Zinsanspruch an TIF geschickt, aber WuC-Frist versäumt

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Zinsanspruch an TIF geschickt, aber WuC-Frist versäumt

Beitragvon piranhia » Di Jan 26, 2010 6:23 pm

Hallo Mitstreiter,

- Habe meine Zinsansprüche (allerdings viel zu niedrig, da mit einer der ersten Version des Zinsrechners ermittelt) Mitte Oktober beim TIF angemeldet. Das Schreiben des TIFs, dass er nicht zuständig ist, wurde am 18.12.2009 in Island abgeschickt.

- Da ich aber vom 19.12.2009 bis zum 10.01.2010 im Urlaub war, habe ich zu spät von der neuen Zuständigkeit (WuC) erfahren.

:cry: Leider gab es ja auch keine Mail vom Forum, dass sich die Zuständigkeit geändert hat. :(

- Am 18.01.2010 habe ich dann meine Ansprüche mit dem neuen Zinsrechner beim WUC gestellt und auch den Sachverhalt begründet, alles per Einschreiben mit Rückschein versendet.
Laut Sendungsverfolgung ist mein Schreiben mittlerweile angekommen, der rosa Rückschein fehlt allerdings noch.
Habe die Zinsansprüche vor dem Absenden eingescannt und per Mail an den WUC geschickt (winding-up@kaupthing.com). Bis jetzt habe ich keinerlei Rückmeldung, nicht einmal eine Lesebestätigung der Mail.

- Habe am 24.01.2010 nochmals die Mail weitergeleitet an die 'objection@kaupthing.com' - Adresse. Ebenfalls keine Reaktion!

- Heute (26.01.2010) habe ich das neue Einspruchsformular ausgefüllt und mit allen weiteren Unterlagen per Express international (52 Euros!) nach Island zum WuC geschickt. Nochmals alle Unterlagen per Mail an beide Adressen (und natürlich ans Forum als Blindkopie) geschickt.

:?: Jetzt weiß ich nicht mehr weiter... :?:
:idea: Bin für jeden Tip DANKBAR :idea:
piranhia
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi Okt 29, 2008 1:00 pm
Wohnort: 33034 Brakel zwischen PB - HX

Re: Zinsanspruch an TIF geschickt, aber WuC-Frist versäumt

Beitragvon Raubtier Ätsch » Di Jan 26, 2010 6:38 pm

Heute (26.01.2010) habe ich das neue Einspruchsformular ausgefüllt und mit allen weiteren Unterlagen per Express international (52 Euros!) nach Island zum WuC geschickt. Nochmals alle Unterlagen per Mail an beide Adressen (und natürlich ans Forum als Blindkopie) geschickt.

:?: Jetzt weiß ich nicht mehr weiter... :?:
:idea: Bin für jeden Tip DANKBAR :idea:

Gratulation, wenn du jetzt in deinem Widerspruch auch noch das richtige Feld angekreuzt hast, nämlich auf Seite 4 das 3. von oben, dann hast du alles richtig gemacht. Ganz wichtig war in deinem Fall (und für alle, denen es ähnlich ergeht), dass du alle Unterlagen zu deinem Claim nochmal mitgeschickt hast.

Allerdings lautet unsere Empfehlung immer noch, mit dem Wegschicken noch zumindest bis morgen zu warten, nachdem hierzu nochmals weitere Informationen im Forum eingestellt werden.

Deinen unterschwelligen Vorwurf, wir hätten im Forum nicht darüber informiert, dass nicht der TIF, sondern Kaupthing bzw. das WuC für die Claims zuständig ist, muss ich energisch zurückweisen. Seit MONATEN schreiben wir uns dazu hier die Finger wund und auf der Homepage von Kaupthing steht es auch seit einem halben Jahr! Da bist du schon in der Pflicht, dich zu informieren.

Und ein Wehrmutstropfen leider noch: Obwohl du jetzt alles richtig gemacht hast, kann ich die Erfolgsaussichten, dass dein Claim noch anerkannt wird, nicht einschätzen bzw. ich glaube, dass die Chancen nicht sehr hoch sind. Aber versuchen sollte man es ...
Raubtier Ätsch
 
Beiträge: 1763
Registriert: Di Okt 21, 2008 12:00 pm

Re: Zinsanspruch an TIF geschickt, aber WuC-Frist versäumt

Beitragvon piranhia » Di Jan 26, 2010 6:57 pm

:cry: Leider gab es ja auch keine Mail vom Forum, dass sich die Zuständigkeit geändert hat. :(


Natürlich hast du vollkommen recht, dass hier im Forum die Zuständigkeit IMMER aktuell ist!
--> Es war MEIN Fehler, dass ich Mitte Oktober die Ansprüche angemeldet habe und dachte, die Sache sei vom Tisch. Habe mich ab diesen Zeitpunkt weder im Forum noch auf der Kaupthing - Seite informiert. Dachte, wenn es was Wichtiges gibt, kommt bestimmt eine Mail vom Forum... :lol:

MICH hätte eine Mail "Achtung Zuständigkeit wurde geändert. Alle die Ihre Anscprüche schon beim TIF angemeldet haben, MÜSSEN diese erneut beim WuC anmelden." gerettet.
Ich bin ja, zum Glück aller anderen, in der Minderheit :roll::wink: Dann bleibt mehr für euch übrig :wink:
piranhia
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi Okt 29, 2008 1:00 pm
Wohnort: 33034 Brakel zwischen PB - HX

Beitragvon wolf-hamburg » Di Jan 26, 2010 8:08 pm

ich wusste gar nicht, dass je im raum stand, die zinsen beim tif anzumelden...ich hatte überhaupt nur mitbekommen (von kaupthing homepage / forum), dass claims an das WUC gehen sollen. war der tif nicht seit der einlagenrückzahlung durch kaupthing eh in den hintergrund getreten?
drücke die daumen für die verspätete anmeldung! ist es denn noch jmd so ergangen?
wolf-hamburg
 
Beiträge: 139
Registriert: Do Nov 13, 2008 1:00 pm
Wohnort: Darmstadt


Zurück zu Liquidationsverfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron