Bescheid differiert - Festgeldkonto vergessen?

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Beitragvon isdeland » So Jan 24, 2010 5:18 pm

isdeland hat geschrieben:Hi,
auch bei mir wurde die Forderung gekürzt. Angefallene Kosten und Forderungen nach 22.04.09 wurden gestrichen.
Vom Rest (FG+TG) wurden nur 55% anerkannt. Das entspricht etwa dem TG-Zins bis 22.04.09. Habe beim WuC schriftlich angefragt wie dieser Betrag zustande kam.

Eigene Forderung: 184.403,16 ISK
Anerkannt (§113): 81.207,00 ISK

KOMISCH ist auch, daß meine Forderungen in der "List of claim" mit 372.191 ISK fast doppelt so hoch sind wie von mir mit unserem Rechner angegeben ?!?

Attachment => Auszug von WuC Antwort
isdeland
 
Beiträge: 4
Registriert: Di Mai 05, 2009 12:00 pm

Beitragvon SirAdam » So Jan 24, 2010 8:06 pm

Habe zwar das Schreiben vom WUC erhalten, aber keine Angaben zum Anerkenntnis. Statt dessen der Hinweis, dass nicht alle Entscheidungen des WUC bis zum Meeting im Januar getroffen werden könnten.

In der Claim-List bin ich jedoch als Creditor enthalten; danach ist die Anerkenntnis nur marginal - vermutlich wurde z.B. das Festgeld "vergessen".

Auswirkungen auf die Forderungen? Muss ich sofort etwas tun?

Wie immer, Fragen über Fragen.

Sir Adam
SirAdam
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm

Beitragvon panzerkacker » So Jan 24, 2010 9:58 pm

Hi zusammen,

bei meiner Frau und mir wurde exakt die Zinsforderungen für die Tagesgeldkonten vom WuC akzeptiert. Unsere Festgeldkonten wurden rigoros ignoriert.

Bin auf die Widerspruchsvorlagen morgen gespannt.

Grüße | panzerkacker
_________________
Bitte immer erst in die FAQ sehen!

Bitte immer erst suchen und erst dann posten
panzerkacker
 
Beiträge: 526
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: München

Chaos - nichts als Chaos!

Beitragvon carloweh » Mo Jan 25, 2010 12:53 am

Hallo,
auch ich kann mich hier einreihen in die Liste derer, die eine Ablehnung erhalten haben. Die Sache lief so ab - stelle Antrag für TG und FG getrennt - ähnlich dem 'Formular nur über den 22.04.09 hinaus.
Antwort 1 am 19.01 erhalten (am 10.01 verfasst und am 18.01. in Island aufgegeben) mit Anerkennung der TG Zinsen und Ablehnung FG!
Antwort 2 am 21.01. erhalten (am 10.01 verfasst und am 18.01. in Island aufgegeben) mit Ablehnung jeglicher Zinsforderung wegen angeblich unklarer Forderungsstellung.

Meine letzen Hoffnungen ruhen jetzt ganz auf Michael B. und Michael F.

Mit hoffnungsvollen Grüssen
Carloweh
carloweh
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr Sep 25, 2009 12:00 pm

Beitragvon cheftobi » Mo Jan 25, 2010 1:58 am

ich kann mich hier auch nur anschließen.

1 Tagesgeldkonto, 2 Festgeldkonten.
Weiss leider nicht genau, was ich nun wo zurechnen soll. Allerdings wurde mein Anspruch um ca. 50% gekürzt, könnten also vllt die Festgeldkonten sein... von knapp 220€ nur noch 98€ oder so..
cheftobi
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo Okt 27, 2008 1:00 pm

Beitragvon Ulfus » Mo Jan 25, 2010 2:46 am

Bei mir ähnlich wie bei vielen anderen:
- Nur ein mikriger Teil (ca. 2%) meiner Forderung anerkannt.
- Der Höhe nach dürften das +/- meine Tagesgeld-Zinsen sein (nach 8 Tagen in Festgeld umgewandelt)
- Begründung sinngemäß: Alle "Principals" sind bereits ausbezahlt worden, weswegen meine Ansprüche bzgl. "Principals" (im KR-Rechner = Hauptforderung?) hinfällig wären. => Wahrscheinlich meinen die damit "Einlagen" - die ich natürlich schon längst erhalten, aber auch nicht gemeint habe!
- Mein Claim lt. Claim-Liste ca. 2x so hoch wie angegeben. Lösung: Die haben im KR-Rechner meine "Hauptforderung" und "Forderungsbetrag Total" ZUSAMMEN addiert!! => Totaler Käse!
- Habe im Antrag auf Blatt "Claim" auch nur meine TG-Nummer angegeben. Die FG-Nr steht nur unter "Berechnung" in Spalte J. => Daher das FG wohl ignoriert bzw. im Bescheid noch nicht mal erwähnt!

=> Finale Frage an unsere Admin's: Im Vollmacht-Bestätigungformular können wir auch wieder nur 1(!) Kto-Nr. angeben (habe erneut meine TG-Nr. eingetragen). => Wiederholen wir damit den Fehler mit der FEHLENDEN Festgeld-Nr.??
Ulfus
 
Beiträge: 1
Registriert: So Okt 19, 2008 12:00 pm

Beitragvon HansW » Mo Jan 25, 2010 4:36 am

bin zwar kein @admin... :?
Finale Frage an unsere Admin's: Im Vollmacht-Bestätigungformular können wir auch wieder nur 1(!) Kto-Nr. angeben (habe erneut meine TG-Nr. eingetragen).
jo, is auch richtig so
=> Wiederholen wir damit den Fehler mit der FEHLENDEN Festgeld-Nr.??
das ist nicht unser fehler, sondern der fehler des WuC.
wir würden einen fehler machen, wenn wir jetzt für jedes TG-konto ne extra vollmacht beantragen und bestätigen wollten.

gruss hw
_________________
. . . . . . . . . . . . . . .Wieviel spende ich überhaupt?
. . wer sich da unsicher ist - dort klickgibt's eine grobe Orientierung (IMHO natürlich)
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Beitragvon jovolk77 » Mo Jan 25, 2010 11:47 am

Hallo zusammen,

auch bei mir wurde nur das Tagesgeldkonto berücksichtigt. Der größere Zinsanteil des Festgeld-Kontos wurde nicht berücksichtigt.

Danke für Eure Hilfe!
jovolk77
 
Beiträge: 1
Registriert: Mo Nov 23, 2009 1:00 pm

Bescheid differiert - Festgeldkonto vergessen?

Beitragvon Kiebitz » Mo Jan 25, 2010 2:00 pm

Ich hatte zwar kein Festgeldkonto, aber der Bescheid über das Tagesgeldkto
differiert deutlich. Meine Gesamtfordr. auf unserem Vordruck belief sich auf 187.992,53 ISK.
Der Bescheid lenht alles bis auf 154.806 ISK nach § 113 ab. Die Summe entspricht annähernd der, der von mir geforderten Zinsen bis 22.04.09.

Auf der Liste von Kaupthing sind bei mir jetzt im linken Teil als Claim lodged nach §112 372.600 ISK ausgewiesen, unter der Spalte Entscheidung sthen dann 154.807 ISK. Woher kommen die 372.600 ISK? Sie tauchen in dem von mir erstellten Claim nicht auf, der beläuft sich wie gesagt auf 187.992,53
Ich versteh im Augenblick nix mehr.

Kiebitz
Kiebitz
 
Beiträge: 34
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon lavcadio » Mo Jan 25, 2010 2:05 pm

wie lautet der entsprechende passus des dhl-schreibens?
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Festgeld fehlt komplett

Beitragvon tomcat » Mo Jan 25, 2010 3:15 pm

auch bei mir fehlt der Festgeldanteil komplett (1x Festgeldkonto 1x Tagesgeldkonto)
tomcat
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm

Beitragvon Sigvaris22 » Mo Jan 25, 2010 4:24 pm

Auch in meiner Benachrichtigung sind die Zinsansprüche für das Tagesgeldkonto akzeptiert worden. nicht aber diejenigen für das Festgeldkonto.
Ich hatte in meinem Claim auf Seite 1 die Nummer meines Tagesgeldkontos eingetragen, weil dort nur eine Kontonummer eingegeben werden konnte. Auf Seite 3 des Claims bei Festgeld habe ich die Festgeldkontonummer angegeben. Trotzdem wurden nur die Tagesgeldzinsen anerkannt.
Möglicherweise war das beim WuC nur ein Versehen.
Sigvaris22
 
Beiträge: 2
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm

Beitragvon lavcadio » Mo Jan 25, 2010 4:49 pm

offensichtlich wurden niemandes festgeld-bezogene zinsen erkannt.
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Bescheid differiert - Festgeldkonto vergessen?

Beitragvon islandfan2 » Mo Jan 25, 2010 4:59 pm

Ich hatte zwar kein Festgeldkonto, aber der Bescheid über das Tagesgeldkto
differiert deutlich. Meine Gesamtfordr. auf unserem Vordruck belief sich auf 187.992,53 ISK.
Der Bescheid lenht alles bis auf 154.806 ISK nach § 113 ab. Die Summe entspricht annähernd der, der von mir geforderten Zinsen bis 22.04.09.

Auf der Liste von Kaupthing sind bei mir jetzt im linken Teil als Claim lodged nach §112 372.600 ISK ausgewiesen, unter der Spalte Entscheidung sthen dann 154.807 ISK. Woher kommen die 372.600 ISK? Sie tauchen in dem von mir erstellten Claim nicht auf, der beläuft sich wie gesagt auf 187.992,53
Ich versteh im Augenblick nix mehr.

Kiebitz


Die 372.600 kommen daher, dass das WuC fälschlicherweise die Zahlen aus den Spalten "Hauptforderung (Kontoabschlusssaldo)" und "Forderungsbetrag total" (der fettgedruckte Betrag ganz unten auf dem Formular) einfach zusammengezählt hat.
islandfan2
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm

Beitragvon eudigioia » Mo Jan 25, 2010 5:01 pm

offensichtlich wurden niemandes festgeld-bezogene zinsen erkannt.


Ich dachte, FG-Zinsen die vor dem 22. April fällig waren wurden erkannt, also Zinsen für FG, dessen Ablauf vor dem 22.04 war.
eudigioia
 
Beiträge: 106
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Berlin

VorherigeNächste

Zurück zu Liquidationsverfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron