Widerspruch wurde abgelehnt

Fragen und Antworten zu den Widersprüchen gegen die Bescheide aus Island.

Widerspruch wurde abgelehnt

Beitragvon speedmaster70 » Do Mai 13, 2010 7:45 pm

Hallo Ihr Lieben,

die Einlage wurde zurückgezahlt (yippiiiiiiiieh),

aber leider wurde die Bearbeitung meiner Zinsforderung abgelehnt (grrrr...), da ich angeblich die erforderlichen Unterlagen nicht pünktlich in beleghafter Form erbracht habe. (siehe beigefügter Schriftverkehr) Ich habe meine Unterlagen jedoch pünktlich per E-Mail überbracht. Kann mir jemand sagen, was in den genannten Paragraphen steht? Hier ein Auszug der E-Mail von WUC:

Claims will not be considered having arrived on time unless they were received by the Winding-up Committee in a physical form at the above address, before midnight Icelandic time on 30 December 2009, unless the the exceptions specified in sub-paragraphs 1 – 6 of Article 118 are applicable.
speedmaster70
 
Beiträge: 24
Registriert: Do Okt 30, 2008 1:00 pm
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon k.o.pthing » Do Mai 13, 2010 8:00 pm

Hallo speedmaster,

wann hast Du den eigentlichen Claim (mit dem KR2-Rechner) denn eingereicht? Wann hast Du das TIF-Schreiben erhalten, in welchem sich dieser als nicht mehr zuständig erklärt?

Die Beantwortung dieser Fragen ist wichtig, um einschätzen zu können, ob Du Dich auf eine der in der email vom WuC angesprochenen Ausnahmeregelungen berufen kannst.

Anmerkung: Ich habe den Upload entfernt, weil dort sämtliche Deiner privaten Daten einsehbar waren. Deine Datei habe ich auch schon als email vorliegen.
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon speedmaster70 » Do Mai 13, 2010 8:19 pm

Wie man aus dem Schriftverkehr, der Dir vorliegt, ersehen kann (habe aber extra nochmal geschaut, ob die Anlagen dabei waren)

Claim-Einreichung war per E-Mail
am 29.01.2010
1 x um 11:01 Uhr und
1 x um 11:10 Uhr

E-Mail von Winding-up Committee of Kaupthing bank hf.
am 26.04.2010
um 16:38 Uhr
speedmaster70
 
Beiträge: 24
Registriert: Do Okt 30, 2008 1:00 pm
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon k.o.pthing » Do Mai 13, 2010 8:21 pm

Entscheidend ist, was Dich daran gehindert haben könnte, Deine Forderung bis zum 30.12.2009 geltend zu machen. Das war die Deadline.
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon speedmaster70 » Do Mai 13, 2010 8:30 pm

okay, ich war krank
speedmaster70
 
Beiträge: 24
Registriert: Do Okt 30, 2008 1:00 pm
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon k.o.pthing » Do Mai 13, 2010 8:45 pm

Wann hat Dich also der TIF-Brief erreicht (Hinweis: er kam als ganz normales Schreiben, in englischer Sprache, abgeschickt wurde er kurz vor Weihnachten) - ich gehe davon aus, dass Du evtl. eine Zeitlang Deine Post nicht lesen konntest...

Antworte mir doch bitte (wenn es zu privat wird) per PN.
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon speedmaster70 » Do Mai 13, 2010 8:47 pm

Wenn ich mich richtig erinnere, gab es doch einen Aufruf vom Forum, in dem man bis zum 29.01.2010 12:00 Uhr oder so seine Zinsansprüche geltend machen konnte. Was war der Grund für diesen Aufruf? Der 30.12. war ja schon vorbei... Helft mir mal auf die Sprünge, bitte, bitte, bitte. Was ist, wenn ich Krankheit als Grund für die Verspätung angebe?
speedmaster70
 
Beiträge: 24
Registriert: Do Okt 30, 2008 1:00 pm
Wohnort: Delmenhorst

Beitragvon k.o.pthing » Do Mai 13, 2010 8:55 pm

Das, was Du vermutlich durch Krankheit verpasst hast, war der folgende Zeitablauf:

bis 30.12.2009 Einreichung der Forderung (des Claims), physisch, d.h. in der Regel mit Einschreibebrief

bis 22.01.2010 Bescheidungen des WuC zu den Claims, in der Regel nur teilweise Anerkennung ohne Priorität

bis 29.01.2010 Einlegen eines Widerspruches gegen die Entscheidung des WuC


Solltest Du auf dieses Verfahren erst durch den TIF-Brief aufmerksam gemacht worden sein, gibt es evtl. noch die geringe Möglichkeit die Forderung auch nachträglich anerkannt zu bekommen.

    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Beitragvon speedmaster70 » Do Mai 13, 2010 9:03 pm

    ????? Welcher TIF-Brief ?????

    Ich bin nur durch den Besuch beim Hilfeforum aufmerksam geworden. Ich habe keinen Brief bekommen...
    speedmaster70
     
    Beiträge: 24
    Registriert: Do Okt 30, 2008 1:00 pm
    Wohnort: Delmenhorst

    Beitragvon lavcadio » Do Mai 13, 2010 9:05 pm

    DAS ist ein Ansatzpunkt. Wenn das wirklich zutrifft wurde dir als Kunde der Bank niemals in einem offiziellen Verfahren der weitere Weg mitgeteilt.
    _________________
    WANN? - Nihil est perpetuum datum.
    Felix qui potuit rerum cognoscere causas
    vanitas vanitatum omnia vanitas


    Zuletzt bearbeitet von lavcadio am 13 Mai 2010 21:06, insgesamt einmal bearbeitet
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Beitragvon k.o.pthing » Do Mai 13, 2010 9:06 pm

    Schlecht, sehr schlecht. Nur der Erhalt des TIF-Briefes beispielsweise erst nach der Deadline (wegen eines Krankenhausaufenthaltes, Winterurlaubes etc.) mag als Ansatzpunkt für eine geringe Chance der nachträglichen Anerkennung genommen werden.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Beitragvon k.o.pthing » Do Mai 13, 2010 9:07 pm

    DAS ist ein Ansatzpunkt. Wenn das wirklich zutrifft wurde dir als Kunde der Bank niemals in einem offiziellen Verfahren der weitere Weg mitgeteilt.


    ...Sofern Du zur Nullgruppe gehören würdest. Da Du aber gepostet hast, dass Du Deine Einlage zurück bekommen hast, gehe ich davon aus, dass dem nicht so ist.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Beitragvon lavcadio » Do Mai 13, 2010 9:08 pm

    Kaupthing muss den Nachweis des Erhaltes erbringen können. Fragen kost nix. Dieser Umstand ist gut. Ausser Kaupthing kann die Zustellung nachweisen.
    Du hattest Einlage und kein Schreiben erhalten? Dann ist das ein Sachstand, der eine nachträgliche Forderungsanmeldung aussichtsreich erscheinen lässt.
    _________________
    WANN? - Nihil est perpetuum datum.
    Felix qui potuit rerum cognoscere causas
    vanitas vanitatum omnia vanitas
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Beitragvon k.o.pthing » Do Mai 13, 2010 9:14 pm

    Ich sehe gerade, dass Du Dich zur Nullgruppe anmelden möchtest (anderer thread...) Also doch?

    Dann gab es für Dich auch kein TIF-Schreiben und das, was lavcadio oben geschrieben hat, trifft zu. Keine Info jenseits der Veröffentlichung des Verfahrens im Europäischen Amtsblatt und Deine gut vertretbare Rechtsauffassung, dass Du davon ausgehen konntest, dass der TIF die Entschädigung regelt (sofern Du im Winter 2008 dort einen Antrag gestellt hattest)

      k.o.pthing
       
      Beiträge: 4072
      Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
      Wohnort: Wuppertal

      Beitragvon speedmaster70 » Do Mai 13, 2010 9:15 pm

      Ich bin mir sehr sicher, dass ich kein Schreiben bekommen habe. Dies war ja auch meine Antwort auf die Absage vom WUC (Dir vorliegender Schriftverkehr). Ich möchte aber ganz sichergehen. Kann mir jemand dieses Schreiben zur Verfügung stellen. Ich würde gerne eine Blick darauf werfen...
      speedmaster70
       
      Beiträge: 24
      Registriert: Do Okt 30, 2008 1:00 pm
      Wohnort: Delmenhorst

      Nächste

      Zurück zu Widerspruch

      Wer ist online?

      Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

      cron