Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Erste Hilfe + Letzte Nachrichten

Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon k.o.pthing » Mi Dez 16, 2015 5:19 pm

Mit Datum vom 15.12.2015 ist der von der Gläubigerversammlung der Kaupthing am 24.11.2015 verabschiedete Vergleichsvorschlag (Composition) vom District-Court in Reykjavik betätigt worden und nunmehr rechtskräftig.

Somit geht ein langer Weg erfolgreich zu Ende, mit einem Resultat welches uns Betroffenen in den ersten Wochen nach der Zahlungsunfähigkeit der Kaupthing Edge noch undenkbar schien.

In mehreren Etappen der (oft auch mit harten Bandagen geführten) Auseinandersetzung mit Kaupthing gab es zunächst nach vielfältigen Aktionen die Kontoguthaben zurück, und zwar unlimitiert, d.h. nicht auf die Beträge der isländischen Einlagensicherung begrenzt.

Unter dem Motto "Schenkt das Geld nicht den Verursachern der Krise" haben viele tausend Betroffene sich damit jedoch nicht zufrieden gegeben und wurden seitens der Kaupthing ein kompliziertes, mit einigen Fallstricken versehenes Insolvenzverfahren hineingezogen, um auch ihre Zinsansprüche durchzusetzen.

Mehrere Musterprozesse wurden geführt, in denen zwei Gruppen von Großgläubigern (unter anderem Deutsche Bank, Bayerische Landesbank etc.) versuchten, an der Seite des Abwicklungskommittee (WuC) zu verhindern, dass die uns zustehenden Zinszahlungen als prioritär einzustufen gewesen sind. Es gelang uns, diese Großgläubigergruppen aus den Verfahren ausschließen zu lassen und das Abwicklungskommitee zu verpflichten, alle entsprechend eingereichten Ansprüche prioritär zu bedienen.

Nachdem die Absicht seitens des WuC erkennbar und geäußert war, die feststehenden Ansprüche nicht zeitnah auszuzahlen (die Gläubiger hätten auf unabsehbare Zeit, im Nachhinein effektiv bis Anfang Dezember 2015 darauf warten müssen), konnte mithilfe einer zweiten Widerspruchswelle bezüglich der abgelehnten Ansprüche nach dem (nachträglich durch ergänzende Gesetzgebung festgesetzten) Stichtag 22.04.2009 den Druck auf das WuC erhöht werden.

Dieses bekam zwar in einem weiteren Musterprozess aufgrund zwischenzeitlich ergangener -ungünstiger- europäischer Rechtsprechung den Stichtag auch für unsere Verträge bestätigt (obwohl, zur Erinnerung ja die Deutsche Niederlassung zu dem Zeitpunkt weder aufgelöst noch zahlungsunfähig hinsichtlich der Kontoeinlage gewesen war sondern dieses im Sommer 2009 noch konnte); in dem Zusammenhang wurde jedoch in der Kostenentscheidung das rechtliche Interesse der Betroffenen besonders gewürdigt, indem der Kaupthing die eigenen Kosten des Verfahrens auferlegt wurden, sowie der Hinweis gegeben wurde, dass ein (neuer) Schadenersatzanspruch für die Betroffenen entstünde, sofern die prioritär beschiedenen Forderungen nicht unverzüglich ausgezahlt würden.

Dieses Urteil war die Grundlage für die dann im August 2013 erfolgte Auszahlung der Zinsen an diejenigen, die im Anmelde- und Widerspruchsverfahren alles richtig gemacht hatten, rechtzeitig also gerade noch vor den nach den im Herbst erfolgten Neuwahlen durch die neue isländische Regierung verfügten Kapitalverkehrskontrollen.



Schon Anfang September 2011 wurde von uns im Zuge eines informellen Gespräches mit dem WuC über die Behandlung derjenigen Forderungen (Claims), bei denen durch z.T. kleinste Fehler im Verfahren die Einstufung als nachrangige Forderung rechtskräftig geworden war, gefordert, dass auch diese ihre Zinsen zu 100% zurückerhalten sollen.

Nachdem die anwesenden WuC-Vertreter zunächst ungläubig reagierten, fing nicht zuletzt auch durch die Aktion einiger Kaupthingaktivisten, mithilfe von globalen Widersprüchen gegen alle anderen Forderungen sowie insbesondere derjenigen Großbanken, die versucht hatten die Priorisierung der Forderungen abzulehnen, und die Demonstration der Massenmobilisierungsmöglichkeit auf unserer Seite wohl ein Denkprozess auch beim WuC an.

Hierbei spielten uns mehrere Besonderheiten des isländischen Insolvenzrechtes in die Karten:

Jeder Vergleichsvorschlag muss eine Doppelabstimmung bestehen, zunächst die nach der Quote der Ansprüche (hier hätten alle Kaupthing-Kleingläubiger etwa 0.02 Promille Stimmrecht gehabt) ABER eben auch eine Abstimmung, wo die Mehrheit nach Köpfen dem Vergleichsvorschlag zustimmen muss (und hiermit hätten wir nach Lage der Dinge sämtliche Entscheidungen blockieren können, und haben das auch entsprechend in Aussicht gestellt)

Der andere Punkt war, dass es mit der sogenannten De-Minimiszahlung im isländischen Gesetz die Möglichkeit gibt, auch für die nachrangigen Forderungen einen Sockelbetrag festzulegen, den jeder Gläubiger vorab erhalten darf, bevor der Rest dann nach Quote aufgeteilt wurde.

Letztlich charmant für das WuC, diesen Betrag nun wirklich so hoch anzusetzen, dass bis auf einen Gläubiger der Zinsforderungen hatte nun alle die vollständigen Ansprüche bekommen, ist es sicher gewesen, sich daraufhin nicht mehr mit uns auseinandersetzen zu müssen, da solche Gläubiger, die ihre Ansprüche vollständig ausgezahlt bekommen, nicht mehr stimmberechtigt sind.

Wir freuen uns, dass es gelungen ist, unser Ziel zu erreichen und danken allen (auch denjenigen, die unsere Schritte stets kritisch begleitet haben) für ihre Anregungen, Aktivität und ihr Durchhaltevermögen.

k.o.pthing

16.12.2015
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon Baumann » Fr Dez 18, 2015 7:46 am

Hallo,

habe am 17.17.2015 (22:57) eine Mail von KaupthingInfo@epiqsystem.com erhalten.
Da ich kein Englisch kann und Übersetzungsseiten sehr schlecht sind, kann mir jemand sagen, was die Mail aussagt ?
Hier der Text :

AND IN THE MATTER OF KAUPTHING HF
TAKE NOTICE THAT a Petition has been presented by Jóhannes Rúnar Jóhannsson of Borgartún 26, 7th Floor, 105 Reykjavík, Iceland (the "Petitioner"), on behalf of the Winding-up Committee of the Company, for hearing before a Judge in Chambers, at the Law Courts, George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, on Monday, 21 December 2015, for a declaration recognising the Petitioner's right to act on behalf of or in the name of the Company in the Cayman Islands.
AND FURTHER TAKE NOTICE THAT an Originating Summons has also been filed by the Petitioner, on behalf of the Winding Up Committee of the Company, for hearing before a Judge in Chambers, at the Law Courts, George Town, Grand Cayman, Cayman Islands, on Monday, 21 December 2015, for an order enjoining the commencement of legal proceedings against the Company.
AND NOTICE IS HEREBY GIVEN that all creditors of the Company wishing to contest or otherwise participate in the hearing of the aforementioned Petition and Originating Summons may do so by providing written indication of such intention to Brett Basdeo of Walkers (Cayman Islands Attorneys-at-Law for the Company).
Copies of the Petition, Originating Summons and the supporting documents thereto will be available on the creditor secure website accessible via www.kaupthing.com Contact: Walkers Attorneys-at-Law 190 Elgin Avenue, George Town Grand Cayman KY1-9001, Cayman Islands Attn: Brett Basdeo and/or Arikka Ebanks T: +1 (345) 926 4616 E: brett.basdeo@walkersglobal.com
Baumann
 
Beiträge: 4
Registriert: Do Mai 14, 2009 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon Baumann » Sa Dez 19, 2015 10:02 am

Hallo,

habe schon wieder eine Mail von KaupthingInfo@epiqsystem.com erhalten ( am 19.12.2015 4:59 )!
PDF : 1x 3 Seiten
PDF : 1x 83 Seiten (i.W. dreiundachzig !)
Hat von Euch auch jemand diese Mail erhalten und kann mir sagen was das bedeutet ?

Schönen Tag noch

Hofmann Hans
Baumann
 
Beiträge: 4
Registriert: Do Mai 14, 2009 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon HansW » Sa Dez 19, 2015 11:36 am

Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon Pucknat » Mo Dez 21, 2015 12:47 am

Ich habe die E-Mail ebenfalls erhalten (3 + 83 Seiten pdf).
Was ist der Inhalt?
Pucknat
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi Mär 03, 2010 1:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon Gere* » Mo Dez 21, 2015 1:01 pm

k.o.pthing hat geschrieben:Mit Datum vom 15.12.2015 ist der von der Gläubigerversammlung der Kaupthing am 24.11.2015 verabschiedete Vergleichsvorschlag (Composition) vom District-Court in Reykjavik betätigt worden und nunmehr rechtskräftig.

Somit geht ein langer Weg erfolgreich zu Ende,
...
Wir freuen uns, dass es gelungen ist, unser Ziel zu erreichen und danken allen (auch denjenigen, die unsere Schritte stets kritisch begleitet haben) für ihre Anregungen, Aktivität und ihr Durchhaltevermögen.
k.o.pthing
16.12.2015

Hallo k.o.pthing, wirklich großartig, und eine hyperoptimale Leistung von Euch allen, ganz besonders aber von IHNEN! Großen Respekt!! Auch von mir als Nichtbetroffem, aber in Erinnerung an Ihr hilfreiches Engament bei der Klage wegen K.edge damals, die allerdings abgewiesen wurde.
Nun also: Ende gut, alles gut. Kein Stress mehr. Angenehmes Ausruhen, nicht nur über die Feiertage - auf verdienten Lorbeeren!! :P :P :P
Freundliche Grüße
Gere*
Gere*
 
Beiträge: 1940
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Kreis HN/BW

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon Brandlj » Di Dez 22, 2015 8:52 pm

Hallo ich war schon lange nicht mehr hier.
Habe den 15.12.2015 für die Auszahlung verpennt!!
Gibt es noch irgend eine Möglichkeit?
Bitte um Hilfe!
Vielen Dank!
Brandlj
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi Nov 05, 2008 1:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » Di Dez 22, 2015 11:38 pm

Der 15.12. war lediglich der erste mögliche Termin, um seine Auszahlungsanweisung zu erteilen.
Das ist auch weiterhin jederzeit möglich. Bis zu 10 Jahre lang.

Nur wer seine Auszahlungsanweisung erteilt bekommt Geld.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7689
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon k.o.pthing » Di Dez 22, 2015 11:50 pm

aus anderen Quellen kann man schließen, dass Kaupthing wohl in der ersten Januarhälfte die ersten Auszahlungen macht.

Die Deadline für steuerfreie Auszahlungen muss wohl durch ergänzende Gesetzgebung auf Mitte März verschoben worden sein. So sind sie eben, die Isländer. Wenn was nicht passt, wirds passend gemacht :roll:



.
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon CineMan » Mo Dez 28, 2015 12:29 pm

Ich hoffe, alle hatten schöne Weihnachten! :-)

Heute kam per Post ein Brief aus den USA von "EPIC Bankruptcy Solutions, LCC", dessen Inhalt sich mir durch weniger ausgeprägte Englishkenntnisse nicht erschliessen will. Habt Ihr auch so etwas bekommen? Da steht ein Termin am 28.12.2015 um 02:00 p.m. New Yorker Zeit drin und noch einer am 4. Jan 2016 2:00 p.m.
Muss da jetzt was unternommen werden?

Grüße
CineMan
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi Nov 19, 2008 1:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » Mo Dez 28, 2015 12:32 pm

Keinen Schimmer. Bitte mal ein Foto per PN oder an die Mail info@kaupthingforum.de des Forums.
Wer seine Auszahlungsaufforderung gemacht hat braucht nur warten
Frohes neues Jahr.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7689
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon CineMan » Mo Dez 28, 2015 12:50 pm

Danke für die schnelle Nachricht. Habe den gescannten Brief per Email gesendet.
CineMan
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi Nov 19, 2008 1:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » Mo Dez 28, 2015 10:55 pm

Weshalb Kaupthing uns hier informiert? Keine Ahnung.
Es handelt sich um die Bekanntgabe zur Bescheidung über den Vergleichsvorschlag vor einem amerikanischen(!) Gericht.
Können wir komplett ignorieren.

Wir warten einfach ab, bis das Geld auf dem Konto ist. Bis dahin: FROHES NEUES JAHR

-
Kaupthing Zusammensetzung - Kaupthing Dateien eine Bewegung, die Befreiung gemäß United States Bankruptcy Code





UNITED STATES Konkursgericht südlichen Bezirk von New York

-------------------------------------------------- --------- x
In re Kapitel 15
Kaupthing hf., Fall Nr 08-14789 (MG)
Schuldner im Rahmen eines ausländischen Verfahrens.

-------------------------------------------------- --------- x


HINWEIS der Einreichung und Hören ON
AUSLÄNDISCHE Vertreter MOTION GEMÄSS
SECTIONS 105 (a), 1507 (a) 1509 (b) (2) - (3), 1521 (a) bis 1525 (a)
Des Bankruptcy Code für einen Auftrag ERTEILUNG
ENTLASTUNG GEBEN voller Kraft und Wirkung ZUSAMMENSETZUNG

Bitte beachten Sie, dass am 18. Dezember 2015 die Liquidation Ausschuss der Kaupthing hf. ("Kaupthing" oder die "Schuldner"), in seiner Eigenschaft als ordnungsgemäß anerkannten ausländischen Vertreter (die "Auslandsvertretung") in Bezug auf die ordnungsgemäß anerkannten ausländischen Hauptverfahrens (die "Icelandic Proceeding") in Island über den Schuldner, eingereicht eine Bewegung (der "Motion") mit der United States Bankruptcy Court für den südlichen Bezirk von New York (der "Bankruptcy Court") für einen Auftrag nach den §§ 105 (a), 1507 (a), 1509 (b) (2 ) - (3), 1521 (a) und 1525 (a) von Titel 11 des United States Code, 11 USC §§ 101 bis 1532 (die "Bankruptcy Code"), die Gewährung von, unter anderem dauerhafte Entlastung zur Unterstützung der ein Gläubiger-zugelassene Zusammensetzung (die "Komposition") in Bezug auf den Schuldner.



Bitte entnehmen Sie weitere feststellen, dass das Konkursgericht hat eine Anhörung geplant, um die im Entschließungs 02.00 (Ortszeit New York) angefordert Relief auf 4. Januar 2016 (der "Anhörung") zu prüfen.

Bitte entnehmen Sie weitere feststellen, dass jede Partei-in-Interesse, die eine Antwort oder Einwände gegen die Bewegung oder der darin geforderten muss so in Übereinstimmung mit dem Bankruptcy Code, der Federal Rules of Insolvenzverfahren zu tun Erleichterung, und die örtlichen Bestimmungen für die Vereinigten einreichen States Bankruptcy Court für den südlichen Bezirk von New York, und im Schreiben und Darlegung der Grundlage dieser Zusammenarbeit, die Antwort oder Einwände sind elektronisch mit dem Gerichtshof von angemeldeten Nutzern der elektronischen Fallaktensystem des Gerichtshofs in Übereinstimmung mit General Order M-399 eingereicht werden (eine Kopie davon kann auf der Website des Hofes gesehen werden, http://www.nysb.uscourts.gov Zins auf einer Compact Disc (CD)) und von allen anderen Parteien, vorzugsweise im Portable Document Format (PDF), Word- Perfekt oder jede andere Windows-basierte Textverarbeitungsformat, die CD ist dem Amt geschickt werden von der Geschäftsstelle des Gerichts, Ein Bowling Green, New York, New York 10004-1408. Eine Hardcopy jede Antwort oder Ablehnung ist zu den Kammern des Ehren Martin Glenn, USA Konkursrichter, Ein Bowling Green, New York, New York 10004-1408 gesendet werden und diente bei White & Case LLP (Attn: Roberto Kampfner und Richard A. Graham), US-Anwalt an die Auslandsvertretung, um bis spätestens 02.00 Uhr (New Yorker Zeit) empfangen werden, am 28. Dezember 2015.

Bitte entnehmen Sie weitere Beachten Sie, dass alle Parteien-in-Interesse für die Bewegung oder den Antrag auf Entlastung darin enthalten muss bei der Anhörung zu dem Zeitpunkt und Ort erscheinen oben angegebenen entgegengesetzt.

Bitte entnehmen Sie weitere Beachten Sie, dass, wenn keine Antwort oder Einspruch rechtzeitig eingereicht und diente, wie oben vorgesehen ist, kann das Gericht die in der Motion ohne weitere Bekanntmachung angeforderten Rechtsschutz zu gewähren.

Bitte entnehmen Sie weitere HINWEIS Die Anhörung kann von Zeit zu Zeit ohne Vorankündigung andere als eine Ankündigung in öffentlicher Sitzung oder einer Mitteilung eines Vertagung mit oder durch den Gerichtshof eingereicht, der vertagten Datum oder die Daten der Verhandlung oder einem anderen weiter vertagt vertagt werden Hören.

Bitte entnehmen Sie weitere Beachten Sie, dass weitere Informationen und Updates in Bezug auf die isländische Proceeding sind verfügbar www.kaupthing.com, die Parteien im Interesse sollten regelmäßig nach solchen Informationen, Aktuelles und Mitteilungen über wichtige Ereignisse zu überwachen.

Bitte entnehmen Sie weitere feststellen, dass Kopien der Bewegung und alle Begleitdokumentation sind für Parteien-in-Zinsen für Electronic Case Filing-System des Konkursgerichts, das von der Website des Konkursgerichts in zugegriffen werden kann http: //www.nysb.uscourts. gov (a PACER Login und Passwort sind erforderlich, um ein Dokument zu suchen) oder auf schriftliche Anfrage bei der Auslandsvertretung des US-Anwalt (auch per Telefax oder E-Mail) an folgende Anschrift:

White & Case LLP
1155 Avenue of the Americas
New York, New York 10036-2787
Telefon: (212) 819-8200
Fax: (212) 354-8113
Attn: Richard A. Graham
rgraham@whitecase.com

Stand: New York, New York
18. Dezember 2015
Dateianhänge
vergleich-amerika.pdf
(1.72 MiB) 152-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7689
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon CineMan » Di Dez 29, 2015 1:43 am

Schon komisch...
nicht nur, dass uns die Amis politisch vorschreiben wollen, was wir zu tun haben, jetzt sind hier auch noch die Finger im Spiel? :oops:
Na gut, ich sage mal danke für die Antwort und wünsche einen guten Rutsch ins hoffentlich friedliche 2016! :wink:
CineMan
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi Nov 19, 2008 1:00 pm

Re: Ein langer Weg geht erfolgreich zu Ende

Beitragvon lavcadio » Di Dez 29, 2015 7:22 am

Falsch: "die Amis" uns...
Richtig: Kaupthing sagt, fragt "die Amis": Wir möchten uns vergleichen, ist das O.K.?
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7689
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Nächste

Zurück zu Info

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron