater amount than the amount which Kaupthing Bank has repaid any such claims should be made against Kaupthing Bank. Those who wish to file a claim for accrued interest on deposits against Kaupthing Bank are advised to review the information on the claiming process which is to be found on the website: [url=http://www.kaupthing.com"]www.kaupthing.com"[/url]
    Versteh' ich nicht so ganz. Ich dachte, vor meinem Urlaub alles korrekt (wie im Forum diskutiert und auch prächtig vorbereitet - also entsprechend den Vorgaben von KE) versendet zu haben. Wieso fühlt der TIF sich jetzt nicht verantwortlich? Eine Email-Bestätigung mit Nummer habe ich übrigens noch nicht erhalten.
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    PietS
     
    Beiträge: 15
    Registriert: Di Okt 28, 2008 1:00 pm

    Beitragvon k.o.pthing » Do Jan 14, 2010 12:02 am

    Du hast Deine Forderung (hoffentlcih) an das WuC versandt. Da gehört sie hin.

    Der TIF meldete sich Ende Dezember noch einmal zu Wort, weil man evtl. festgestellt hat, dass man jede Menge Versäumnisse begangen hat und von daher evtl. für einige Betroffene schadenersatzpflichtig wäre. Das ist man aber trotzdem. Mit einem Schreiben, versandt am 18.12.2009 bei einer Ausschlussfridt zum 30.12.2009 in Englisch (obwohl Schreiben in Deutsch vorhanden) kann man sich (hoffentlich) nicht -mehr- aus der Verantwortung stehlen. Evtl. Prozesse in Island werden dieses noch zeigen.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Beitragvon PietS » Do Jan 14, 2010 2:06 pm

    Hallo k.o.pthing und alle anderen,

    beruhigend, daß das Schreiben vom TIF nichts mit meinem Schreiben an das Wuc zu tun hat.
    Aber vom Wuc kam noch keine Rückmeldung. Daß alles ankam, kann ich nur anhand des Einschreibe-Rückscheins nachvollziehen.

    Was erwartest Du, wie das jetzt weitergeht? Wie wurden Eure Zinsforderungen beantwortet?
    PietS
     
    Beiträge: 15
    Registriert: Di Okt 28, 2008 1:00 pm

    Beitragvon lavcadio » Do Jan 14, 2010 4:48 pm

    niemandes zinsforderungen sind BIS JETZT beantwortet worden. noch nicht.
    _________________
    WANN? - Nihil est perpetuum datum.
    Felix qui potuit rerum cognoscere causas
    vanitas vanitatum omnia vanitas
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Beitragvon westberlin » Fr Jan 22, 2010 4:19 pm

    tja,

    ich hab die frist leider verschlafen, habe meine forderung anfang januar mit einschreiben verschickt (habe dazu Eure vorlage benutzt). der brief ist laut der deutschen post angekommen, ich habe aber keine antwort per mail von kaupthing bekommen - weder bestätigung, noch ablehnung... ich habe nochmal per mail an winding-up@kaupthing.com nachgefragt - auch keine antwort bekommen.

    ich habe ebenfalls den vollmacht erteilt - auch hier keine rückmeldung.

    anscheinend ist für mich das spiel zu ende... ich finde es nur bißchen scheiße, dass man gar kein wort von kaupthing bekommt, auch mit ablehnung oder so... und das schlimmste ist, dass man sich voll machtlos fühlt, genau wie damals, als man auf rückzahlung warten musste. :(

    danke für Eure arbeit, allen anderen wünsche ich noch viel glück!
    westberlin
     
    Beiträge: 3
    Registriert: Di Okt 21, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Berlin

    Beitragvon k.o.pthing » Fr Jan 22, 2010 4:21 pm

    @westberlin: bitte schreibe mir eine PN
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Re: Frist versäumt? Claim abgelehnt wg. Fristablauf? Einspru

    Beitragvon ambar » Fr Jan 22, 2010 10:18 pm

    Der im ersten Beitrag in diesem Thread von k.o.pthing zitierte Artikel hat noch einen Punkt 1:
    (...)
    1. the claim is stated before a meeting of the creditors is convened for considering a proposal for distribution, and its acceptance is approved by three fourths of the creditors who would not be paid as a result, both by number of creditors and the amounts of their claims;
    (...)

    Auf den sollte man sich m.E. auch berufen können. Denn drei Viertel der Betroffenen (bei Fristversäumnis, Fehlern etc. ja nur eine Person) werden wohl der Annahme des Claims zustimmen -- oder der Bevollmächtigte auf der Versammlung -- also auch daran denken!
    _________________
    Gib einem Menschen Macht (oder Geld), und Du wirst seinen wahren Charakter kennen lernen.
    ambar
     
    Beiträge: 194
    Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Stuttgart

    VorherigeNächste

    Zurück zu Liquidationsverfahren

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron