Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Fragen + Antworten zum Liquidationsverfahren

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » Sa Jan 23, 2016 12:01 am

veronica hat geschrieben:... ansprüche nach 114 kann ich vergessen, richtig?

Leider ja. Da es noch nicht einmal genug gibt um alle 113er zu befriedigen. Bis zur Geringfügigkeitsgrenze gibt es 100%, darüber quotal, 114er bekommen nichts.

Aber 80% recovery für Bonds ist doch gut.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon kajode » Sa Jan 23, 2016 12:28 am

Hallo alle zusammen,
ich kann es immer noch nicht glauben, dass die Angelegenheit "Kaupthing" endlich erfolgreich beendet ist. Das Geld war heute auf meinem Konto. Habe nicht damit gerechnet, weil ich Sterbeurkunde, Erbschein (mit englischer Übersetzung, die ich selbst gebastelt habe) und Perso einreichen musste. Danke sage ich allen, die sich für uns eingesetzt haben.
Mit lieben Grüßen
K. Deckers
kajode
 
Beiträge: 1
Registriert: So Sep 27, 2015 9:07 pm
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon veronica » Sa Jan 23, 2016 12:49 pm

ja ich bin happy;) was ist die geringfügigkeitsgrenze?
veronica
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr Sep 25, 2015 9:27 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » Sa Jan 23, 2016 2:44 pm

Mindestens 27.182 EUR:

Kaupthing, besser das Kommitee der Grossgläubiger, betrachten 4,6 Millionen ISK (> 27.182 EUR) als geringfügig. Diese Summe gilt bei einem Kurs von 169,23. Akuell scheint es, als ob ein Kurs von 141,79016 ISK:EUR verwendet wird. Das ergäbe dann 32.442 EUR.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon veronica » So Jan 24, 2016 3:48 pm

danke lavcadio dass heisst mein anerkannter betrag wird zu 100% ausbezahlt sofern unter geringfügigkeitsgreze? mir wurde eben nur ca 80% der forderung bzw. des nominal (bond) anerkannt....
veronica
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr Sep 25, 2015 9:27 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon HansW » So Jan 24, 2016 5:36 pm

hi veronica

ich denke nicht, dass die de-minimis.lösung auch für bonds gilt
ich würde mir da mal keine grossen hoffnungen machen.

aber nachfragen kost nix - versuchen kannst du es ja.


gruss hw
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon HansW » So Jan 24, 2016 5:44 pm

wer lesen kann ist klar im vorteil :oops:

dein nominalbetrag ist schon bei der anerkennung um 20% gekürzt worden? - aber noch nicht ausbezahlt?
kann natürlich trotzdem sein, dass deine 80% nur als quote entschädigt werden, wenn de-minimis bei bonds nicht gilt...

(ich dachte erst,du hättest die 80% schon und wolltest wissen, ob durch de-minimis die andern 20% noch kommen)
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » So Jan 24, 2016 5:53 pm

Wiewohl ich dir, Veronica, und allen anderen Bond-Gläubigern wünsche, dass die De-Minimis-Lösung auch für diese Forderungen gilt, denke ich das nicht, und stimme somit HansW zu.

Ich finde auf der Kaupthing-Seite, welche sich mit Bonds befasst NICHTS dazu. http://www.kaupthing.com/home/faq/kaupthing-bonds/

Und, siehe weiter oben, 114er stehen schlecht da.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon veronica » So Jan 24, 2016 8:10 pm

danke euich beiden, doch hans ich habe die 80% erhalten und wollte einfach verstehen wie das zu stande kommt da viele schreiben sie hätten 100% erhalten.. sind aber wahrscheinlich keine bond-claimer. liebe grüsse
veronica
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr Sep 25, 2015 9:27 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » So Jan 24, 2016 8:54 pm

Extremst wahrscheinlich KEINE Bond-Claims! Wir hatten ALLE Tages- oder Festgeldkonten.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon Susi63 » Mo Jan 25, 2016 2:48 pm

HansW hat geschrieben:
lavcadio hat geschrieben:
Susi63 hat geschrieben:Hallo, ich habe nur die Zinsen nach Art. 113 erhalten, Art.112 ist mit einem Betrag gelistet, wurde jedoch nicht ausgezahlt.Habe ich da mal wieder einen Einspruch vergessen?...
Also, das kann ich mir nicht vorstellen. Das würde ja bedeuten, dass ZWEI positiv beschiedene Forderungen in der aktuellen "List of Claims" stehen.
Einmal prioritär nach Art. 112 - Einmal nicht-prioritär nach Art. 113

kann ich mir AUCH nicht vorstellen
schätze aber eher fehler im sichten der gläubigerliste

hi susi

wo steht denn dein betrag §112?
direkt in der nachbarspalte vor dem §113er betrag?

falls nein (und das vermute ich fast), dann steht er viel weiter links
und ist dein GEFORDERTER betrag - den kriegst du nicht AUCH nochmal

darin fehlen die zinsen NACH dem schliessen der konten (die kriegt niemand)
und optional ein betrag, falls du dich zu deinen gunsten verrechnet haben solltest bei der anmeldung

falls ja - siehe lavcadios post


gruss hw




So jetzt noch mal ganz genau:

Liste:
claims lodged: Art.112: 53.783 ISK ; Art.113: 71.310 ISK

decision: Art.112:nichts ; Art.113:53.783 ISK

Ausgezahlt wurden die 53.783 ISK, die sich
bei der claims lodged in der Art.112 Spalte befanden und unter decision dann in der Spalte unter Art.113
aufgeführt werden.
Als Antwort habe ich erhalten, dass ich keinen Anspruch auf Art.112 habe, jedoch habe ich genau diesen Betrag erhalten
“under article 112 of the Bankruptcy Act due to the reason that accrued interests, both pre and post 22. April 2009, and cost for collecting the claim cannot be considered a priority claim as provided for in Article 112. However, please be advised that the Winding-up Committee does recognise and accept your claim in the sum of ISK 53.782 under article 113 of the Bankruptcy Act.”
steigt ihr da durch?
Vielen,vielen Dank für eure Geduld und Hilfe!!!
Gruß
Suse
Susi63
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr Sep 04, 2009 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » Mo Jan 25, 2016 3:29 pm

Danke. Dann ist es "ganz normal". Eine Forderung wurde, aufgeteilt nach 112 und 113, gestellt. Und diese Forderung wurde beschieden und jetzt ausgezahlt. Alles im Rahmen.

Den Versuch, jede Entscheidung des Abwicklungsausschusses vollständig und rational nachvollziehbar zu verstehen, haben wir bereits 2009 aufgegeben. Wir haben uns stattdessen auf möglichst zielführende Reaktionen unsererseits konzentriert.

Übrigens wird offensictlich der aktuelle Wechselkurs in Ansatz gebracht. Und dieser ist 20% günstiger (für uns), als der "historische" Wehselkurs.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon Susi63 » Di Jan 26, 2016 12:49 pm

Lieber lavcadio, meine Gesamtfordung von 125.093 ISK wurde in der Rubrik claims lodged aufgeteilt in 53.783(Art.112) und 71.310 ISK (Art.113). Gezahlt wurde 379,31 Euro, das entspricht m.E. den 53.783, oder? Diese 53.783 wurden in der Rubrik decision dann aber nicht mehr als Art.112 sondern als Art 113 bezeichnet!
Also werde ich die 71.310 ISK nicht mehr erhalten und habe somit mehr als 50% meiner Forderung/Zinsen (claims lodged) verloren? Soll ich dir meine claim ref.No. nennen?
Gruß
Suse
Susi63
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr Sep 04, 2009 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » Di Jan 26, 2016 1:56 pm

Susi63 hat geschrieben:[...] Gesamtfordung von 125.093 ISK wurde in der Rubrik claims lodged aufgeteilt in 53.783(Art.112) und 71.310 ISK (Art.113).

Wenn Du diese Aufteilug nicht in einer Forderung vorgenommen hast, dann hat der Abwicklungsausschuss (WuC) die Forderung so aufgeteilt.
Möglicherweise weil die der Bank vorliegenden Zahlen des Kontos / der Konten diese Aufteilung rechtfertigten.
Falls das nicht zutrifft, hast Du dem Bescheid widersprochen?

Susi63 hat geschrieben:... Gezahlt wurde 379,31 Euro, das entspricht m.E. den 53.783, oder?


Umrechnungskurs unserer Forderungen zum Datum 22. April 2009. 1 EUR = 169,23 (später gab es nochmal einen Nachschlag i.H.v. 5,57%)
Umrechnungskurs der Auszahlung für die 113er-Beschiedenen Januar 2016: 141,79

379,31 x 169,23 = 64.190,63
379,31 x 141,79 = 53.782,36

Es wurden also 53.783 ISK zum aktuellen Kurs ausgezahlt.

Susi63 hat geschrieben:... Diese 53.783 wurden in der Rubrik decision dann aber nicht mehr als Art.112 sondern als Art 113 bezeichnet!

Nochmal gefragt: Wurde dieser Bescheidung widersprochen?

Susi63 hat geschrieben:... Also werde ich die 71.310 ISK nicht mehr erhalten und habe somit mehr als 50% meiner Forderung/Zinsen (claims lodged) verloren? Soll ich dir meine claim ref.No. nennen? Gruß Suse

Sofern in der Spalte "decision" lediglich diese eine Summe steht war es das.

Kein Widerspruch heisst Bescheidung akzeptiert. Ob diese Bescheidung korrekt war oder nicht ist dabei unerheblich.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon hgt » Di Jan 26, 2016 2:39 pm

Susi63 hat geschrieben:Lieber lavcadio, meine Gesamtfordung von 125.093 ISK wurde in der Rubrik claims lodged aufgeteilt in 53.783(Art.112) und 71.310 ISK (Art.113). Gezahlt wurde 379,31 Euro, das entspricht m.E. den 53.783, oder? Diese 53.783 wurden in der Rubrik decision dann aber nicht mehr als Art.112 sondern als Art 113 bezeichnet!
Also werde ich die 71.310 ISK nicht mehr erhalten und habe somit mehr als 50% meiner Forderung/Zinsen (claims lodged) verloren? Soll ich dir meine claim ref.No. nennen?
Gruß
Suse


so ganz verstehe ich deine Ausführungen nicht. Ich bin selbst mit Bonds bei den isländischen Instituten dabei und habe eine Rückzahlung meines Bonds erhalten. Allerdings habe ich meine Forderungen grundsätzlich durch meine Depotbank durchführen lassen. Was für einen Bond hast du denn gehalten?
hgt
 
Beiträge: 4
Registriert: Do Jan 14, 2016 4:26 pm

VorherigeNächste

Zurück zu Liquidationsverfahren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron