Rechtsfehler: Vertragssprache

Fragen und Antworten zu den Widersprüchen gegen die Bescheide aus Island.

Rechtsfehler: Vertragssprache

Beitragvon KOpfer » Fr Mai 14, 2010 4:08 pm

Die Verträge von Kaupthing wurden in deutscher Sprache geschlossen. Daraus folgt: Den geschädigten Kunden muß die Möglichkeit gegeben werden in der Vertragsprache ihre Rechte wahrzunehmen. Da dies nicht geschehen ist, bestehen alle Rechte fort: Sämtliche Fristen sind damit ungültig.
KOpfer
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi Mai 06, 2009 12:00 pm
Wohnort: Pfeffenhausen

Re: Rechtsfehler: Vertragssprache

Beitragvon Gere* » Fr Mai 14, 2010 4:18 pm

Die Verträge von Kaupthing wurden in deutscher Sprache geschlossen. Daraus folgt: Den geschädigten Kunden muß die Möglichkeit gegeben werden in der Vertragsprache ihre Rechte wahrzunehmen. Da dies nicht geschehen ist, bestehen alle Rechte fort: Sämtliche Fristen sind damit ungültig.

Sie haben ja so Recht, @KOpfer!! :):)
Und WIR Kaupthing-Geschädigten haben alle auch Recht - z.B. das Recht auf unsere Zinsen, auf unsere Kontounterlagen, auf Verzugszinsen und und und! :(:(
Aber Sie wissen sicher auch:
"Recht haben und Recht bekommen ..." :roll::roll:
Tun Sie alles / tun wir alles, damit wir's bekommen! :idea::wink::idea:
Und: Danke den unermüdlichen Aktiven im Forum! :wink::wink:
Gere*
Gere*
 
Beiträge: 1940
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Kreis HN/BW

Alle Rechte geltend machen

Beitragvon KOpfer » Fr Mai 14, 2010 4:27 pm

Über Recht urteilt das Gericht. Es müssen alle bestehenden Rechte geltend gemacht werden. Ebenso muß geltend gemacht werden:
Kaupthing hatte die Pflicht zur Kontoabrechnung. Solange diese Pflicht nicht erfüllt ist können auch die von WUC gesetzten Fristen nicht gültig sein, weil keine Fälligkeit eintritt.

Im Widerspruchsverahren müssen die Rechte geltend gemacht werden.
KOpfer
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi Mai 06, 2009 12:00 pm
Wohnort: Pfeffenhausen

Beitragvon KronjuwelenCrawler » Fr Mai 14, 2010 11:53 pm

Habt Ihr schon den Auslieferungsantrag für die Inhaftierten und deren rechtsgültigen und traditionsfortsetzenden Nachfolgern (also den WUCies) in Zusammenarbeit mit den deutschen Behörden (Ohje Ohje) gestellt? Deutsches Recht nur auf unserem Festland - die lachen sich schlapp drüben auf ihrem von uns gefütterten Mästland.
KronjuwelenCrawler
 
Beiträge: 276
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm
Wohnort: LinkNied/Ruhrie


Zurück zu Widerspruch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron