Anwalt beauftragt - was muss ich tun?

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Beitragvon Mäusefalle » So Jan 24, 2010 8:20 pm

@paanhaas,
Buchstabe H bedeutet komplett abgelehnt.
Mäusefalle
 
Beiträge: 1077
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bonn

Beitragvon kabe » So Jan 24, 2010 9:18 pm

Hallo,

mit Hilfe des Forums haben wir auch uns unsere eingereichten Forderungen ,bearbeitet über RA Elsmann, anschauen können. Bei uns steht SB hinter. Müßte sich um Kürzung handeln und zwar Zinsen nach dem 22.4.09 und Kosten nach dem 22.4.09. Wenn man dieses zu Grunde legt, dann kommt es fast mit eigener Berechnung überein.

Dieses hat aber nichts damit zu tun, dass aus Düsseldorf keine ausreichende Informationen kommen. Außerdem hängt es auch nicht mit der 120.-€ Schwelle zusammen, da die Rechtsschutzversicherung eingetreten ist.
Der Informationfluss aus Dü.. ist sehr schlecht und Zusagen werden leider nicht eingehalten.


Gruß an Alle
kabe
 
Beiträge: 41
Registriert: Di Okt 21, 2008 12:00 pm
Wohnort: Gütersloh

Re: ich auch

Beitragvon dieenttäuschte » So Jan 24, 2010 9:48 pm

Ich bin auch Klient von RA Elsmann und habe über ihn meine Zinsforderungen angemeldet. Hat er auch fristgemäß getan; nachdem ich ihn gefragt habe, ob da alles klar ging, mailte er mir am 14. Jan ein PDF mit den ersten beiden Seiten des Zinsanmeldeformulars. Eingangsbestätigung hätte er auch bekommen.
Allerdings sind die Zinsforderungen jetzt vollumfänglich abgelehnt worden. (Ich bin kein DZler, sondern hatte die ganze Zeit das Tagesgeld bei Kaupthing zu liegen.)
Der DHL-Brief ist angeblich an mich unterwegs (Meldung kam am 19. Jan), aber er ist wohl noch nicht abgeschickt; lt. DHL ist der Status "Sendungsdaten erhalten".
Ich gehe davon aus, daß der Brief zu mir geht, da meine Adresse in der Ankündigungs-Mail genannt ist.
Weiterhin gehe ich davon aus, daß bei Herrn Elsmann spätestens morgen die Luft brennt. Ich hab ihm ne Mail geschickt, um ihn von der Ablehnung meiner Claims zu unterrichten, und mind. 2 andere (mäusefalle, dieenttäuschte) haben es ebenso getan bzw. haben, wie kabe, die nicht weiß, ob ihre Claims bestätigt oder abgelehnt wurden, angerufen.

Wir sollten versuchen, über das Forum herauszufinden, wie groß dieser Betroffenenkreis ist (abgelehnte Anspruchsteller, die via Elsmann ihre Ansprüche einreichten).


Bankkunde ist in fast der gleichen Lage wie ich:
- TG dauerhaft bei KE liegen gehabt, kein DZ´ler
- RA in Düsseldorf mit der Anmeldung Zinsforderungen beauftragt
- am 14.01. per email einzige Nachricht von ihm erhalten, dass er angemeldet hat - ich habe allerdings nur die erste Seite seiner Anmeldung erhalten (Seite 2 fehlt, wurde nachgefordert)
- meine Forderungen sind lt. Liste vom WuC jedoch abgelehnt worden ("H" in der Liste, Info über Forum-Hilfe, Begründung kenne ich nicht)

Da ich bislang keinerlei Nachricht vom WuC bekommen habe, auch keine Ankündigungsnachricht von DHL oder eine waybill-Nr., muss das doch alles über den Anwalt gelaufen sein, oder liege ich hier falsch?

@Bankkunde:
Wieso erhältst Du denn eine Nachricht, dass ein DHL-Brief unterwegs ist - im Gegensatz zu mir? Was hast du anderes gemacht als ich - bzw. was sollte ich denn nun tun?? Außer natürlich morgen in Dü anzurufen und auf den Anwalt zu hoffen. Ich hab bisher angenommen, dass das alles beim Anwalt liegt und alle Anwalt-Beauftrager die gleichen Probleme haben. Das scheint aber nicht so zu sein?
Ich habe die Befürchtung, dass bei mir gerade alles schief läuft und mir die Zeit wegrennt!

@lavcadio:
Eine Vollmacht würde ich ja liebend gerne geben, allein mir fehlt die MIN!!! Ich hatte angenommen, dass der Grund dafür auch in der Anwalt-Beauftragung liegt - der hat ja vermutlich "meinen" Brief. Aber dieses Problem liegt vermutlich am Umlaut in meinem Nickname (und weil grad Wochenende ist und mein Zweit- und Drittversuch vermutlich leider erst ab Morgen bearbeitet werden). Vermutungen über Vermutungen. Auch da ist mir Fortuna momentan nicht grad wohl gesonnen :shock:

@all Anwalt-Beauftrager:
Hatte jemand persönlichen Kontakt zu RA E. und entsprechend Zeit/Gelegenheit? Vielleicht kann sich ja dieser Jemand gebündelt der Fälle annehmen (quasi als "Sprecher"), die hier ähnlich beschrieben sind und mit Herrn E. sprechen und die Infos hier einstellen? Wieviele sind wir??
_________________
Es grüßt dienichtmehrganzsoenttäuschte

Ich glaube immer noch an Gerechtigkeit!!!
dieenttäuschte
 
Beiträge: 89
Registriert: Sa Nov 01, 2008 1:00 pm
Wohnort: Hannover - RG Nord

Beitragvon icebraker » So Jan 24, 2010 9:53 pm

Hier wurde für RA E in Düsseldorf als "unser Anwalt in Deutschland" geworben und dargestellt, welche enge Zusammenarbeit mit RA E in Düsseldorf bereits seit 10/2008 besteht. Disen Darstellungen folgend war er also von Beginn an dabei und in viele Aktivitäten eingebunden, die über oder durch Mods/Forumsmitglieder initiiert wurden.
Das hat Vertrauen geweckt, was nun offensichtlich durch
- absolut mangelnde Informationen aus Düsseldorf
- Nichteinhaltung telefonisch gegebener Zusagen
- keinerlei Reaktion auf E-Mails
so langsam bei den Forumsmitgliedern den Bach runter geht, die ihr Mandat dem RA E gegeben haben.
http://kaupthingedge.foren-city.de/htopic,6048,Rechtsanwalt.html

@lavcadio
Bitte aktuelles Statement zur Fortführung der Zusammenarbeit mit RA E aus Düsseldorf seit Beginn der Claim-Offensive hinsichtlich Zinsen.
icebraker
 
Beiträge: 99
Registriert: Do Feb 26, 2009 1:00 pm
Wohnort: Kreis Ludwigsburg

Beitragvon lavcadio » So Jan 24, 2010 9:59 pm

SONNTAG ABEND 20:55 Uhr.
Wollen wir nicht ganz einfach bis morgen warten anstatt hier zu spekulieren? Und kein Anwalt benötigt keinen Sprecher. Oder Vermittler. Besonders Herr Elsmann weiß was kommt, wenn morgen sein Postfach, sich über den Schreibtisch ergießend, ihn unter sich begräbt.
Entweder gingen die Briefe an ihn oder nicht. Für beides gibt es jeweils Erklärungen und Lösungen.
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7702
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon kabe » So Jan 24, 2010 10:12 pm

Hallo,

@ lavacadio,

bitte nicht die Schuhe selbst anziehen, die sich hier aufbauen.

Wir haben zwar gerne die Hilfe des Forum im Vorschlag eines RA angenommen, aber trotzdem war es unsere Entscheidung ein Mandat zu vergeben. Daher sollte man niemand anderes als sich selbst dafür verantworlich machen.

Dieses wollte ich nur zum Ausdruck bringen.

Gruß

Kabe
kabe
 
Beiträge: 41
Registriert: Di Okt 21, 2008 12:00 pm
Wohnort: Gütersloh

Beitragvon pannhaas » So Jan 24, 2010 10:24 pm

@dieenttäuschte

auch ich habe mail von DHL IS bekommen mit Expressbriefankündigung. Allerdings diesen Brief von WUC noch nicht erhalten.
pannhaas
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo Mai 04, 2009 12:00 pm
Wohnort: Wilhelmshaven

Beitragvon lavcadio » So Jan 24, 2010 10:25 pm

Hier wurde für RA E in Düsseldorf als "unser Anwalt in Deutschland" geworben und dargestellt, welche enge Zusammenarbeit mit RA E in Düsseldorf bereits seit 10/2008 besteht. Disen Darstellungen folgend war er also von Beginn an dabei und in viele Aktivitäten eingebunden, die über oder durch Mods/Forumsmitglieder initiiert wurden.
Das hat Vertrauen geweckt, was nun offensichtlich durch
- absolut mangelnde Informationen aus Düsseldorf
- Nichteinhaltung telefonisch gegebener Zusagen
- keinerlei Reaktion auf E-Mails
so langsam bei den Forumsmitgliedern den Bach runter geht, die ihr Mandat dem RA E gegeben haben.
http://kaupthingedge.foren-city.de/htopic,6048,Rechtsanwalt.html

@lavcadio
Bitte aktuelles Statement zur Fortführung der Zusammenarbeit mit RA E aus Düsseldorf seit Beginn der Claim-Offensive hinsichtlich Zinsen.


SO NICHT!

Niemand hat hier für irgendjemand geworben. Wir haben informiert.

ES IST NOCH IMMER SONNTAG, VERSTEHT IRGENDJEMAND DAS AUSSERHALB DIESES FORUMS EIN SONNTAG KEIN ARBEITSTAG IST? FÜR ANWÄLTE UND FÜR UNS AUCH NICHT!

Ich bin / wir sind weder für eventuelle Kommunikationsdefizite beauftragter Anwälte zuständig, noch schlüpfen wir in deren Privatleben. Alle Fragen sind in sachlicher und angemessener Form gestellt und werden beantwortet. Auch, und ganz besonders, von Herrn Elsmann.
Wer einen Anwalt beauftragt hat setzt sich mit seinem Anwalt in Verbindung. So einfach ist das.

Wer die Anmeldung der Ansprüche beauftragt hat, für den hat der Anwalt alles erledigt - und damit ist sein Mandat erloschen. Diese Fälle, und das sind die Mehrzahl, erteilen unseren beiden Bevollmächtigten Vertretungsvollmacht, und wir bringen gemeinsam die Sache zu Ende.

Wer mehr beauftragt hat wird weiterhin durch den Anwalt vertreten.
Wer keine weitere Vertretung mehr wünscht soll das Mandat entziehen.
Es muß jedem Menschen gestattet sein, sein Privatleben so zu verbringen wie er das möchte. Auch einem Anwalt.

Wir sind weder Sprachrohr noch Flüsterer irgendwelcher Anwälte.

Und 'Statements zu Zusammenarbeit'? Was soll das? Wer soll welches Statement weshalb abgeben? Die Musik spielt in Island, dort sind wir aktiv.
Wenn wir in Island rechtliche Schritte einleiten, werden wir auch sehr gerne die SdK befragen. Unter Umständen ergeben sich hier Synergien mit Kanzleien, die bereits bei den Insolvenzverfahren der anderen isl. Banken Mandanten vertreten. Aber das sind ungelegte Eier.

FRAGE: Welcher Anwalt (wenn denn überhaupt irgendein Anwalt) hat denn heute zu der Kaupthing-Sache etwas gesagt? Keiner? Kein Einziger? Ist das jetzt eine bodenlose Unverschämtheit? Eine Riesensauerei?
Oder ist es schlicht darauf zurückzuführen daß es Sonntag ist und Kanzleien üblicherweise an einem Sonntag geschlossen sind?

So, und jetzt kommt wieder runter und ruft morgen (=Montag, Arbeitstag) den Anwalt deines/eures Vertrauens an.

---
Hallo,

@ lavacadio,

bitte nicht die Schuhe selbst anziehen, die sich hier aufbauen.

Wir haben zwar gerne die Hilfe des Forum im Vorschlag eines RA angenommen, aber trotzdem war es unsere Entscheidung ein Mandat zu vergeben. Daher sollte man niemand anderes als sich selbst dafür verantworlich machen.

Dieses wollte ich nur zum Ausdruck bringen.

Gruß

Kabe
Danke, ich schrieb mein Posting und sah deine Antwort nicht. Ich ziehe mir natürlich diese Schuhe nicht an.

Was steht bei uns im Titel?
Kaupthing Edge Deutschland - Hilfeforum
Betroffene helfen Betroffenen*)
*)ohne Anspruch auf juristische und rechtsverbindliche Beratung
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas


Zuletzt bearbeitet von lavcadio am 24 Jan 2010 21:35, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7702
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon Mäusefalle » So Jan 24, 2010 11:03 pm

Wir haben zwar gerne die Hilfe des Forum im Vorschlag eines RA angenommen, aber trotzdem war es unsere Entscheidung ein Mandat zu vergeben. Daher sollte man niemand anderes als sich selbst dafür verantworlich machen.


@kabe Vollzustimm!

@all deshalb bitte keine langwierigen und fruchtlosen Diskussionen zu diesem Thema mit unseren Mods anfangen, die z.Z. auch so schon mehr als genug an allen Ecken und Enden zu tun haben und sich im Interesse von uns allen derzeit kaum KE-freie Zeit gönnen.
Mäusefalle
 
Beiträge: 1077
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bonn

Beitragvon lavcadio » Mo Jan 25, 2010 12:05 pm

@icebraker (und andere): ich bitte um beachtung der letzten nachrichten! eintrag heute, 10:30 uhr
http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,5774,-letzte-nachrichten.html#75331
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7702
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon Mäusefalle » Mo Jan 25, 2010 12:37 pm

Soeben kam folgende Mail von Herrn Elsmann:

Sehr geehrte Anleger,
wir haben bereits mit Island telefoniert und werden rechtzeitig Einspruch einlegen. Anscheind hat ein Sacharbeiter unsere Anmeldung falsch interpretiert und teilweise Einlagen und Zisen nicht auseinanderhalten können oder wollen und daher grundsätzlich abgelehnt. Die meisten Aneldungen haben den Status SB erhalten.Da wir die Schreiben erst Freitag erhalten haben, war eine frühere Reaktion leider nicht möglich. Wir werden Sie nach den Einsprüchen aber einzeln anschreiben

Mit freundlichen Grüßen / Very truly yours,

Alexander Elsmann


Er ist also dran und ich für meinen Teil werde daher jetzt von meinen geplanten Telefonat mit ihm absehen, um seine Kontakte nach IS nicht unnötig zu behindern und ihn in Ruhe an den Einsprüchen arbeiten lassen.

Zuletzt bearbeitet von Mäusefalle am 25 Jan 2010 11:58, insgesamt einmal bearbeitet
Mäusefalle
 
Beiträge: 1077
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bonn

Beitragvon Leguaneum » Mo Jan 25, 2010 12:58 pm

Bei mir kam diese Re-Mail aufgrund meiner Nachfrage ebenfalls vor wenigen Minuten an.

Trotz der spärlichen Informationen seitens des RA konnte ich mir jedoch nicht vorstellen, dass die Mandantierung auschließlich für die Anmeldung der Forderungen galt. Das Renommee die Kanzlei aufs Spiel setzen?
Sicherlich nicht.

Also abwarten.
Leguaneum
 
Beiträge: 18
Registriert: Sa Feb 21, 2009 1:00 pm
Wohnort: Berlin

Beitragvon Mäusefalle » Mo Jan 25, 2010 1:04 pm

Ja, die Mail ist keine Rundmail. Er beantwort jetzt offensichtlich einzeln nach und nach die Mails, die wir ihm am WoE geschickt haben, mit diesem Standardtext. Also nicht wundern, falls jemand die Mail noch nicht erhalten hat.
Habe sie deshalb ja auch hier einsgestellt, damit schon mal alle, die noch keine Antwort in ihrer Mailbox haben, schon mal sehen können wie der momentane Stand ist.
Mäusefalle
 
Beiträge: 1077
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bonn

Beitragvon lavcadio » Mo Jan 25, 2010 1:18 pm

Bei mir kam diese Re-Mail aufgrund meiner Nachfrage ebenfalls vor wenigen Minuten an.

Trotz der spärlichen Informationen seitens des RA konnte ich mir jedoch nicht vorstellen, dass die Mandantierung auschließlich für die Anmeldung der Forderungen galt. Das Renommee die Kanzlei aufs Spiel setzen?
Sicherlich nicht.

Also abwarten.
Es gibt unterschiedliche Mandatierungen, mal nur die Anmeldung (wie bei Thordur), mal mehr, je nach dem was die einzelnen Rechtschutzversicherungen übernehmen.
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7702
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon pannhaas » Mi Jan 27, 2010 5:27 pm

Habt Ihr auch diese mail vom RA Elsmann bekommen ?

Sehr geehrte Anleger,

wir werde für Sie frisstgerecht Widerspruch einlegen.

Mit freundlichen Grüßen / Very truly yours,

Alexander Elsmann

und wer füllt trotzdem das Widerspruchformular hier aus ? Habe leichte Panik ob der RA das rechtzeitig hinbekommt.
pannhaas
 
Beiträge: 29
Registriert: Mo Mai 04, 2009 12:00 pm
Wohnort: Wilhelmshaven

VorherigeNächste

Zurück zu Liquidationsverfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron