Forderung vollständig abgelehnt

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Re: Keine Zinsen

Beitragvon HansW » Mi Jan 27, 2010 3:09 am

Habe wegen"no KE-Bank-account-Nr. was provided" eine komplette Ablehnung bekommen...(SB)
:x
SB is keine komplettablehnung , sondern ne teilweise und ne degradierung - also standartfall

- was denn nun? -
_________________
. . . . . . . . . . . . . . .Wieviel spende ich überhaupt?
. . wer sich da unsicher ist - dort klickgibt's eine grobe Orientierung (IMHO natürlich)
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Beitragvon meggy » Mi Jan 27, 2010 3:49 am

Sorry-schon ganz kleine Augen vom vielen Lesen und in der Zeile verrutscht :roll: Habe leider ein H! Hat das evt. was mit der nur 7-stelligen Kt.-Nr. zu tun?Und mein Vorname ist in der list of claims etwas falsch geschrieben...
Hatte übrigens die Kt.-Nr. angegeben-leider wegen defektem Drucker und Eile nur den Antrag abgeschrieben statt kopiert...
meggy
 
Beiträge: 11
Registriert: Di Jan 26, 2010 1:00 pm

Beitragvon HansW » Mi Jan 27, 2010 4:07 am

Habe leider ein H! Hat das evt. was mit der nur 7-stelligen Kt.-Nr. zu tun? Und mein Vorname ist in der list of claims etwas falsch geschrieben...
also doch -
gut möglich, dass der antrag wegen der doofen kontonummer abgelehnt wurde - so hab ich das zitat im deim anderen post verstanden.

widerspruch ist eh erforderlich, also nicht unterkriegen lassen und widersprechen nach anlaitung (heut abend)
_________________
. . . . . . . . . . . . . . .Wieviel spende ich überhaupt?
. . wer sich da unsicher ist - dort klickgibt's eine grobe Orientierung (IMHO natürlich)
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Beitragvon HansW » Mi Jan 27, 2010 5:19 am

ergänzung:
ACHTUNG: Mit diesem Widerspruch haben Sie Gelegenheit verkehrte oder vergessene Daten zu korrigieren!

kontrolliere deine kontonummer!!
_________________
. . . . . . . . . . . . . . .Wieviel spende ich überhaupt?
. . wer sich da unsicher ist - dort klickgibt's eine grobe Orientierung (IMHO natürlich)
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Beitragvon fredigonzales » Mi Jan 27, 2010 10:41 am

Ich konnte die letzten 2 Tage jetzt nicht genau verfolgen was hier passierte:

Jetzt steht im Widerspruchsthread

ACHTUNG: Mit diesem Widerspruch haben Sie Gelegenheit verkehrte oder vergessene Daten zu korrigieren!


Was aber wenn meine Daten, wie ich sie einreichte, alle korrekt waren. Oder sind auch die Daten gemeint, die in der PDF stehen. Weil da ist ja meine Forderung zu hoch...?!
fredigonzales
 
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jun 06, 2009 12:00 pm

Beitragvon VolkerM » Mi Jan 27, 2010 10:57 am

Man hat Gelegenheit, evtl. unrichtige Daten gleich mit dem Einspruch zu korrigieren. Falsche/vergessene KED-Kontonr z.b.

Auch wenn man Korrekt angemeldet hat, wurde wohl kaum eine Forderung so anerkannt, wie sie angemeldet wurde. Entweder von §112 nach §113 und/oder im Betrag gekürzt. Also:
Widerspruch einlegen, wenn die eigene Forderung nicht in vollem Umfang vom WuC akzeptiert wurde.
_________________
Es ist an der Zeit, mit dem Vorurteil aufzuräumen, unsere Regierung seie unfähig.

Die sind zu allem fähig!
VolkerM
 
Beiträge: 1158
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
Wohnort: Hattingen

Beitragvon checker2111 » Mi Jan 27, 2010 8:07 pm

ergänzung:
ACHTUNG: Mit diesem Widerspruch haben Sie Gelegenheit verkehrte oder vergessene Daten zu korrigieren!

kontrolliere deine kontonummer!!


@hans
will nichts mehr falsch machen! was soll ich tun, wenn ich nicht weiss, wo mein fehler im antrag war? einfach alles rein schreiben!? mein antrag wurde abgelehnt! (H) hab auch im damaligen antrag keine forderung für die zinsen rein geschrieben. nur die zinsen um meinen habensbetrag.

vielen dank.

gruß
checker2111
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Dez 22, 2009 1:00 pm
Wohnort: Ingolstadt / Bayern

Beitragvon lavcadio » Mi Jan 27, 2010 8:13 pm

ohne zu wissen was + wie du beantragt hast kann nicht geholfen werden.
schicke doch den kr-rechner einem mod deines vertrauens
z.b. Kopping Ätsch
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon checker2111 » Mi Jan 27, 2010 8:21 pm

ohne zu wissen was + wie du beantragt hast kann nicht geholfen werden.
schicke doch den kr-rechner einem mod deines vertrauens
z.b. Kopping Ätsch


habe das englische formular von wuc so gut wie möglich ausgefüllt. adresse, referenzkonto usw. danach habe ich es per einschreiben an wuc geschickt. leider viel zu früh. von dem forum hier wusste ich auch noch nichts! weiss ja auch nicht, warum genau der zinsanspruch abgelehnt wurde!? das ausgefüllte formular von wuc habe ich auch nicht mehr. weiss, dass ich ein paar fehler gemacht habe, aber nun will ich alles richtig machen!!!

danke euch
checker2111
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Dez 22, 2009 1:00 pm
Wohnort: Ingolstadt / Bayern

Re: zu kurz geratenen kontonummern

Beitragvon Leu77 » Mi Jan 27, 2010 8:47 pm

Hallo k.o.pthing, habe gerade die Verifizierung zur Vretreterbevollmächtigung ausgefüllt. Da ich die letzte Ziffer meine Kto.nr. nicht kenne, habe ich eine 0 reingeschrieben (da nur Ziffern möglich). Danke für euer Engagement!!!
...Da die Kontonummer in der Gläubigerliste keine Rolle spielt, ist sie vermutlich nur nachrangig. Wir brauchen sie vor allem für die Unterscheidungsmöglichkeit bei Namensgleichheit (und für die Mitteilung über den Status des Claims)
    Leu77
     
    Beiträge: 6
    Registriert: Sa Jan 23, 2010 1:00 pm

    Beitragvon HansW » Mi Jan 27, 2010 10:26 pm

    checker: suche beim "übersetzungsthread" (infobereich) gleiche/fastgleiche textpassagen zu deinem bescheid raus. ergebnis dann posten
    _________________
    . . . . . . . . . . . . . . .Wieviel spende ich überhaupt?
    . . wer sich da unsicher ist - dort klickgibt's eine grobe Orientierung (IMHO natürlich)
    Benutzeravatar
    HansW
     
    Beiträge: 1804
    Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Nordschwarzwald

    Beitragvon checker2111 » Mi Jan 27, 2010 10:33 pm

    checker: suche beim "übersetzungsthread" (infobereich) gleiche/fastgleiche textpassagen zu deinem bescheid raus. ergebnis dann posten


    sorry, versteh dich nicht ganz. meinst du das schreiben von wuc??

    da steht folgendes drin:
    the winding-up comimittee of kaupthing bank hf. has reviewed the above numbered claim that has been filed against kaupthing bank hf. in arrodance with paragraph 2, article 119 of the bankruptcy act you are hereby notified that the winding-up committee, having reviewed your claim and in reliance on any supporting documentation provided, does not recognise your claim which is hereby rejected. the winding-up committee does not recognise your claim as it was not set out in clear manner, including the interest period claimed, as provided for in article 117 of the bankruptcy act no 21/1991



    das ist eine glasklare zurückweisung da der antrag nicht der vorgeschriebenen form genügte.

    was soll ich nun beilegen?? oder war das falsch?? sorry!!

    gruß
    checker2111
     
    Beiträge: 27
    Registriert: Di Dez 22, 2009 1:00 pm
    Wohnort: Ingolstadt / Bayern

    Beitragvon wolf-hamburg » Mi Jan 27, 2010 10:59 pm

    Du hast also nicht genau dargelegt, wie Du zu deinem CLaimanspruch kommst, es fehlt unter anderen die Angabe für welchen Zeitraum du Zinsen geltend machen willst.


    Mit "beilegen" meint hansw vielleicht den nochmals, diesmal richtig ausgefüllten Claim (KR verwenden hier ausm Forum) und dies dem Widerspruch beilegen!

    gruß
    wolf-hamburg
     
    Beiträge: 139
    Registriert: Do Nov 13, 2008 1:00 pm
    Wohnort: Darmstadt

    Vorherige

    Zurück zu Liquidationsverfahren

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

    cron