Bescheid differiert - War das Geld bei der DZ-Bank?

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Bescheid differiert - War das Geld bei der DZ-Bank?

Beitragvon lavcadio » Mi Jan 20, 2010 9:29 am

Hier tragen bitte alle (und nur!) diejenigen ein, die im Oktober 2008 noch versuchten Geld abzuheben, das Geld aber nicht mehr auf das Referenzkonto der Hausbank gebucht wurde.
Bitte prüfen Sie den Bescheid durch den Liquidationsausschuss, ob die Differenz daher rührt, daß Kaupthing nur bis zum Tag der Abverfügung (= dem Tag des Überweisungsauftrages) verzinst hat. Der Dienstleister DZ-Bank AG hatte zwar den Auftrag das Geld auf das Referenzkonto zu überweisen, aber trotz extra dafür durch die Finanzaufsicht angeforderter und eingetroffener Gelder diesen Auftrag nicht ausgeführt.
Prüfen Sie daher, ob die Differenz des Bescheides daher rührt, daß ab dem Tag der Abverfügung keine Verzinsung bis zum Tag der Auszahlung berechnet wurde.
Da wir mit der DZ-Bank keinen Vertrag hatten ist und bleibt unser Ansprechpartner Kaupthing. Hier ist ein begründeter Widerspruch gegen den Bescheid das einzige Mittel.
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas


Zuletzt bearbeitet von lavcadio am 20 Jan 2010 13:16, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon TommyTom » Mi Jan 20, 2010 9:54 am

Bei mir sind glasklar nur die Zinsen bis zum 09.10.08 berechnet wurden, vom Tage der Kontoeröffnung im Mai.

Mein Fall: Abzug meiner vollständigen Einlage von Kaupthing und erst am 25.06.09 ist das Geld auf meinem Referenzkonto eingetroffen. :twisted::twisted:
TommyTom
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa Okt 11, 2008 12:00 pm
Wohnort: Dillenburg

Beitragvon MarcoH » Mi Jan 20, 2010 10:03 am

Ja, bei mir der gleiche Fall. Die Zeit, wo das Geld bei der DZ Bank hing, wurde rausgerechnet
MarcoH
 
Beiträge: 3
Registriert: So Dez 06, 2009 1:00 pm

Beitragvon Macci » Mi Jan 20, 2010 10:10 am

bei mir dito !
Macci
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi Jul 15, 2009 12:00 pm
Wohnort: Düsseldorf

Beitragvon Gere* » Mi Jan 20, 2010 10:16 am

... wird bei mir auch so sein - muss aber noch prüfen!
Gere*
Gere*
 
Beiträge: 1940
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Kreis HN/BW

Beitragvon Jimmyboy » Mi Jan 20, 2010 10:29 am

Bei mir das Gleiche! Es wurde nur ein Bruchteil des eingeforderten Betrages anerkannt, vermutlich weil meine Überweisung vom 08.10.08 ins Nirwana der DZ-Bank gelangte. Hier heißt es Widerspruch einlegen, wie es lavcadio schon an anderer Stelle deutlich gemacht hat! Wir hatten einen Vertrag mit Kaupthing! Die Kaupthing-Abwickler sind sich dieser Tatsache (der nicht ausgeführten Rücküberweisungen) sicher bewußt! Es ist mir unerklärlich, warum Sie vor diesem Hintergrund Forderungen nach dem 08.10.08 einfach ablehnen. Dies wurde ja leider auch überhaupt nicht begründet! Eventuell können uns die Rechtsexperten hier im Forum eine Argumentationshilfe beim Verfassen des Widerspruchs bieten...
Jimmyboy
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Nov 28, 2009 1:00 pm

Beitragvon lavcadio » Mi Jan 20, 2010 10:34 am

...Eventuell können uns die Rechtsexperten hier im Forum eine Argumentationshilfe beim Verfassen des Widerspruchs bieten...
Aber ganz sicher werden wir nicht nur dieses tun, sondern dazu auch konkret vor Ort das Wort ergreifen. Vollmacht schon erteilt?
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon Jimmyboy » Mi Jan 20, 2010 10:40 am

@lavcadio: Vollmacht hatte ich schon vor ein paar Tagen an die beiden Michaels erteilt , warte allerdings noch auf eine Rückmeldung vom Kaupthing/Winding Up committee.
Jimmyboy
 
Beiträge: 8
Registriert: Sa Nov 28, 2009 1:00 pm

Beitragvon auch_betroffen » Mi Jan 20, 2010 11:30 am

auch ich hatte noch versucht, Geld am 9.10.08 aufs referenzkonto zu überweisen, wo es nie ankam. einlagen-rückzahlung war mit dem großen schwung anfang juli 2009.
zinsrechnung vom wuc ist deutlich weniger als gefordert und entspricht einer berechnung der zinsen bis 9.10.08. (tagesgeldkonto eröffnet im mai 2008).
vollmacht für wiederspruch habe ich bereits erteilt - ans forum. wann gibt es dazu eine liste oder bestätigung?
auch_betroffen
 
Beiträge: 22
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon geopi » Mi Jan 20, 2010 12:41 pm

Auch bei mir offenbar nur "Anerkennung" der Zinsforderung bis zur versuchten und von der DZ-Bank niederträchtigerweise boykottierten Rücküberweisung am 8.10.2008.
geopi
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa Okt 25, 2008 12:00 pm
Wohnort: Hessen

Beitragvon Hugo » Mi Jan 20, 2010 1:08 pm

Bei mir das Gleiche!
Es wurde nur ein Bruchteil des eingeforderten Betrages anerkannt, auch ich hatte noch versucht am 8.10.08 Alles aufs referenzkonto zu überweisen, wo es nicht ankam. Die rückzahlung war dann am 2. juli 2009.
Die höhe der anerkannten Forderung seitens des wuc entspricht einer berechnung der zinsen bis 9.10.08!
Vertretungsvollmacht an die Michaels ist erteilt.
Hugo
Hugo
 
Beiträge: 20
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Monalisa » Mi Jan 20, 2010 1:28 pm

08.10.08 in den Abendstunden -Versuch mein Geld auf das Referenzkonto zu transferieren - Ergebnis ist bekannt :evil:

10.01.10 Anerkennung der Zinsforderung bis 08.10.08 :evil:
_________________
Man muss die Dinge nehmen, wie sie kommen.
Und wenn sie nicht kommen, muss man ihnen entgegen gehen.
Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Monalisa
 
Beiträge: 152
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis LU/SP

Beitragvon geldisnichwech » Mi Jan 20, 2010 1:57 pm

habe noch keine Bescheid aber bei mir gleiche Sachlage......
_________________
Rückschein Antrag und Kontomitteilung erhalten --- Betrag stimmt --- Bestätigung Antrag noch nicht enthalten --- Entschädigung noch nicht erhalten --- Hoffnung NICHT verloren ---Briefe da --- Briefe zurück---Geld auch da --- Warten auf Zinsen mit VIEL Hoffnung --- Vollmacht erteilt --- Widerspruch erhoben ---
geldisnichwech
 
Beiträge: 118
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm

Beitragvon Gena » Mi Jan 20, 2010 2:00 pm

Auch bei mir das Gleiche :evil:
Vollmacht hatte ich schon vor ein paar Tagen an beide unsere Vertreter erteilt...ob das ankam?
[Mod-Edit Köppi: es sind kürzlich auf einen Schlag hunderter Vollmachten aus Island eingegangen.
Diese können aber erst nach Feierabend in der Freizeit gesichtet/bearbeitet werden.
Eine Liste der nicks wird gepostet, sobald sie fertig ist.
]
Gena
 
Beiträge: 4
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: krefeld

Beitragvon Depperl » Mi Jan 20, 2010 2:10 pm

bei mir ebenso, Versuch am 09.10.08 zu überweisen --> Zinsen nur bis dahin anerkannt
Depperl
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: München

Nächste

Zurück zu Liquidationsverfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste