Widerspruch notwendig?

Fragen und Antworten zu den Widersprüchen gegen die Bescheide aus Island.

Widerspruch notwendig?

Beitragvon pennywise96 » Mi Jul 07, 2010 2:15 am

Hallo!

Hoffe, es ist ok, ein neues Thema zu eröffnen, habe mich jetzt über eine Stunde eingelesen und nichts Passendes gefunden.

Mir ist sensationellerweise am 8.6.10 auch endlich der tolle gelbe DHL-Umschlag (Titel: "A notification regarding a claim filed against Kaupthing Bank hf.") zugestellt worden... Absendedatum des Briefes: 4.6.10. (Mir scheint, ich bin einer der Einzigen, die den Brief so spät erst bekommen, kann das sein?)
Ich stand vorher aber schon auf der Gläubigerliste, mein Name ist richtig geschrieben und ich habe auch eine Claimnummer. Soweit ich das noch weiß, ist allerdings eine falsche Summe bei den geforderten Zins-Rückzahlungen angegeben. (Diese Summe scheint komischerweise jedoch zu hoch zu sein.) Ganz hinten in der Zeile steht ein "EA", was wohl bedeutet, dass die Entscheidung bei meiner Forderung noch nicht gefallen ist. Auf der Widerspruchsliste stehe ich nicht, was logisch ist, da ich bisher keinen Widerspruch abgesendet habe (hatte ja noch keinen Brief bekommen).

So wie ich es hier beim Lesen einiger Beiträge und Infos verstanden habe, soll jeder, der diesen Brief von DHL bekommen hat, einen Widerspruch per E-Mail bei Kaupthing einlegen. In dem Brief steht auch, ich hätte wohl bis zum 21. September Zeit - bis zum "Creditors Meeting" also - Widerspruch einzulegen. Soll ich das jetzt also noch tun?
Falls ja: Auf http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,6899,-widerspruch-ganz-einfach.html#91711 steht, dass ich den Widerspruch runterladen soll. Aber wo? - Tut mir leid, wenn ichs nicht entdeckt haben sollte..
pennywise96
 
Beiträge: 4
Registriert: Di Dez 22, 2009 1:00 pm

Beitragvon HansW » Do Jul 08, 2010 10:33 pm

.
pennywise
wurde dir (vll per PN) schon weitergeholfen?

wenn ja, dann wäre hier ein beitrag des antwortgebers oder des antwortnehmers hilfreich

.
_________________
. . . . . . . . . . . . . . .Wieviel spende ich überhaupt?
. . wer sich da unsicher ist - dort klickgibt's eine grobe Orientierung (IMHO natürlich)
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Widerspruch notwendig?

Beitragvon k.o.pthing » Do Jul 08, 2010 10:45 pm

Hallo!

Hoffe, es ist ok, ein neues Thema zu eröffnen, habe mich jetzt über eine Stunde eingelesen und nichts Passendes gefunden.

Mir ist sensationellerweise am 8.6.10 auch endlich der tolle gelbe DHL-Umschlag (Titel: "A notification regarding a claim filed against Kaupthing Bank hf.") zugestellt worden... Absendedatum des Briefes: 4.6.10. (Mir scheint, ich bin einer der Einzigen, die den Brief so spät erst bekommen, kann das sein?)
Ich stand vorher aber schon auf der Gläubigerliste, mein Name ist richtig geschrieben und ich habe auch eine Claimnummer. Soweit ich das noch weiß, ist allerdings eine falsche Summe bei den geforderten Zins-Rückzahlungen angegeben. (Diese Summe scheint komischerweise jedoch zu hoch zu sein.) Ganz hinten in der Zeile steht ein "EA", was wohl bedeutet, dass die Entscheidung bei meiner Forderung noch nicht gefallen ist. Auf der Widerspruchsliste stehe ich nicht, was logisch ist, da ich bisher keinen Widerspruch abgesendet habe (hatte ja noch keinen Brief bekommen).

So wie ich es hier beim Lesen einiger Beiträge und Infos verstanden habe, soll jeder, der diesen Brief von DHL bekommen hat, einen Widerspruch per E-Mail bei Kaupthing einlegen. In dem Brief steht auch, ich hätte wohl bis zum 21. September Zeit - bis zum "Creditors Meeting" also - Widerspruch einzulegen. Soll ich das jetzt also noch tun?
Falls ja: Auf http://kaupthingedge.foren-city.de/topic,6899,-widerspruch-ganz-einfach.html#91711 steht, dass ich den Widerspruch runterladen soll. Aber wo? - Tut mir leid, wenn ichs nicht entdeckt haben sollte..


Hallo pennywise 96,

solltest Du eine Rechtsschutzversicherung haben, wäre es sehr interessant für uns, wenn Du erst einmal keinen Widerspruch einlegst.
Oder auch ohne kann das interessant sein, das WuC mit Deinem Fall zu konfrontieren. Es ist ja überhaupt garnicht ersichtlich, wieso das WuC Dir den Bescheid nicht innerhalb des vom isländischen Gesetz vorgeschriebenen Zeitraumes (d.h. bis zum 22.01.2010) zugestellt hat.

Bitte schicke mir einmal eine PN oder eine email an info@kaupthing-edge.info.de

    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Beitragvon pennywise96 » Do Jul 15, 2010 1:02 pm

    Also für alle die, die mitlesen und @ HansW:
    Ich hatte noch keine PN vor dem Eintrag von k.o.pthing bekommen und habe ihm jetzt aber, wie von ihm gewünscht, eine zugesendet. Der Inhalt war, dass ich leider keine Rechtsschutzversicherung habe.

    Und zu meinem Widerspruchsproblem: Ich denke, ich werde nun keinen Widerspruch hinschicken, da mir der DHL-Umschlag so extrem zu spät zugesendet wurde.

    Wäre aber auf jeden Fall bereit, den Brief zwecks eines Musterprozesses zur Verfügung zu stellen.
    pennywise96
     
    Beiträge: 4
    Registriert: Di Dez 22, 2009 1:00 pm

    Beitragvon lavcadio » Do Jul 15, 2010 7:28 pm

    hallo pennywise,
    dein fall ist interessant, um die details zu besprechen bekommst du eine PN (mail) von k.o.pthing.
    _________________
    WANN? - Nihil est perpetuum datum.
    Felix qui potuit rerum cognoscere causas
    vanitas vanitatum omnia vanitas
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Beitragvon k.o.pthing » Do Jul 15, 2010 7:29 pm

    Der vorformulierte Widerspruch muss für Dich angepasst werden.
    Dein Widerspruch sollte den Anspruch auf die vollständige Anerkennung Deiner Forderung in Höhe und priorität, wie eingereicht erheben, weil das WuC die gesetzlich vorgeschrieben Frist zur Benachrichtung innerhalb von 7 Tagen vor der Gläubigerversammlung versäumt hat.

    Es kann doch nicht sein, dass sie bei eigenr Fristversäumnis "nachbessern" dürfen, bei (Z.T. ja sogar unverschuldeten) Fristversäumnissen der Gläubiger jedoch alle sofort vom weiteren Verfahren ausschließen.

    P.S.: Du hast eine PN-Antwort...
      k.o.pthing
       
      Beiträge: 4072
      Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
      Wohnort: Wuppertal


      Zurück zu Widerspruch

      Wer ist online?

      Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

      cron