Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Fragen und Antworten zu den Widersprüchen gegen die Bescheide aus Island.

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon lavcadio » So Jun 09, 2013 2:42 pm

Das ist auch mein Eindruck. Korrigiere, meine Überzeugung.

Ich habe vorgestern und gestern mit einem Gläubiger telefoniert, dessen fehlerhafte Einstufung als nicht bevorrechtigte Forderungen durch k.o.pthing bei Kaupthing bemängelt wurde. Es liegt uns eine Mail von Kaupthing vor, in der die Korrektur dieser Forderung zugesagt wird. Passiert ist nix, die Forderung des Gläubigers ist bis heute noch nicht als bevorrechtigt eingestuft.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon KoppingÄtsch » So Jun 09, 2013 5:03 pm

...was erwartet Ihr denn auch bitte von den WuC-Freaks, deren durchschnittliches MONATSGEHALT bei umgerechnet 30.000€ liegt - wohlgemerkt pro Monat und nicht pro Jahr - , die kassieren sie nun rund fünf Jahre - Ende offen.

Die haben "wichtigeres" zu tun als sich mit Kleinsparern abzugeben, deren Konten ordnungsgemäß zu schließen und die Kontoabschlußunterlagen per 31.12.2008 zuzustellen... .

Da dies sowieso nie beabsichtigt gewesen ist, sind sie der Meinung, Fehler auch nicht korrigieren zu müssen - diese Bande! :twisted:

Betroffene sollten den Server des WuC, allen aktuellen E-Mail-Adressen und des Dienstleisters wöchentlich mit dem fehlerhaften Sachverhalt konfrontieren und die Korrektur anmahnen.


"Außer Spesen - nix gewesen"... :|
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon zulu » So Jun 09, 2013 10:16 pm

Danke für den Hinweis, das mache ich gern.
Ich hatte seinerzeit auch eine "Reklamation", weil nur ein Teil meiner Zinsen unter 112 anerkannt war (allerdings der grössere Teil), der andere Teil stand unter 113, obwohl ich die Zinsberechnung (mit dem Formular des Forums?) meiner Meinung nach richtig gemacht hatte.
Dann werde ich mir die alten Unterlagen jetzt mal raussuchen und wöchentlich eine Mail ans WUC schicken, bis ich eine Antwort habe.
30.000 pro Monat.
*staun*
Wie kommt man an solche Jobs?
zulu
 
Beiträge: 49
Registriert: Sa Okt 11, 2008 12:00 pm
Wohnort: von NRW über SH nach BW ...

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon lavcadio » So Jun 09, 2013 11:39 pm

zulu hat geschrieben:Danke für den Hinweis, das mache ich gern.
Ich hatte seinerzeit auch eine "Reklamation", weil nur ein Teil meiner Zinsen unter 112 anerkannt war (allerdings der grössere Teil), der andere Teil stand unter 113[...]

Zinsansprüche BIS zum 22.04.2009 sind eine vorrangige Forderung nach Art. 112
Zinsen NACH dem 22.04.2009 sind eine nachrangige Forderung nach Art. 113
Wenn die Forderung so formuliert und beschieden wurde ist alles korrekt
Eine andere Einstufung durch den Liquidationsausschuss ist inkorrekt, jedoch ist die Widerspruchsfrist abgelaufen.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon Silke » Mo Jun 10, 2013 3:22 pm

lavcadio hat geschrieben:Zinsansprüche BIS zum 22.04.2009 sind eine vorrangige Forderung nach Art. 112
Zinsen NACH dem 22.04.2009 sind eine nachrangige Forderung nach Art. 113




Hallo,

es ist doch richtig, dass wir durch das Absenden des Online-Formulars für den Erhalt der vorrangigen Forderungen unseren kompletten Verzicht auf die nachrangigen Forderungen bestätigt haben, oder? Also wenn wir dann die vorrangigen Forderungen (112) einmal erhalten haben (so es geschehen sollte...), dann ist die Angelegenheit damit für uns beendet, und die nachrangigen Forderungen haben sich erledigt. Sehe ich das richtig?

Viele Grüße
Silke
Silke
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo Nov 16, 2009 1:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon ymerlin » Mo Jun 10, 2013 3:55 pm

Silke hat geschrieben:dann ist die Angelegenheit damit für uns beendet, und die nachrangigen Forderungen haben sich erledigt. Sehe ich das richtig?

Wenn ich mich nicht täusche, behandelten alle Schreiben in dem Entitlement-Letter-Prozess nur vorrangige Forderungen bzw. andere Forderungen, falls sie in Zukunft noch vorrangige Forderungen werden sollten (durch Deus ex machina oder so). Damit sehe ich alle anderen Forderungsklassen als unverändert an.
ymerlin
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi Mai 27, 2009 12:00 pm
Wohnort: München

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon Silke » Mo Jun 10, 2013 4:28 pm

Hallo,

ich glaube, es war dieser Abschnitt, der mich das vermuten ließ:


Indem Sie das Kästchen ankreuzen:

stimmen Sie zu, dass etwaige Zahlungen für vorrangige Forderungen, auf die Sie möglicherweise ein Anrecht haben, in EUR umgerechnet werden, und zwar zum Briefkurs der IZB am 22. April 2009 (1 EUR = 169,23 ISK) oder, falls dieser höher liegt (d. h. 1 EUR = 169,24 ISK oder höher), zum Briefkurs der IZB zum Wechselkursbezugsdatum;
bestätigen und versichern Sie, dass eine solche Zahlung vollständig ist und die vorrangige Forderung vollständig begleicht, auf die Sie möglicherweise ein Anrecht gegenüber der Gesellschaft haben; und
stimmen in Bezug auf etwaige bestrittene vorrangige Forderungen oder bestrittene ungesicherte Forderungen, die Sie haben und die später eventuell befriedigte vorrangige Forderungen werden, zu, bestätigen und versichern, dass eine etwaige Zahlung, die Sie von der Gesellschaft in Bezug auf diese befriedigten vorrangigen Forderungen erhalten, etwaige Zahlungen für vorrangige Forderungen in Bezug auf diese befriedigten vorrangigen Forderungen vollständig und endgültig ausgleichen, auf die Sie möglicherweise ein Anrecht gegenüber der Gesellschaft haben.



Ich dachte, die "ungesicherten" Forderungen wären die 113-Forderungen.

Ich finde das sehr verwirrend geschrieben. Zumindest für Nicht-Bänkler. Verstehe es nicht wirklich. Aber vielleicht stelle ich mich auch nur gerade besonders blöde an.

Vermutlich habe ich mich also geirrt und es ist so, wie Du schreibst.

Viele Grüße
Silke
Silke
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo Nov 16, 2009 1:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon k.o.pthing » Mo Jun 10, 2013 6:27 pm

Wenn ich das recht erinnere, sind die Anteile unseres Kontoabschlussguthabens, die auf Zinsansprüchen nach dem 22.04.2009 beruhen "deferred" Claims nach §114 und sollen überhaupt nicht gezahlt werden. Hier sind wir in Island ja gerade noch vor Gericht, um zu klären, wer, wenn nicht Kaupthing, dann für diese einlagengesicherten Restbeträge verantwortlich ist.
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon lavcadio » Mo Jun 10, 2013 6:36 pm

Die jetzt anstehende Auszahlung betrifft nur -und ausschliesslich- vorrangige Forderungen nach Art.112.
Durch diese Auszahlung bleiben alle anderen Ansprüche (nach Art.113 und Art.114) unberührt.
Wann und ggfs. mit welcher Quote die nachrangigen Forderungen bedient werden ist derzeit unklar.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon KronjuwelenCrawler » Mo Jun 10, 2013 7:53 pm

Ich wäre beruhigt, weil ich mich genauso 'irre', wenn k.o.pthing sich felsenfest richtig erinnert und bei den Forderungen keine (gerichtliche) Neu-Einstufung erfolgt.

Silke hat geschrieben:Hallo,

ich glaube, es war dieser Abschnitt, der mich das vermuten ließ:


und
stimmen in Bezug auf etwaige bestrittene vorrangige Forderungen oder bestrittene ungesicherte Forderungen, die Sie haben und die später eventuell befriedigte vorrangige Forderungen werden, zu, bestätigen und versichern, dass eine etwaige Zahlung, die Sie von der Gesellschaft in Bezug auf diese befriedigten vorrangigen Forderungen erhalten, etwaige Zahlungen für vorrangige Forderungen in Bezug auf diese befriedigten vorrangigen Forderungen vollständig und endgültig ausgleichen, auf die Sie möglicherweise ein Anrecht gegenüber der Gesellschaft haben.



Ich dachte, die "ungesicherten" Forderungen wären die 113-Forderungen.

Ich finde das sehr verwirrend geschrieben. Zumindest für Nicht-Bänkler. Verstehe es nicht wirklich. Aber vielleicht stelle ich mich auch nur gerade besonders blöde an.

Vermutlich habe ich mich also geirrt und es ist so, wie Du schreibst.

Viele Grüße
Silke
KronjuwelenCrawler
 
Beiträge: 276
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm
Wohnort: LinkNied/Ruhrie

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon lavcadio » Mo Jun 10, 2013 8:46 pm

  • Nur diejenigen, die eine positive (und endgültige) Bescheidung Ihrer Forderungen als vorrangig nach Art 112 besitzen, können überhaupt auf der gesicherten Seite Ihre Zahlungsververkehrsdaten eingeben. Daraus darf geschlossen werden dass alle anderen, welche (nur) nachrangige Forderungen halten, später, nämlich genau dann,wenn diese nachrangigen Forderungen (quotal) bedient werden, sich auf der gesicherten Seite anmelden werden können.
  • Nur die Summe, welche nach Art. 112 beschieden wurde, gelangt zur Auszahlung.
  • Eine Vielzahl Gläubiger hält zwei Forderungsarten gegenüber Kaupthing: Einmal Zinsen bis zum 22.04.2009 als vorrangige Forderung nach Art.112, zum anderen Zinsen für den Zeitraum nach dem 22.04.2009 als nachrangige Forderungen. Letztere sind in einer eigenen Summe ausgewiesen. Und diese nachrangigen Forderungen sind ebenso anerkannt und beschieden. Diese verfallen nicht dadurch, dass Kaupthing die vorrangigen Forderungen nunmehr endlich auszahlen will.
  • Sollte es doch anders kommen, was nicht passieren wird, haben KJC und Silke einen Kaffee bei mir gut.

Ich denke dass der Versuch, den deutschen Text durch Kaupthing möglich eindeutig zu gestalten, als gescheitert betrachtet werden darf. Zumindest für den Durchschnittsleser.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon Silke » Mo Jun 10, 2013 10:41 pm

Hallo

lavcadio hat geschrieben:
  • Nur die Summe, welche nach Art. 112 beschieden wurde, gelangt zur Auszahlung.


    Das war / ist mir bewusst. Diese Auszahlung habe ich auch bereits angefordert.


  • Eine Vielzahl Gläubiger hält zwei Forderungsarten gegenüber Kaupthing: Einmal Zinsen bis zum 22.04.2009 als vorrangige Forderung nach Art.112, zum anderen Zinsen für den Zeitraum nach dem 22.04.2009 als nachrangige Forderungen. Letztere sind in einer eigenen Summe ausgewiesen. Und diese nachrangigen Forderungen sind ebenso anerkannt und beschieden. Diese verfallen nicht dadurch, dass Kaupthing die vorrangigen Forderungen nunmehr endlich auszahlen will.


    Und das war dann das, was ich falsch verstanden hatte. Ich dachte, man würde auf diese anderen Forderungen dann verzichten (müssen).
    Letztendlich kann es sich dabei aber ja ohnehin - für den Einzelnen - nicht mehr um nennenswerte Summen handeln (also bei den Zinsen nach dem 22.04.2009), da wir die Einlage da ja schon zurück erhalten hatten. Oder irre ich mich hierbei auch schon wieder? :-)



  • Sollte es doch anders kommen, was nicht passieren wird, haben KJC und Silke einen Kaffee bei mir gut.


Dazu wird es dann wohl nicht kommen... falls aber doch: ich trinke keinen Kaffee, aber eine Eisschokolade nehme ich gerne. :-)



Ich denke dass der Versuch, den deutschen Text durch Kaupthing möglich eindeutig zu gestalten, als gescheitert betrachtet werden darf. Zumindest für den Durchschnittsleser.


Daran wird es gelegen haben. Es ist eben wie immer: Kaupthing ist schuld! :-))


Viele Grüße
Silke
Silke
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo Nov 16, 2009 1:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon Silke » Mo Jun 10, 2013 11:22 pm

Übrigens habe ich gerade noch mal in der aktuellen Claim-Liste nachgesehen. Ich weiß zwar nicht warum, aber ich stehe da ausschließlich mit Art. 112 drin. Also vorne mit dem beantragten Betrag, weiter hinten mit dem zuerkannten Betrag.

Ich hatte bei Allem, das es in Island zu beantragen gab, immer die vom Forum zur Verfügung gestellten Formulare verwendet.

Warum dann also bei mir die Zinsen nach dem 22.04.2009, die ich mit Bestimmtheit ebenfalls beantragt habe, nicht als eine Forderung unter 113 oder 114 auftauchen, verstehe ich nicht. Denn wenn ich es nun hier richtig verstanden habe, müsste dieser Zinsanteil doch also unter 113 oder 114 aufgeführt sein, oder?

Oder stehe ich denn heute nur auf dem Schlauch? :roll:

Viele Grüße
Silke
Silke
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo Nov 16, 2009 1:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon lavcadio » Mo Jun 10, 2013 11:34 pm

Vergleichbare Forderungsanmeldungen führten zu unterschiedlichen Bescheidungen.
Ein Grund: Die zur Eingabe der Forderung temporär angeheuerten ungelernten Hilfskräfte arbeiteten das Schema ab, welches vom "Instruktor" kurz gezeigt wurde.
Und verschiedene Instruktoren interpretierten die Forderungsanmeldungen, sagen wir einmal, recht frei.
Einig war man sich in Island überraschenderweise darin, die Zwischensummen zu der separat ausgewiesenen Gesamtsumme zu addieren, und so eine doppelt so hohe Forderungshöhe einzutragen. Ein unerwarteter wie unkonventioneller Schachzug. Leider wurde zumindest dieser Fehler Monate später korrigiert.
Aber, mal ab von Allem, 112 gibt 100%, 113 irgendwas nahe Bodensatz, und 114 gibt nix.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Widerspruch gegen Neubescheidungen 2011 auch beim WuC?!

Beitragvon Silke » Di Jun 11, 2013 1:34 am

lavcadio hat geschrieben:Aber, mal ab von Allem, 112 gibt 100%, 113 irgendwas nahe Bodensatz, und 114 gibt nix.




Ja, dann ist das ja, wie ich auch weiter oben vermutet habe:

Silke hat geschrieben:Letztendlich kann es sich dabei aber ja ohnehin - für den Einzelnen - nicht mehr um nennenswerte Summen handeln (also bei den Zinsen nach dem 22.04.2009), da wir die Einlage da ja schon zurück erhalten hatten.


Von daher also wohl kein Grund, sich darüber aufzuregen... :-)

Viele Grüße
Silke
Silke
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo Nov 16, 2009 1:00 pm

VorherigeNächste

Zurück zu Widerspruch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron