Übersetzung der WUC-Entscheidung zur Forderungsanmeldung

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Übersetzung der WUC-Entscheidung zur Forderungsanmeldung

Beitragvon 123_baldvorbei » Di Jan 19, 2010 4:51 pm

Hallo zusammen,

hier ist [m]eine Übersetzung der Briefe, die das WUC im Hinblick auf unsere Forderungsanmeldung verschickt hat.

Grüße,
S.

----------------------------

Benachrichtigung im Hinblick auf eine Forderung, die gegen die Kaupthing Bank hf. eingereicht wurde

Das Winding-up Committee [im folgenden: WUC] der Kaupthing Bank hf. hat die oben referenzierte Forderung geprüft, die gegen die Kaupthing Bank hf. eingereicht wurde. In Übereinstimmung mit §2, Art. 119, der Konkursordnung werden Sie hiermit benachrichtigt, dass das WUC nach Prüfung Ihrer Forderung und im Vertrauen auf die mitgelieferte Dokumentation Ihre Forderung nach Art. 112 der Konkursordnung [Anm: Priority claims] nicht akzeptiert, da aufgelaufene Zinsen sowohl vor als auch nach dem 22. April 2009 und Kosten im Zusammenhang mit der Bearbeitung der Forderung nicht als bevorrechtigte Forderungen, wie in Art. 112 vorgesehen, angesehen werden können. Wir informieren Sie jedoch, dass das WUC Ihre Forderung über XXXXX ISK nach Art. 113 der Konkursordnung [Anm: Senior Claim] berücksichtigt und akzeptiert. Bitte nehmen Sie des weiteren zur Kenntnis, dass Ihre Einlage auf Ihrem Konto bereits zurückgezahlt wurde.

Darüber hinaus erkennt das WUC Ihre Forderung im Bezug auf Zinsen für die Zeit nach dem 22. April 2009 und auf Kosten im Zusammenhang mit der Zusammenstellung der Forderung nicht an. Der Grund hierfür ist, dass die Forderung von Zinsen nach dem 22. April 2009 und die Kosten nach Art. 114 der Konkursordnung (Act 21/1991 etc.) eine nachrangige Forderung darstellt.

Wir weisen hiermit darauf hin, dass am Freitag, 29. Januar 2010 um 10:00 Uhr ein Gläubigertreffen im Hilton Hotel Nordica, Sudurlandsbraut 2, Reykjavik, Island stattfindet. Bei diesem Treffen werden die Forderungsliste und die Einschätzung und Anerkennung dieser Forderungen diskutiert, soweit sie verfügbar sind.

Eine Liste mit den eingereichten Forderungen wird am 22. Januar 2010 allen auf der Webseite www.kaupthing.com zur Verfügung gestellt werden, die eine Forderung eingereicht haben. Die Forderungsliste befindet sich auf einer gesicherten Seite für Gläubiger, die mit Benutzername und Passwort aufgerufen werden kann. Ihr Benutzername ist: XXXXX und Ihr Passwort lautet: XXXXX. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Forderungsliste und weiteres Material, das auf der gesicherten Seite veröffentlicht wird, vertraulich ist, nur Gläubiger darauf zugreifen und von Gläubigern benutzt werden darf und nicht an Dritte weitergereicht werden darf (außer es handelt sich um Ihre Rechtsberatung, die ebenfalls zur Vertraulichkeit verpflichtet wird). Durch Zugriff auf diese Informationen erkennen Sie an, dass Sie die Inhalte vertraulich behandeln werden und versichern, dass Ihre Rechtsberatung dies ebenfalls tun wird.
Nach Konkursordnung (Act no. 21/1991 etc.) kann jeder Anspruchsteller, der die Entscheidung des WUC nicht akzeptiert, beim WUC Einspruch einlegen. Falls Sie gegen die Entscheidung des WUC Einspruch einlegen wollen, müssen Sie Ihre Einsprüche bis zum Gläubigertreffen am 29. Januar 2010 in Schriftform an das WUC senden [Anm: so wie ich das verstehe heißt das "einschließlich 29. Januar"]. Die Vorlage für ein Pro-forma-Einspruch finden Sie auf der Webseite[]www.kaupthing.com[.] [Diese Vorlage] sollte ausgefüllt und vor oder auf dem Gläubigertreffen an das WUC übermittelt werden. Falls vor oder während des Gläubigertreffens keine Einsprüche gegen die Anerkennung einer Forderung durch das WUC eingelegt werden, so wird nach §3, Art. 120 der Konkursordnung (Act 21/1991) diese Forderung als endgültig betrachtet.

Aufgrund des Umfangs und der Anzahl der eingereichten Forderungen wird es dem WUC nicht möglich sein, eine Entscheidung über alle Forderungen vor dem Gläubigertreffen am 29. Januar 2010 zu machen. Das WUC wird am 18. Mai 2010 im Hilton Hotel Nordica, Sudurlandsbraut 2, Reykjavik, Island ein weiteres Gläubigertreffen einberufen, um die Diskussionen über die Anerkennung von Forderungen durch das WUC fortzusetzen für solche Forderungen, die am 29. Januar 2010 noch nicht abgeschlossen werden konnten [Anm: also auch über Einsprüche]. Falls der Prozess der Anerkennung von Forderungen am 2. Gläubigertreffen nicht abgeschlossen ist, so wird das WUC ein weiteres Treffen später im Jahr einberufen, auf welchem die Beratungen über alle ausstehenden Forderungsanerkennungen des WUC abgeschlossen werden.
Bitte beachten Sie, dass das WUC im Einklang mit Art. 119 der Konkursordnung noch nicht über die nachrangigen Forderungen nach Art. 114 der Konkursordnung (Act 21/1991) entschieden hat.

Stellvertretend für das Kaupthing WUC
Kaupthing WUC Borgartun 19
105 Reykjavik
Island www.kaupthing.com


[Anm: Ich habe 'deferred claims' als 'nachrangige Forderungen' übersetzt. Ich bin mit der Rechtslage nicht vertraut, so dass es auch 'zurückgestellte Forderungen' heißen kann.]
123_baldvorbei
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo Mai 18, 2009 12:00 pm

Beitragvon trauerspiel » Di Jan 19, 2010 5:02 pm

ich sag mal VIELEN DANK!!! für die Übersetzung!!!
trauerspiel
 
Beiträge: 39
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Raubtier Ätsch » Di Jan 19, 2010 6:50 pm

Danke an 123_baldvorbei und an ulrich für die Übersetzungen. Die von ulrich habe ich aus einem anderen Thread hierher kopiert.

(meine Anschrift)

Claim no: 20100110-xxxx

Reykjavik, 10.01.2010

Benachrichtigung: betreffend die eingereichte Forderung gegen die Kaupthing Bank hf.

Das WuC hat die o.g. numerierte Forderung überprüft, die gegen die Kaupthing Bank hf. eingereicht wurde. In Übereinstimmung mit Paragraph 2, Artikel 119 des Konkursgesetzes unterrichten wir Sie hiermit, daß das WuC Ihre Forderung geprüft hat und im Vertrauen auf die (dem WuC) vorliegende unterstützende Dokumenation, Ihre Forderung mit Hinweis auf Artikel 112 des Konkursgesetzes 112 nicht akzeptieren wird. Grund ist, dass aufgelaufene Zinsen - sowohl vor als auch nach dem 22. April 2009 - sowie Kosten für das Einsammeln von Forderungen nicht als vorrangige Forderungen (priority claims) wie in Artikel112 vorgeschrieben, betrachtet werden können. Wie auch immer, das WuC erkennt an und akzeptiert Ihre Forderung in Höhe von ISK.xxxxx,xx gemäß Artikel 113 des Konkursgesetzes. Bitte beachten Sie aber auch, dass die Kapitaleinlage auf Ihrem Konto bereits zurückgezahlt wurde.

Getrennt von dem Zuvorgesagten, erkennt das WuC Ihre Forderung, die Zinsen betreffend für den Zeitraum nach dem 22 April sowie die hierfür angefallenen Nebenkosten nicht an. Der Grund hierfür liegt darin, dass Zinsen und entstandene Kosten nach dem 22. April nachrangige Forderungen (deferred claims) sind, wie es in Artikel 114 der Gesetzesnr. 21/991 über Konkurse etc., vorgeschrieben ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass ein Gläubigertreffen am fFreitag, den 29. Januar 2010 im Hilton Hotel Nordica, Sudurlandsbraut 2, Reykjavik, Iceland anberaumt ist. Auf dem Treffen wird die Liste mit eingereichten Forderungen sowie die Festlegung des WuC`s zur Anerkennung von Forderungen - soweit diese verfügbar ist - besprochen.

Eine Aufstellung mit Forderungen der Parteien, die Forderungen eingereicht haben, wird am 22. Januar 2010 auf der Internetseite: www.kaupthing.com zu Verfügung gestellt. Die Forderungsaufstellung befindet sich an einer gesicheren Fundstelle im Internet für Gläubiger auf die unter Eingabe eines Benutzernamens und eines Passwortes zugegriffen werden kann. Ihr Benutzername ist : CXXXXXXR und Passwort ist : XXXXXXXX. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Forderungsliste und weitere Informationen, die auf der gesicherten Fundstelle veröffentlicht sind, vertraulich und ausschließlich Gläubigern zugänglich ist und nur von diesen benutzt werden dürfen und nicht an Dritte (ausgenommen Rechtsbeistände und professionelle Berater, die wiederum den Inhalt vertraulich behandeln müssen) weitergegeben werden darf. Indem Sie auf diese Informationen zugreifen erklären Sie sich einverstanden und verpflichten auch Ihre Berater den Inhalt vertraulich zu behandeln. Gemäß Gesetzesnr. 21/991 über Konkurse etc. kann jeder Gläubiger, der die Entscheidung des WuC´s nicht akzeptiert einen Widerspruch beim WuC einreichen. Wenn Sie einen Widerspruch gegen die die Entscheidung des WuC´s einrichen wollen, müssen Sie Ihren Widerspruch schriftlich spätestens bis zum Gläbigertreffen am 29. Januar 2010 beim WuC einreichen. Einen prorforma Einspruch finden Sie auf der Internetseite: www.kaupthing.com ; dieser muss ausgefüllt werden und vom WuC vor Beginn des Gläubigertreffens empfangen oder dem WuC übergeben worden sein. Falls Widersprüche gegen die Forderungsentscheidung des WuC´s nicht vor oder auf dem Treffen erhoben werden, kann die Forderungsentscheidung des WuC´s gemäß Paragraph 3 des Artikels 120 des Konkursgesetzes Nr. 21/1991 etc. als endgültig gewertet werden.

Aufgrund des Ausmasses und Anzahl der eingereichten Forderungen wird das Wuc nicht in der Lage sein, vor Beginn des Gläubigertreffens am 29. Januar 2010 eine Entscheidung zu allen eingereichten Forderungen zu treffen. Das WuC wird daher ein Folge-Gläubigertreffen am 18.Mai 2010 um 10: vormittags im Hilton Hotel Nordica, Sudurlandsbraut 2, Reykjavik, Iceland, anberaumen um die Aussprache über Forderungsentscheidungen des WuC´s, die noch nicht am 29. Januar abgeschlossen werden konnten, fortzusetzen. Falls der Prozess über Forderungsentscheidungen nicht vor dem Folge-Gläubigertreffen abgeschlossen ist, wird das WuC ein weiteres Folge-Gläubigertreffen später in 2010 einberufen, um die Aussprache über Forderungsentscheidungen des WuC`s abzuschliessen.
(Meine Anmerkung: M.E. müsste es hier heissen: Falls der Prozess über Forderungsentscheidungen auch auf dem Folge-Gläubigertreffen nicht abgeschlossen werden kann, wird das WuC ein weiteres Folge-Gläubigertreffen später in 2010 einberufen um die Aussprache über Forderugsentscheidungen des WuC`s abzuschliessen).

Bitte beachten Sie, daß das WuC keine Entscheidung in Bezug auf nachrangige Forderungen gemäß Artikel 114 des Konkursgesetzes Nr. 21/1991[etc] entsprechend Artikel 119 des Konkursgesetzes getroffen hat.


Im Auftrag des Kaupthing Winding-up Committee
Kaupthing Winding-up Committee Borgartun 19
105 Reykjavik
Iceland
www.kaupthing.com


An Alle:

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich keine Verantwortung für die korrekte und sinngemässen Übersetzung übernehme und bitte um Korrekturen durch andere Forumsmitglieder sofern diese erforderlich sein sollten. Vielen Dank im voraus.
Raubtier Ätsch
 
Beiträge: 1763
Registriert: Di Okt 21, 2008 12:00 pm

Beitragvon ulrich » Di Jan 19, 2010 6:51 pm

@123_bald vorbei

Warst offensichtlich etwas schneller. Stelle dennoch auch meine Übersetzung hier nochmal rein, obwohl ich keine relevanten Unterschiede in unseren Übersetzungen erkenne.

Gruß
Ulrich

ulrich Verfasst am: 19 Jan 2010 17:36 Titel:

--------------------------------------------------------------------------------

Zitat:
(meine Anschrift)

Claim no: 20100110-xxxx

Reykjavik, 10.01.2010

Benachrichtigung: betreffend die eingereichte Forderung gegen die Kaupthing Bank hf.

Das WuC hat die o.g. numerierte Forderung überprüft, die gegen die Kaupthing Bank hf. eingereicht wurde. In Übereinstimmung mit Paragraph 2, Artikel 119 des Konkursgesetzes unterrichten wir Sie hiermit, daß das WuC Ihre Forderung geprüft hat und im Vertrauen auf die (dem WuC) vorliegende unterstützende Dokumenation, Ihre Forderung mit Hinweis auf Artikel 112 des Konkursgesetzes 112 nicht akzeptieren wird. Grund ist, dass aufgelaufene Zinsen - sowohl vor als auch nach dem 22. April 2009 - sowie Kosten für das Einsammeln von Forderungen nicht als vorrangige Forderungen (priority claims) wie in Artikel112 vorgeschrieben, betrachtet werden können. Wie auch immer, das WuC erkennt an und akzeptiert Ihre Forderung in Höhe von ISK.xxxxx,xx gemäß Artikel 113 des Konkursgesetzes. Bitte beachten Sie aber auch, dass die Kapitaleinlage auf Ihrem Konto bereits zurückgezahlt wurde.

Getrennt von dem Zuvorgesagten, erkennt das WuC Ihre Forderung, die Zinsen betreffend für den Zeitraum nach dem 22 April sowie die hierfür angefallenen Nebenkosten nicht an. Der Grund hierfür liegt darin, dass Zinsen und entstandene Kosten nach dem 22. April nachrangige Forderungen (deferred claims) sind, wie es in Artikel 114 der Gesetzesnr. 21/991 über Konkurse etc., vorgeschrieben ist.

Es wird darauf hingewiesen, dass ein Gläubigertreffen am fFreitag, den 29. Januar 2010 im Hilton Hotel Nordica, Sudurlandsbraut 2, Reykjavik, Iceland anberaumt ist. Auf dem Treffen wird die Liste mit eingereichten Forderungen sowie die Festlegung des WuC`s zur Anerkennung von Forderungen - soweit diese verfügbar ist - besprochen.

Eine Aufstellung mit Forderungen der Parteien, die Forderungen eingereicht haben, wird am 22. Januar 2010 auf der Internetseite: www.kaupthing.com zu Verfügung gestellt. Die Forderungsaufstellung befindet sich an einer gesicheren Fundstelle im Internet für Gläubiger auf die unter Eingabe eines Benutzernamens und eines Passwortes zugegriffen werden kann. Ihr Benutzername ist : CXXXXXXR und Passwort ist : XXXXXXXX. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Forderungsliste und weitere Informationen, die auf der gesicherten Fundstelle veröffentlicht sind, vertraulich und ausschließlich Gläubigern zugänglich ist und nur von diesen benutzt werden dürfen und nicht an Dritte (ausgenommen Rechtsbeistände und professionelle Berater, die wiederum den Inhalt vertraulich behandeln müssen) weitergegeben werden darf. Indem Sie auf diese Informationen zugreifen erklären Sie sich einverstanden und verpflichten auch Ihre Berater den Inhalt vertraulich zu behandeln. Gemäß Gesetzesnr. 21/991 über Konkurse etc. kann jeder Gläubiger, der die Entscheidung des WuC´s nicht akzeptiert einen Widerspruch beim WuC einreichen. Wenn Sie einen Widerspruch gegen die die Entscheidung des WuC´s einrichen wollen, müssen Sie Ihren Widerspruch schriftlich spätestens bis zum Gläbigertreffen am 29. Januar 2010 beim WuC einreichen. Einen prorforma Einspruch finden Sie auf der Internetseite: www.kaupthing.com ; dieser muss ausgefüllt werden und vom WuC vor Beginn des Gläubigertreffens empfangen oder dem WuC übergeben worden sein. Falls Widersprüche gegen die Forderungsentscheidung des WuC´s nicht vor oder auf dem Treffen erhoben werden, kann die Forderungsentscheidung des WuC´s gemäß Paragraph 3 des Artikels 120 des Konkursgesetzes Nr. 21/1991 etc. als endgültig gewertet werden.

Aufgrund des Ausmasses und Anzahl der eingereichten Forderungen wird das Wuc nicht in der Lage sein, vor Beginn des Gläubigertreffens am 29. Januar 2010 eine Entscheidung zu allen eingereichten Forderungen zu treffen. Das WuC wird daher ein Folge-Gläubigertreffen am 18.Mai 2010 um 10: vormittags im Hilton Hotel Nordica, Sudurlandsbraut 2, Reykjavik, Iceland, anberaumen um die Aussprache über Forderungsentscheidungen des WuC´s, die noch nicht am 29. Januar abgeschlossen werden konnten, fortzusetzen. Falls der Prozess über Forderungsentscheidungen nicht vor dem Folge-Gläubigertreffen abgeschlossen ist, wird das WuC ein weiteres Folge-Gläubigertreffen später in 2010 einberufen, um die Aussprache über Forderungsentscheidungen des WuC`s abzuschliessen.
(Meine Anmerkung: M.E. müsste es hier heissen: Falls der Prozess über Forderungsentscheidungen auch auf dem Folge-Gläubigertreffen nicht abgeschlossen werden kann, wird das WuC ein weiteres Folge-Gläubigertreffen später in 2010 einberufen um die Aussprache über Forderugsentscheidungen des WuC`s abzuschliessen).

Bitte beachten Sie, daß das WuC keine Entscheidung in Bezug auf nachrangige Forderungen gemäß Artikel 114 des Konkursgesetzes Nr. 21/1991[etc] entsprechend Artikel 119 des Konkursgesetzes getroffen hat.


Im Auftrag des Kaupthing Winding-up Committee
Kaupthing Winding-up Committee Borgartun 19
105 Reykjavik
Iceland
www.kaupthing.com



An Alle:

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich keine Verantwortung für die korrekte und sinngemässen Übersetzung übernehme und bitte um Korrekturen durch andere Forumsmitglieder sofern diese erforderlich sein sollten. Vielen Dank im voraus
_________________
Gruß

Ulrich
Gruß

ulrich
ulrich
 
Beiträge: 229
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon ulrich » Di Jan 19, 2010 6:57 pm

@gere,
@123_bald vorbei.

sory für mein Vollmüllen mit Duplikaten. Ihr seid mir alle zu schnell. Habt Ihr ne Sekretärin? :?
_________________
Gruß

Ulrich
Gruß

ulrich
ulrich
 
Beiträge: 229
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon ulrich » Di Jan 19, 2010 6:58 pm

nochmals sorry, ich meinte @Raubtier Ätsch
_________________
Gruß

Ulrich
Gruß

ulrich
ulrich
 
Beiträge: 229
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Raubtier Ätsch » Di Jan 19, 2010 7:30 pm

... und noch eine von Friendship. Auch dir Danke, aber ich glaube, jetzt haben wir genügend Übersetzungen. :wink:

Leider habe ich das Schreiben selbst noch nicht bekommen. Ich habe es hier einem Abdruck entnommen und versuche eine Übersetzung (rot: mein Kommentar):

Forderungsnummer: xxxx
Reykjavik, .... 2010

Benachrichtigung bezüglich des gegenüber der Kaupthing Bank hf. erhobenen Anspruchs.

Das WuC der Kaupthing Bank hf. hat den oben angegebenen Anspruch gegenüber der Kaupthing Bank hf. geprüft.
Gemäß § 2 Art. 119 der Bankruptcy Act werden Sie hiermit darüber informiert, dass das WuC Ihre Forderung - nach Prüfung und (auch) im Hinblick auf irgendwelche möglicherweise erläuternde/begründende Dokumentation - (für mich heißt das: wir haben aber noch nichts gelesen)nicht unter Art. 112 akzeptiert, weil aufgelaufene Zinsen - sowohl solche vor als auch nach dem 22. April 2009 - wie auch Kosten nicht als bevorrechtigte Forderungen gemäß Art. 112 angesehen werden können.
Das WuC anerkennt und akzeptiert Ihre Forderungen in Höhe von ISK xxx gemäß Art. 113 der Bankruptcy Act.
Bitte beachten Sie, dass Ihre Hauptforderung schon zurückgezahlt wurde.
(heißt: deposits im isländischen Sinne erledigt)
Abgesehen von dem gerade Ausgeführten erkennt das WuC Zinsen und Kosten für die Zeit nach dem 22. April 2009 nicht an. Ansprüche auf Zinsen und Kosten nach dem 22. April 2009 sind nachrangig im Sinne von Art. 114 der Act no 21/1991 Bankruptcy (usw).(Dadurch lassen sich wohl Differenzen aus angemeldeten ISK und akzeptierten ISK berechnen (event. abzügl. Kursverlusten))
Die Gläubigerversammlung findet statt am Freitag, dem 29.1.2010, 10.00 Uhr im Hilton Hotel Nordica, Sudurlandsbraut 2, Reykjavik, Island. Es wird die Liste der angemeldeten Forderungen und die Entscheidung des WuC bezüglich der Anerkennung der Forderungen erörtert insoweit diese (schon) verfügbar ist.
Eine Liste der angemeldeten Forderungen wird den Anspruchstellern/Gläubigern am 22. 1. 2010 auf der Website www.kaupthing.com zur Verfügung gestellt. Die Liste steht auf einer gesicherten Seite, die der Gläubiger unter Benutzername und Passwort einsehen kann. Ihr Benutzername ist: xxxx und Ihr Passwort ist: yyyy.
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die Liste der angemeldeten Ansprüche und anderer Angaben (??? was kann das sein??) auf dieser Seite geheim ist und nur für den Gläubiger selbst und nicht für Dritte zugänglich ist (außer von einem von Ihnen legalisierten Berater, der ebenfalls den Inhalt vertraulich behandelt). Indem sie auf diese Information zugreifen, stimmen Sie zu und versichern, dass ihr Berater den Inhalt vertraulich behandeln wird).
Gemäß Act 21/1991 der Bankruptcy (usw) kann jeder Forderungsberechtigte gegen die Entscheidung des WuC Widerspruch einlegen. Wenn Sie gegen eine Entscheidung des WuC Widerspruch einlegen wollen, müssen Sie diesen schriftlich spätestens bis zur Gläubigerversammlung am 29.1.2010 vorlegen. Einen Proforma-Widerspruch können sie auf der Website www.kaupthing.com finden, der aber ergänzt werden muss/sollte und der entweder vor dem Meeting beim WuC eingegangen sein muss oder auf dem Meeting übergeben wird.
Falls der Widerspruch gegen die Entscheidung des WuC nicht vor oder auf dem Meeting eingegangen ist, wird die Entscheidung des WuC über die Forderung als endgültig im Sinne von § 3 Art. 120 der Act no 21/1991 des Bankruptcy (usw) betrachtet.
Wegen der Breite und der Zahl der angemeldeten Forderungen kann das WuC nicht alle Ansprüche vor dem Meeting am 29.1.2010 entscheiden. Das WuC wird daher eine weitere Gläubigerversammlung am 18. Mai 2010, 10 Uhr im Hilton Hotel (wie oben) einberufen um die Diskussion über die Entscheidungen des WuC fortzusetzen, die am 29.1.2010 noch nicht beendet werden konnten.
(Da eröffnet sich noch ein weites, unangenehmes und unübersichtliches Feld von Fällen)
Falls das Verfahren der Anerkennung von Ansprüchen vor der 2. Gläubigerversammlung noch nicht abgeschlossen ist, wird das WuC im Laufe des Jahres noch ein weiteres Meeting einberufen, um die Diskussion über alle noch ausstehenden Forderungen abzuschließen.
Beachten sie bitte, dass das WuC noch keine Entscheidungen über nachrangige Ansprüche im Sinne von Art. 114 des Act. no 21/1991 der Bankruptcy Act getroffen hat.

Für das WuC usw, usw....
Raubtier Ätsch
 
Beiträge: 1763
Registriert: Di Okt 21, 2008 12:00 pm

Widerspruch einlegen?

Beitragvon Caju » Di Jan 19, 2010 8:28 pm

Ich habe heute ebenfalls diesen Bescheid des WUC erhalten. Muss ich nun Widerspruch gegen diesen Bescheid einlegen oder geschieht das pauschal von unseren Bevollmächtigten auf dem Gläubigertreffen?
Caju
Caju
 
Beiträge: 6
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Beitragvon gcmoritz » Mi Jan 20, 2010 2:14 pm

ich wiederhole die Frage wegen der Aktualität:
1. Legen unsere bevollmächtigten Vertreter vor oder auf der Gläubigerkonferenz Widerspruch ein: ja oder nein?
2. falls nein: wo finde ich auf der Kaupthuingseite auf die Schnelle das Widerspruchsformular?
_________________
alles auf der Insel versenkt
gcmoritz
 
Beiträge: 180
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon HansW » Mi Jan 20, 2010 2:25 pm

zu 1: sofern technisch machbar - warte noch bis morgen, es sind infos in arbeit
zu 2: ab übermorgen soll das objection-formular freigeschaltet sein
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Wird Zinsforderung anerkannt oder nicht??

Beitragvon upperdeck » Mi Jan 20, 2010 6:57 pm

Guten Abend,

habe auch das Schreiben per DHL erhalten, werde aber daraus nicht schlau. Bei mir sind noch die Zinsen offen, konnte mein Tagesgeldkonto zum 7. 10. 2008 auf Null setzen.

In dem Schreiben steht: "The WUC having reviewed your claim and any supporting documentation provided, does not accept your claim under article 112 of the Bankruptcy Act due to the reason that accrued interests cannot be considered a priority claim as provided for in Article 112.

.....Please be advised that we recognise and accept your claim in the sum of XXXX under article 113 of the Bankruptcy Act. APART FROM THE AFORESAID THE WUC DOES NOT RECOGNISE YOUR CLAIM."

Wird meine Zinsforderung nun anerkannt oder nicht, und muß/soll ich Einspruch einlegen?? Vielleicht kann mir jemand helfen? :?::?: DANKE!!
upperdeck
 
Beiträge: 2
Registriert: So Aug 02, 2009 12:00 pm

Beitragvon lavcadio » Mi Jan 20, 2010 7:01 pm

ich wiederhole die Frage wegen der Aktualität:
1. Legen unsere bevollmächtigten Vertreter vor oder auf der Gläubigerkonferenz Widerspruch ein: ja oder nein?
2. falls nein: wo finde ich auf der Kaupthuingseite auf die Schnelle das Widerspruchsformular?

zu 2: wurde beantwortet
zu 1: weshalb sollten wir sonst vor ort sein?
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7702
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon HansW » Mi Jan 20, 2010 7:28 pm

Wird meine Zinsforderung nun anerkannt oder nicht
nach meiner lesart sind teile deines anspruchs auf §113 runtergestuft worden, aber anerkannt. ob was gekürzt wurde müsste ein betragsvergleich zeigen
(oder ist gar kein betrag genannt?)

und muß/soll ich Einspruch einlegen??
ja

Vielleicht kann mir jemand helfen? :?::?: DANKE!!
warte bis morgen - hier eben vorbeischauen
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Beitragvon Raubtier Ätsch » Mi Jan 20, 2010 7:33 pm

In diesem Thread sollte nur ggfs. die Übersetzung diskutiert werden. da es dazu momentan scheinbar keine Diskussion gibt, mache ich hier erstmal zu. Bei Bedarf bitte PN an einen MOD.

Alles was hierdrin zuletzt diskutiert wurde, gehört dorthin:
http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,6673,-bescheidungen-des-wuc-via-dhl.html

Bitte dort weitermachen. Wenn wir uns nicht ein wenig an eine Ordnung halten, ist hier ruck-zuck der Überblick flöten gegangen.
Raubtier Ätsch
 
Beiträge: 1763
Registriert: Di Okt 21, 2008 12:00 pm


Zurück zu Liquidationsverfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron