Forderung: Zurück zu den Anfängen...

Alles was sonst nirgends passt

Forderung: Zurück zu den Anfängen...

Beitragvon lavcadio » Mi Feb 25, 2015 10:05 am

Kein Unternehmen egal welcher Art solle künftig mehr Geld verleihen dürfen, als ihm an realen Vermögenswerten, also nicht rein finanziellen Forderungen, zur Verfügung steht. Kreditausfälle wären somit stets durch echte Werte abgedeckt, die Gefahr eines Schneeballeffekts durch die ganze Branche wäre gebannt.

Das ist die Kernforderung, die ein Investmenbanker und ein Wirtschaftsredakteure unter einem Autorenpseudonym in dem Buch "The end of Banking" fordern. Wenn immer nur das verliehen werden kann, was auch an realem Gegenwert vorhanden ist folgt:
"Den Banken bliebe dann noch die Rolle als Zahlungsdienstleister, Verwahrer oder Berater. Sie könnten aber nicht mehr mit hemmungsloser Kreditvergabe sich selbst und im Gefolge das ganze Finanzsystem in Gefahr bringen."


Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 58525.html
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron