TIF Widerspruch 2011

Fragen und Antworten zu den Widersprüchen gegen die Bescheide aus Island.

Re: TIF Widerspruch 2011

Beitragvon lukon » Di Dez 13, 2011 1:08 pm

Alles hoffentlich noch rechtzeitig raus (Infomail im Spam).
Wie immer, ohne die Unermüdlichen hätte ich es schwer gehabt!
lukon
 
Beiträge: 7
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Re: TIF Widerspruch 2011

Beitragvon anwender9999 » Di Dez 13, 2011 6:14 pm

Bei Eingabe als cc (kopie@kaupthingforum.de) - natürlich ohne Klammern, bekomme ich eine Rückinfo.

Betreff: failure notice
Von: MAILER-DAEMON@maildo.versatel.de

Hi. This is the qmail-send program at maildo.versatel.de.
I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses.
This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.

<private.email>:
Warning: undefined mail delivery mode: normal (ignored).
The users mailfolder is over the allowed quota (size). (#5.2.

Kommt die Mail also nicht an bei (kopie@kaupthingforum.de) ?? Ist bzw. was ist zu tun?
anwender9999
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo Dez 28, 2009 1:00 pm
Wohnort: Bottrop

Re: TIF Widerspruch 2011

Beitragvon KoppingÄtsch » Di Dez 13, 2011 7:21 pm

die Mails kommen trotzdem an, da 'unser' Mail-Server entsprechend 'geroutet' wurde,

der Hinweis zeigt lediglich an, dass Tausende Mails eines der Forenmailadressen überquillt, dennoch kommen die Mails an!

:P Schön, dass die Beteiligung von allen so intensiv ist!
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Re: TIF Widerspruch 2011

Beitragvon k.o.pthing » Di Dez 13, 2011 7:30 pm

nachdem weitere ca. 1.500 Confirmations-Mails :P jetzt abgerufen wurde, dürfte die Quota wieder stimmen...
und auch die Durchleitung funktionieren
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: TIF Widerspruch 2011

Beitragvon checker2111 » Di Dez 13, 2011 7:57 pm

hallo, was muss ich beim formular bei application for compensation send/ delivered on angeben?? danke euch!
checker2111
 
Beiträge: 27
Registriert: Di Dez 22, 2009 1:00 pm
Wohnort: Ingolstadt / Bayern

Re: TIF Widerspruch 2011

Beitragvon skorpionforever » Di Dez 13, 2011 8:53 pm

Datum, an dem die Forderung an den TIF gestellt wurden (2008) und /oder Datum der Eingangsbestätigung durch den TIF, was gerade bekannt ist, siehe auch Anfang dieses Themas.
Benutzeravatar
skorpionforever
 
Beiträge: 226
Registriert: Sa Jan 23, 2010 1:00 pm

Re: TIF Widerspruch 2011

Beitragvon VolkerM » Fr Dez 16, 2011 2:24 am

News
Announcement from the TIF Board to creditors on payments from the Fund‘s Deposit Division following the collapse of the Icelandi
Written 10/7/2011 at2:47 PM

The Board of Directors of The Depositors’ and Investors’ Guarantee Fund (TIF or the Fund) has issued a decision dated 8 September 2011 on the arrangement with which payments will disbursed from the Fund’s Deposit Division following the collapse of the Icelandic banks in the fall of 2008 and later. The decision has been published in its entirety on the Fund’s website http://www.tif.is and shall be referred to for clarification and supplement of the information provided below. Creditors can also request to have the decision sent by mail.

The decision of the TIF Board may have considerable effects on the rights of creditors, but the view of the TIF Board is that depositors of Landsbanki Íslands hf. should be paid first of all creditors of the Fund’s Deposit Division. The TIF Board considers that the Fund’s obligation to render payment came into effect at a later date in the case of other member companies of the Fund. The implications of this decision are that no assets are deemed to have been available in the TIF when obligation to render payment took effect in other instances in the year 2008. It is therefore anticipated that creditors of Kaupthing Bank hf. and Glitnir Bank hf. will not receive payments from the TIF for the time being.

For this reason the TIF’s creditors are urged to study the decision of the TIF Board. At the same time, creditors are urged to submit in writing their remarks and objections to this decision within two months of its publication. Objections received after the aforementioned time limit will not be accepted for review by the TIF Board. If no objections are made to this decision the TIF Board will continue the disbursement process in accordance with its decision.

Written objections, remarks or queries shall be submitted to the TIF either by email to tif@tif.is or delivered to the following address:

Tryggingarsjóður innstæðueigenda og fjárfesta
b.t. stjórnar TIF
Borgartúni 35
105 Reykjavík.

http://www.tryggingarsjodur.is/Frett/14553/

anticipated = erwartet, voraussichtlich
for the time being = einweilen, zunächst, vorläufig

Ist die Formulierung hier schon weicher geworden oder hatte ich das bisher übersehen?
VolkerM
 
Beiträge: 1159
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
Wohnort: Hattingen

Re: TIF Widerspruch 2011

Beitragvon k.o.pthing » Fr Dez 16, 2011 10:10 am

Das ist so eine Sache, ich habe leider keinen screenshot gemacht, als wir den Artikel entdeckten.
Könnte sein, muss aber nicht.

Auf der anderen Seite wird allerdings immer deutlicher, dass hier dringenster Handlungsbedarf ist, teilt doch der Abwicklungsausschuss (WuC) der Gläubigergemeinschaft mit, dass er die TIF-Claims deswegen abgelehnt hat, weil der TIF nichts an die Deutschen EDGE-Kunden ausgezahlt hat.

Hier beißt sich jetzt die Katze in den Schwanz. Auf Klardeutsch gesagt:
Wäre der TIF seiner gesetzlichen Pflicht nachgekommen und hätte die Restansprüche zum 30. Oktober 2009 ausgezahlt, hätte er nun auch prioritären Anspruch gegenüber der Kaupthing.

Ich denke, hier wird jetzt (erneut) die Einschaltung der ESA (Europäische Aufsichtsbehörde) erforderlich.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Re: TIF Widerspruch 2011

    Beitragvon lavcadio » Fr Dez 16, 2011 10:32 am

    Ich habe den heutigen Stand im Info-Bereich hinzugefügt:
    viewtopic.php?p=109247#p109247

    Ich persönlich sehe das ein wenig entspannter:
    Ich glaube nicht dass der TIF nachträglich eine Veröffentlichung in ihrem Wortlaut abändert. "Die Isländer" (bzw. einige WuC-Anwälte die wir kennen) mögen zwar aalglatt und damit schleimig und schwer zu fassen sein, aber belogen wurden wir -seit 2008- von "den Isländern" nicht. Im Gegenteil, was "die Isländer" sagten trat auch bislang immer so ein. Im Gegensatz dazu haben sich einige Statements aus dem Finanzministerium und der BaFin als "unvollständig" herausgestellt. Sehr freundlich formuliert.

    Was tat der TIF? Er hat seine Forderungen an Landsbanki / Glitnir und Kaupthing angemeldet. Forderungen für Zahlungen, die er leisten müsste, aber bislang noch nicht geleistet hat. Nach meiner Interpretation hat das WuC diese Forderung -als bestehende Forderung gegenüber dem WuC- zurecht abgelehnt.
    Würde der TIF zahlen, dann besteht ein Forderung. Dazu müsste sich der TIF das Geld zwar zuerst besorgen (weil seine finanzielle Ausstattung nicht ausreichend ist), aber das hier nicht das Thema. Und eine "vorab"-Forderung stellen für eine Zahlung die noch nicht erfolgt ist: Würde das ein deutscher Insolvenzverwalter denn anders bewerten? Ich glaube nicht.

    Aber das ist - wie gesagt - meine persönliche Interpretation.

    Der TIF hat sich - wie die isländische Politik (und alle Anderen auch) darauf gestützt, dass Kaupthing sagte sie würden alle Forderungen vollständig zurückbezahlen. Wenn nun Differenzen in der Definition der gesetzlich zustehenden Ansprüche gegen die ausgezahlten Forderungen durch Kaupthing bestehen, dann ist auch (aber nicht nur) der TIF gefordert. Sonder, völlig zurecht, auch der Weg durch die (gerichtlichen) Instanzen auf isländischer wie internationaler Ebene.
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Re: TIF Widerspruch 2011

    Beitragvon k.o.pthing » Fr Dez 16, 2011 11:25 am

    lavcadio hat geschrieben:Der TIF hat sich - wie die isländische Politik (und alle Anderen auch) darauf gestützt, dass Kaupthing sagte sie würden alle Forderungen vollständig zurückbezahlen. Wenn nun Differenzen in der Definition der gesetzlich zustehenden Ansprüche gegen die ausgezahlten Forderungen durch Kaupthing bestehen, dann ist auch (aber nicht nur) der TIF gefordert.

    Genau das sehe ich anders:
    Der TIF hätte aufgrund der Erfahrenheit und durchweg hochkarätigeren Besetzung des Winding-Up-Komitees der Landsbanki auf dessen Einschätzung setzen müssen. dass die Restansprüche natürlich prioritär sind.

    Unabhängig von irgendeiner Äußerung Kaupthings hätte er somit bei unserer Anzeige des Sachverhaltes, dass Kaupthing eben nicht alle Ansprüche ausgezahlt hat (das war einen Monat vor! dem Eintritt der Zahlungsverpflichtung des TIFs, im September 2009...) reagieren müssen und spätestens an dieser Stelle das hierfür notwendige Geld organisieren müssen.

    Dieses hat der TIF aus meiner Sicht ab diesem Zeitpunkt schuldhaft versäumt. Der Ausgang unserer Musterverfahren hat das nun ja ausdrücklich aufgezeigt.

    Stattdessen zog man sich auf die bequeme, nun euphemistisch als "konservative Einstellung" bezeichnete Position des niederrangig besetzten Kaupthing-WuC zurück. "Konservativ" nenne ich etwas, das Werte und Einstellungen und vorherig übliche Praxis fortschreibt. Genau das aber hat das WuC ja nun gerade nicht gemacht, denn in Island sind vor der Krise entsprechende Ansprüche immer prioritär gewesen und das WuC der Kaupthing hat dieses erstmalig in Frage gestellt.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Re: TIF Widerspruch 2011

    Beitragvon lavcadio » Fr Dez 16, 2011 1:05 pm

    Genau das sehen wir gleich!

    "Wenn nun Differenzen in der Definition der gesetzlich zustehenden Ansprüche gegen die ausgezahlten Forderungen durch Kaupthing bestehen, dann ist auch (aber nicht nur) der TIF gefordert." Ich meinte mit "nun" nicht jetzt, heute, sondern bezog dieses "nun" auf die Situation der Rückzahlung (nicht vollständig, Restanspruch offen) sowie die Stellung der Parteien zueinander (TIF, WuC, Gesetzgeber...)
    Der TIF hat versäumt zu zahlen. Die Aussage des TIF dafür gäbe es kein Geld (mehr) bzw. wird keines mehr zur Verfügung stehen kann und wird nichts an der gesetzlichen Verpflichtung ändern dürfen.

    Stern genommen hätten wir nicht in der "Bad Bank" Kaupthing verbleiben sollen, sondern mit in die New Kaupthing, jetzt Arien Bank wechseln sollen. Mit der Folge einer lückenlosen und ordnungsgemässen Kontoführung, Zinsfortschreibung sowie einem regelgerechten Kontoabschluss samt umgehender Auszahlung aller Ansprüche inclusive der angefallenen Zinsen. Das hätte im Zweifel auch Kaupthing tun können, allerdings fangen die Schwierigkeiten bereits bei den Kondensaten und Kontensalden an. Der deutsche Finanzdienstleister fordert -zurecht- Geld für die erbrachte Leistung. Und bevor dieses nicht geflossen ist werden auch diese Daten nicht übergeben. Zu einer Zahlung konnte sich Kaupthing nicht hinreissen lassen. Und die hier Zuständigen sahen sich auch nicht veranlasst exakt das zu fordern.
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Re: TIF Widerspruch 2011

    Beitragvon k.o.pthing » Fr Dez 16, 2011 2:02 pm

    lavcadio hat geschrieben:Streng genommen hätten wir nicht in der "Bad Bank" Kaupthing verbleiben sollen, sondern mit in die New Kaupthing, jetzt Arion Bank wechseln sollen. Mit der Folge einer lückenlosen und ordnungsgemässen Kontoführung, Zinsfortschreibung sowie einem regelgerechten Kontoabschluss samt umgehender Auszahlung aller Ansprüche inclusive der angefallenen Zinsen. Das hätte im Zweifel auch Kaupthing tun können, allerdings fangen die Schwierigkeiten bereits bei den Kondensaten und Kontensalden an. Der deutsche Finanzdienstleister fordert -zurecht- Geld für die erbrachte Leistung. Und bevor dieses nicht geflossen ist werden auch diese Daten nicht übergeben. Zu einer Zahlung konnte sich Kaupthing nicht hinreissen lassen. Und die hier Zuständigen sahen sich auch nicht veranlasst exakt das zu fordern.

    Soweit ich den Prozess verfolgen konnte, hat der Finanzdienstleister sein Geld (oder eine entsprechende Vergleichszahlung) in 2009/2010 erhalten. Der enstprechend in der ersten Creditors-List aufgeführte Claim wurde jedenfalls noch vor der ersten Fortsetzungsveranstaltung im März 2010 vom Finanzdienstleister zurückgezogen.
    Das wäre nicht passiert, wenn da nicht Geld geflossen wäre (selbiges gilt im Übrigen für die zu diesem zeitpunkt noch von Peer Steinbrück qua Amt verwaltungsge"rat"ete KfW-Bank ebenso, die neben der peinlichen Noch-mal-eben-an-Pleitebank-Lehmann-Überweisung mit ebenfalls ca. 300 Millionen Euros in Kaupthing-Anleihen finanziert war. Auch diese Forderung ist "über Nacht" aus der Gläubigerliste zurückgezogen worden.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Re: TIF Widerspruch 2011

    Beitragvon ulrich » Fr Dez 16, 2011 2:07 pm

    lavcadio hat geschrieben:Genau das sehen wir gleich!

    Das hätte im Zweifel auch Kaupthing tun können, allerdings fangen die Schwierigkeiten bereits bei den Kondensaten und Kontensalden an. Der deutsche Finanzdienstleister fordert -zurecht- Geld für die erbrachte Leistung. Und bevor dieses nicht geflossen ist werden auch diese Daten nicht übergeben. Zu einer Zahlung konnte sich Kaupthing nicht hinreissen lassen. Und die hier Zuständigen sahen sich auch nicht veranlasst exakt das zu fordern.


    Das verstehe ich nicht!

    Was bedeuten Kondensate in diesem Zusammenhang?
    Wer ist der deutsche Finanzdienstleister und welche Leistungen hat er erbracht?
    Gruß

    ulrich
    ulrich
     
    Beiträge: 229
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Frankfurt

    Re: TIF Widerspruch 2011

    Beitragvon HansW » Fr Dez 16, 2011 3:16 pm

    ulrich hat geschrieben:Was bedeuten Kondensate in diesem Zusammenhang?
    vermutlich Kontenarten (festgeld-tagesgeld) ...schnellschreibfehler?
    ulrich hat geschrieben:Wer ist der deutsche Finanzdienstleister und welche Leistungen hat er erbracht?
    DZ-bank(kontoführung) und fiduca(onlinebanking)

    gruss hw
    Benutzeravatar
    HansW
     
    Beiträge: 1804
    Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Nordschwarzwald

    Re: TIF Widerspruch 2011

    Beitragvon kilomike » Fr Dez 16, 2011 4:57 pm

    lavcadio hat geschrieben:Stern genommen hätten wir nicht in der "Bad Bank" Kaupthing verbleiben sollen, sondern mit in die New Kaupthing, jetzt Arien Bank wechseln sollen. Mit der Folge einer lückenlosen und ordnungsgemässen Kontoführung, Zinsfortschreibung sowie einem regelgerechten Kontoabschluss samt umgehender Auszahlung aller Ansprüche inclusive der angefallenen Zinsen.
    Hmm. Fand ich damals auch fraglich, ob das so zulässig ist, einfach die Kunden nach Wohnort zu sortierern. Du in Rejkjavik kriegst Dein Geld ganz normal, Du, im Ausland, bleibst bei der nicht mehr so guten, alten Kauthing hängen.
    k.o.pthing hat geschrieben:Der TIF hätte aufgrund der Erfahrenheit und durchweg hochkarätigeren Besetzung des Winding-Up-Komitees der Landsbanki auf dessen Einschätzung setzen müssen. dass die Restansprüche natürlich prioritär sind.
    .....
    Stattdessen zog man sich auf die bequeme, nun euphemistisch als "konservative Einstellung" bezeichnete Position des niederrangig besetzten Kaupthing-WuC zurück. ..
    Inwiefern "niederrangig" besetzt?

    Wie war das eigentlich mit TIF, müssten die für die momentan vom WuC als prioritär eingestuften Zinsen auch schon garantieren, oder nur für "Einlagen" in engerem Sinn? ich versteh's nicht mehr, zu komplex.

    Also, TIF hätte ja die allerletzte Zahlpflicht schon überschritten, richtig? Wenn ja, und wenn das WuC jetzt irgendwas anerkennt, für das eigentlich TIF hätte geradestehen müssen, müssten dann nicht Verzugszinsen ab allerletztem TIF-Zahlzeitpunkt anfallen? Und wenn TIF jetzt kein Geld hat, und wenn Kaupthing nicht für Forderungen an TIF "geradestehen" muss - schwirr-wirr.
    kilomike
     
    Beiträge: 1228
    Registriert: Sa Okt 11, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Pullach

    VorherigeNächste

    Zurück zu Widerspruch

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

    cron