Auf Widerspruchsliste ohne Widerspruch eingelegt zu haben?

Fragen und Antworten zu den Widersprüchen gegen die Bescheide aus Island.

Auf Widerspruchsliste ohne Widerspruch eingelegt zu haben?

Beitragvon SirSydom » Sa Mai 15, 2010 12:57 pm

Moin,

ich bin mir fast sicher (und ich hab auch keine Mails mehr dazu gefunden, idR hebe ich alles auf) dass ich auf meinen Claim KEINEN Widerspruch eingelegt hatte. Es war ncht viel Unterschied und ich hatte einfach keine Lust mehr. Eine Bevollmächtigung zur 1ten Vesammlung habe ich damals gegeben.

Nun hab ich mich trotzdem auf der
" https://kaupthinglistofclaims.hysing.is/M%C3%B3tm%C3%A6li%20jan%C3%BAar.pdf " gefunden. WUrde da seitens der Bevollmächtigten was unternommen?

Gruß
SirSydom
SirSydom
 
Beiträge: 7
Registriert: Di Nov 18, 2008 1:00 pm

Beitragvon k.o.pthing » Sa Mai 15, 2010 1:34 pm

Genau, wir haben mit der Bevollmächtigung (wie damals angekündigt) Objections gemäß den Standardpunkten 1, 2, 3 und 14 unserer Widerspruchsvorlage eingelegt.

In über 650 Fällen ist über dieses Verfahren gewahrt worden, dass ihr weiterhin alle Möglichkeiten offen habt, um an einer evtl. später besseren Einstufung des Claims zu partizipieren.

Übrigens ist das mit dem "nicht viel Unterschied" ein weitverbreiteter Irrtum.
Wir streben ja die Priorisierung unserer Forderungen an, was eine Auszahlung von 100% der anerkannten Forderungssumme bedeutet.

bei der bisherigen Einstufung des WuC nach §113 gibt es nur die quotale Entschädigung.

Der Unterschied ist nicht gering, sondern je nach Ausgang des Verfahrens geschätzt 60-70%

    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Beitragvon Lehane » Sa Mai 15, 2010 3:57 pm

    Ich habe das ander verstanden:

    SirSydom ist sich sicher, keinen Widerspruch erhoben zu haben, kann also normalerweise nicht in der Widerspruchliste stehen. Und fragt, ob ihr Widerspruch eigelegt habe in Ihrem/seinen Namen.

    In der richtigen Liste nachgescchaut? Die mit nur Nummer und Namen
    Lehane
     
    Beiträge: 388
    Registriert: Mi Okt 22, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Niedersachsen

    Beitragvon lavcadio » Sa Mai 15, 2010 5:30 pm

    SirSydom hat keinen Widerspruch eingelegt. Wir haben das getan. Wir haben mit der Bevollmächtigung (wie damals angekündigt) diesen Widerspruch gemäß den Standardpunkten 1, 2, 3 und 14 unserer Widerspruchsvorlage eingelegt. Für über 650 Fälle.

    Man kann nur gewinnen. Auf den Widerspruch zu verzichten heisst mit der Entscheidung des Liquidationsausschusses einverstanden zu sein und auf jede weitere Gestaltungsmöglichkeit/Einflußnahme zu verzichten.
    _________________
    WANN? - Nihil est perpetuum datum.
    Felix qui potuit rerum cognoscere causas
    vanitas vanitatum omnia vanitas
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Beitragvon k.o.pthing » Sa Mai 15, 2010 6:50 pm

    Ich habe das ander verstanden:

    SirSydom ist sich sicher, keinen Widerspruch erhoben zu haben, kann also normalerweise nicht in der Widerspruchliste stehen. Und fragt, ob ihr Widerspruch eigelegt habe in Ihrem/seinen Namen.

    In der richtigen Liste nachgeschaut? Die mit nur Nummer und Namen



    In der Liste stehen mindestens 650 Namen, die uns für das Widersprucheinlegen beim Besuch der Gläubigerversammlung bevollmächtigt hatten. Das Verfahren war so mit dem WuC abgestimmt und wurde in der Nacht vor der Gläubigerversammlung nach einem Hinweis des WuC, dass es eine nachgearbeitete Fassung unserer Vertretungsliste mit ausdrücklich nochmals erklärter Objection haben wollte noch den Wünschen des WuC angepasst...

    Hier ist noch einmal zur Erinnerung der Wortlaut:

    On behalf of the power of attorney we, Michael Becker (Claim Number 200912230164) and Michael Fortmann (Claim Number 20091216-0275), have received from the claimants listed above, we state objections regarding the recognition of the claims above, in case a claimant does not state the objection before 29th of January 2010, 11:15 GMT on his own.

    Reasons:

    1. The calculation of your recognised and accepted subtotal of the claims is not transparent. Please, provide details, i.e. accounting dates and sums, of your calculation to make them comprehensible.

    2. The claims filed against Kaupthing Bank hf. are listed in the “List of claims lodged against Kaupthing Bank hf.” with a wrong type of claim / classification code. The claims against Kaupthing Bank hf. are not claims regarding interests but claims regarding deposits, i.e. disbursement of the account balances after closing of the accounts as a result of the notice of termination of the contracts between the claimants and German branch of Kaupthing Bank hf. on the part of the bank as explained in the justification “Comments on the classification of the claim” provided together with the claims. In this context, we would like to point out that only the paid-in capital (= principal) was reimbursed in total but not the deposits as defined in Act No. 98/1999 and Directive 94/19/EC.

    3. Until now, the claimants have not received any substantiated statement from the Winding-up Committee which can be considered as a reply to the justification for priority provided together with the lodgement of the claims. Thus, we consider the justifications as still valid.

    4. In case that the Winding-Up Committee of Kaupthing Bank hf. should have made any decisions about the mentioned claims above which do not lead to full recognition of the claims in the way as they are lodged we herewith object the decision as a precaution to secure the rights in the matter.

    Further explanations can be provided if required.

    Reykjavik, 29.01.2010

    (bx) (k.o.pthing)

      k.o.pthing
       
      Beiträge: 4072
      Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
      Wohnort: Wuppertal

      Beitragvon SirSydom » Sa Mai 15, 2010 7:01 pm

      Richtig, ich bin mir zu 99,9% sicher dass ich selbst keinen Widerspruch eingelegt habe. Aber hat sich ja schon geklärt das unsere unermüdlichen Bevollmächtigten dass für mich (uns) getan haben.
      Super, Danke!
      Damit bin ich sowohl in der Claim als auch in der Objections-Liste, Bevollmächtigung ist erteilt und eine Rechtsschutzversicherung hab ich nicht - damit kann ich erstmal nichts mehr tun, oder?
      SirSydom
       
      Beiträge: 7
      Registriert: Di Nov 18, 2008 1:00 pm

      Beitragvon HansW » Sa Mai 15, 2010 7:16 pm

      ...damit kann ich erstmal nichts mehr tun, oder?
      da kann ich nur dein erstes wort zitieren:
      Richtig,...
      (ausser das forum beobachten - aber das tust du ja ohnehin, denk ich...)

      . . . . . :wink:

      _________________
      . . . . . . . . . . . . . . .Wieviel spende ich überhaupt?
      . . wer sich da unsicher ist - dort klickgibt's eine grobe Orientierung (IMHO natürlich)
      Benutzeravatar
      HansW
       
      Beiträge: 1804
      Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
      Wohnort: Nordschwarzwald

      Beitragvon Lehane » Sa Mai 15, 2010 7:34 pm

      WOW!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Entschuldigung, das ich nachgefragt habe. Da habe ich wohl etwas nicht mitgekriegt oder falsch verstanden. Ich dachte, wir hätten alle die
      Widersprüch per Mail an Kaupthing und Kopie an Euch geschickt.
      Nochmal Sorry.
      Lehane
       
      Beiträge: 388
      Registriert: Mi Okt 22, 2008 12:00 pm
      Wohnort: Niedersachsen

      Beitragvon lavcadio » Sa Mai 15, 2010 7:55 pm

      @Lehane: Schon gut. :)
      Nicht jeder hat einen Widerspruch eingelegt.
      Wer eine Forderung / einen Widerspruch einlegte, und dazu möglicherweise die durch uns entwickelte 'vollständige Anspruchslösung' verwendete hat nach unserem Ermessen weder Frist- noch Formfehler begangen.
      Einige gaben auch eine Vollmacht.
      Nicht jeder hatte die Mails auch an 'uns' (=. ..@kaupthing-edge.info) geleitet
      ALLE, die eine Vollmacht gaben (welche über die erste Gläubigerversammlung hinaus gültig ist) sind 'an Bord'.
      Es können noch immer Vollmachten erteilt werden.

      Wir sind nur gemeinsam stark. Auch deshalb zählt jede Stimme!
      _________________
      WANN? - Nihil est perpetuum datum.
      Felix qui potuit rerum cognoscere causas
      vanitas vanitatum omnia vanitas
      Benutzeravatar
      lavcadio
       
      Beiträge: 7698
      Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm


      Zurück zu Widerspruch

      Wer ist online?

      Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste