Widerspruch-Teilanerkennung des WUC,s

Fragen und Antworten zu den Widersprüchen gegen die Bescheide aus Island.

Bin nun auch von 'H' olzweg auf SB(Scheinbetrag) raufgestuft

Beitragvon KronjuwelenCrawler » Mi Sep 29, 2010 5:33 pm

Heute gemäßigte Töne. Habe ein gleichlautendes Einschreiben wie der Thread-eröffner erhalten. Anerkennung meiner ausgerechneten Pre-Zinsen (- 904 ISK) als 113er.

...so jetzt muss ich wech und später hier mich im Forum nochmal über die aktuellen Vorlagen (danke) usw. informieren..

-- Die nächste Runde Objections (Stichtag 03.12.2010 Creditors Meeting und nicht Oktober, oder neuerdings doch?) ist eröffnet... --
_________________
"Autor:" u. "Verfasst am:" sind meines originellem Ursprungs, für den von anderen editibaren Inhalt, kann dies hier nicht unbedingt gelten - Sprich: was du hier liest kann von mir sein, muss aber nicht.
KronjuwelenCrawler
 
Beiträge: 276
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm
Wohnort: LinkNied/Ruhrie

Beitragvon Gertrude » Fr Okt 01, 2010 11:35 am

Ich habe am 27. September vom KWC eine Benachrichtigung bekommen, dass ein Teil meiner Zinsforderungen (Tagesgeld) anerkannt wurden, und zwar nur bis 22. April 2009. Also, ein Termin, bevor meine Einlage zurückgezahlt wurde (25.06.2009) und ohne Zinseszinsen. Soll ich dagegen noch Widerspruch bis Dezember einlegen, oder lässt man das am besten sein? :roll:
Gertrude
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo Jan 11, 2010 1:00 pm

Beitragvon INC » Fr Okt 01, 2010 3:02 pm

Ich habe am 27. September vom KWC eine Benachrichtigung bekommen, dass ein Teil meiner Zinsforderungen (Tagesgeld) anerkannt wurden, und zwar nur bis 22. April 2009. Also, ein Termin, bevor meine Einlage zurückgezahlt wurde (25.06.2009) und ohne Zinseszinsen. Soll ich dagegen noch Widerspruch bis Dezember einlegen, oder lässt man das am besten sein? :roll:


Hab ich auch bekommen. Nach so langer Zeit noch von denen zu hören, obwohl ich es nicht mehr erwartet habe, ist toll. Werde den Teilerfolg nicht widersprechen, da ich die Zinsen sowieso schon lange abgeschrieben habe.
INC
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr Okt 09, 2009 12:00 pm

Beitragvon bankomat » Fr Okt 01, 2010 3:53 pm

Ein Brief ist schon ein Erfolg? Wie genügsam....

:)
bankomat
 
Beiträge: 1669
Registriert: Mo Okt 20, 2008 12:00 pm

Beitragvon lavcadio » Fr Okt 01, 2010 4:20 pm

Ich habe am 27. September vom KWC eine Benachrichtigung bekommen, dass ein Teil meiner Zinsforderungen (Tagesgeld) anerkannt wurden, und zwar nur bis 22. April 2009. Also, ein Termin, bevor meine Einlage zurückgezahlt wurde (25.06.2009) und ohne Zinseszinsen.
Das ist ganz offensichtlich eine (weise) Vorwegnahme der zu erwartenden gerichtlichen Entscheidung. Eine Zinszahlung, und damit für uns positive gerichtliche Entscheidung bis zu diesem Termin ist zu 70% wahrscheinlich. Dieses ist ein Punkt der abgestuften Begründungen welche rechtshängig sind/werden.
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon HansW » Fr Okt 01, 2010 4:32 pm

INC, Gertrude

die jetzige berichtigung ist nur ein erfolg insoweit, dass ihr jetzt da steht, wo alle anderen auch stehen.

der anerkannte betrag ist NUR die grundlage für die quote, die ihr in ein paar jahren(jahrzehnten) bekommt.

wenn ihr damit zufrieden seid und den kampf um vollständige auszahlung nicht auch aus grunsätzlichen gründe mitunterstützen wollt bzw nchts weiter gegen die ungeheuerlichen umgang mit edgekunden seit 2 jahren tun wollt,
dann gibt es für euch nichts mehr zu tun.

anzumerken ist:
ein jetziger widerspruch, insbes. gegen die einstufung, bringt euch keine nachteile - das WUC kann den anerkennungsbetrag nicht wegen eingelegtem widerspruch kürzen oder ganz streichen.

@lavcadio
was ist an den bescheiden von INC und Gertrude anders, als in deinem und meinem? (abgesehen vom zeitpunkt des bescheides)
_________________
. . . . . . . . . . . . . . .Wieviel spende ich überhaupt?
. . wer sich da unsicher ist - dort klickgibt's eine grobe Orientierung (IMHO natürlich)
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Beitragvon lavcadio » Fr Okt 01, 2010 4:39 pm

HansW: Ich habe die Worte "... eine Benachrichtigung bekommen ... " so interpretiert daß dies nicht nur ein schnöder Bescheid ist, sondern eine (einklagbare) Nachricht / Entscheidung speziell für Gertrude. Hätte ja sein können.
Unabhängig davon sind Zinsansprüche bis zum 22.04.2009 schon mal mehr als solche bis lediglich zum Beginn des isländischen Moratoriums.
_________________
WANN? - Nihil est perpetuum datum.
Felix qui potuit rerum cognoscere causas
vanitas vanitatum omnia vanitas
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon peel » Fr Okt 01, 2010 4:50 pm

habe auch jetzt einen Bescheid (notification) bekommen:
Zinsen 113 bis 22. Apr.

Der Betrag weist nur die Zinsen auf bis zur Abverfügung (Oktober), dann DZ-Hänger.....

Ist diese Problematik einer der Musterprozesse?

Muß KE nicht dafür haften, daß ich mein Geld nicht auf das Ref-Konto erhalten habe.

Muß ich jetzt erneut Widerspruch einlegen bis 03.12.2010 - lt. notification nächstes Creditor-meeting.

Danke schon mal und Gruß
peel
_________________
Es ist durchaus gut, daß die Bürger unserer Nation unser Geld- und Bankensystem nicht verstehen, denn wenn sie es täten,dann, glaube ich, gäbe es eine Revolution vor morgen früh - Henry Ford
Der eine wartet, daß die Zeit sich wandelt, der andere packt kräftig zu und handelt (Dante)
Großen Dank an unsere "Kämpfer an der Front"
Benutzeravatar
peel
 
Beiträge: 128
Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm
Wohnort: Leopoldshöhe

Beitragvon KoppingÄtsch » Fr Okt 01, 2010 6:14 pm

ich denke auch, dass HansW recht hat!
einen Widerspruch gegen die quotale Entschädigung würde ich auch an Stelle von Gertrude & Inc machen - es ist ja bloß eine E-Mail!
... wer keinen Widerspruch einlegt, partizipiert auch nicht von den zukünftigen gerichtlichen Entscheidungen, da man den Status Quo ja stillschweigend akzeptiert hat ohne Widerspruch!
...dann wird man halt nachrangig in zich Jahren nach Quote bedient...

ich denke, das gleiche gilt für Peel
... also ich würde Widersprechen, da es nur "eine E-Mail" ist!

Grüße, Köppi
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Beitragvon schwiet » Di Dez 14, 2010 9:18 am

Also ich bin auch DZ-Hänger (Überweisung vom KE-Konto) und bei mir sind trotz Widerspruch (in der Widerspruchsliste stehe ich drin) immer noch nur die Zinsen bis zum Überweisungsdatum aufgeführt. Was ist ist die beste Vorgehensweise?
schwiet
 
Beiträge: 83
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Beitragvon Susanne » Di Jan 18, 2011 5:51 pm

Hallo,

auf die Gefahr hin, dass mir hier jetzt ganz schnell der Kopf abgerissen wird, aus gesundheitlichen Gründen war ich in den letzten Monaten hier leider nicht mehr up to date. Mein letzer Stand ist, dass meine Forderung z.T. anerkannt wurde (ich glaube Abkürzung SB).
Ich weiß überhaupt nicht, wie der Stand der Dinge ist.
Wo finde ich nochmal die aktuelle Liste der Claim-Nummern, in der ich meinen Status ggf. nochmal abrufen kann?
Mein Claim ist jedenfalls nicht in der per Mail erhaltenen Liste.
Muss ich jetzt schnell irgendwas machen? :oops:

lg
Susanne
Susanne
 
Beiträge: 849
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bodensee

Beitragvon Martin » Mi Jan 19, 2011 9:54 am

@Susanne
gehe zu Info - Erste - Hilfe und lass dich vom Datum 30.Juni nicht stören.
Nach meiner Ansicht brauchst du bei SB momentan keine weiteren Schritte einleiten.Diese Meinung ist aber ohne Gewähr.
Martin
 
Beiträge: 749
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bayern/Franken

Beitragvon Susanne » Mi Jan 19, 2011 12:43 pm

Danke! Na dann harre ich mal weiterhin der Dinge, die da kommen. In Geduld üben sind wir inzwischen ja fit.

lg
Susanne
Susanne
 
Beiträge: 849
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bodensee

Vorherige

Zurück zu Widerspruch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron