Musterbrief für verspätete Forderung im Ausnahmefall

mögliche Aktionen und Aktivitäten

Musterbrief für verspätete Forderung im Ausnahmefall

Beitragvon k.o.pthing » Do Nov 25, 2010 10:42 am

Hier zur besseren Auffindbarkeit eine Auskoppelung aus dem thread
Letzte Klärungsmöglichkeit für fehlende Claims/Objections
Aktualisierung zu Punkt 5:

Der Musterbrief ist jetzt verfügbar:

:arrow:Antrag auf Anerkennung eines Claims gemäß § 118 Abs. 1

Diese Word-Datei ist als Formular gestaltet. Bitte alle persönlichen Daten eingeben.

Bei den Gründen einen der fünf uns bekannt gewordenen Gründe (s.u.) angeben, falls keiner zutrifft, eine eigene Begründung unter "other reason" schreiben oder das Formular ohne weitere Begründung losschicken

Nach dem Ausfüllen bitte in eine .pdf-Datei umwandeln und per email an
winding-up@kaupthing.com und im CC: an claim118-1@kaupthing-edge.info schicken. Zusätzlich bitte ausdrucken und mit Originalunterschrift und Einschreiben/Rückschein an die im Formular genannte Adresse schicken.

Wir machen uns nicht viele Hoffnungen, dass dieses alles noch hilft, aber wenigstens wird so evtl. noch einmal das ganze Kaleidoskop des Wahnsinns deutlich, den man uns als Sparer mit einem einlagengesicherten Tagesgeldkonto zugemutet hat und weiter zumutet.


Übersetzung der vorgedruckten Gründe im Formular

1. Meine Forderung ist fristgerecht an der richtigen Adresse eingegangen, jedoch beim TIF anstelle beim WuC abgeliefert worden, welche beide zum Zeitpunkt der Zustellung im dritten Stock des Gebäudes Borgatun 26 ihren Sitz hatten.

2. Meine Forderung ist fristgerecht eingereicht worden, ist jedoch durch die anfängliche Fehlleitung des Briefes nach Irland (anstelle Island) verzögert zugestellt worden.

3. Meine Forderung ist fristgerecht eingereicht worden, jedoch aufgrund verlängerter Postlaufzeiten durch die Masse der an das WuC gerichteten Schreiben nicht fristgerecht zugestellt worden. Meine fristgerechte zusätzliche Vorabeinreichung des Claims per email hat das WuC nicht anerkannt. An anderer Stelle hat das WUC selber Fristen im Verfahren nach dem Act On Bankrupty aufgrund von Postzustellungsproblemen nicht eingehalten, beharrt hier aber auch auf die Anerkennung seiner Bescheide bzw. setzt von sich aus die Verfahren in den vorherigen Stand.

4. Meine Forderung muss fristgerecht eingetroffen sein, ist jedoch beim WuC angeblich nicht auffindbar. Im Gegensatz zu einer nennenswerten Anzahl später aufgefundener Claims, die beim WuC mit anderen Unterlagen vertauscht, verwechselt oder verlegt worden waren, ist mein Antrag nicht wiedergefunden worden.

5. Meine Forderung ist alleine deswegen nicht fristgerecht eingegangen, weil ich davon ausgehen konnte, dass der TIF für die Anmeldung meiner Forderung zuständig ist. Dieser hat mich erst zu einem Zeitpunkt über die Tatsache, dass er sich nicht mehr verantwortlich fühlt, informiert, als es zu spät für eine fristgerechte Einreichung war. Meinen Antrag auf Berücksichtigung meines Claims nach §118 Abs. 2 des Acts On Bankruptcy etc. hat das Winding-Up ohne Eingehen auf meine persönliche Begründung abgelehnt. Ich stelle von daher den Antrag, um der Gläubigergemeinschaft die Kosten eines unnötigen Gerichtsverfahrens zu ersparen.



    Zuletzt bearbeitet von k.o.pthing am 06 Dez 2010 17:09, insgesamt einmal bearbeitet
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Ich blick nicht mehr durch

    Beitragvon peteffm » Fr Nov 26, 2010 2:48 pm

    Ich bin in der list of claims vom 14. September aufgeführt, Status "SB".

    Muss ich jetzt noch in irgend einer objection list stehen bzw. noch irgendwo Widerspruch einlegen?

    Anmeldung für Gläubigerversammlung am 03.12.2010 ist abgeschickt, ich hab noch keine Antwort mit der Meeting-Identification-Number erhalten.

    Sobald die Antwort da ist, werde ich die Erteilung und Bestätigung der Vollmacht an das Selbsthilfeforum losschicken.

    Habe ich jetzt alles, oder muss ich noch irgend was beantragen? Was ist mit dem Dokument "widerspruch final 4" ? Muss ich das auch noch ausfüllen und wegschicken?

    Ich raff´s nicht mehr, das ist alles ein wenig viel für einen Nichtjuristen.
    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe.
    peteffm
     
    Beiträge: 2
    Registriert: So Jun 21, 2009 12:00 pm

    Beitragvon lavcadio » Fr Nov 26, 2010 3:42 pm

    Es ist wichtig überhaupt in der Forderungliste zu stehen.

    Wer keine Forderung stellte verzichtete bewusst auf jegliche Erstattung. Für alle Zukunft.

    Dieser Musterbrief hier richtet sich an alle die noch nicht, aus welchen Gründen auch immer, in der Forderungsliste stehen.

    Wir könnten hiermit erfolgreich sein eine der aufgeführten Ausnahmen zu 'treffen':
    If a claim is not filed within the aforementioned time limit, the claim against Kaupthing Bank hf. is considered null and void according to Article 118 of the Act No 21/1991 on Bankruptcy etc. unless the exceptions specified in sub-paragraphs 1-6 of the said Article are applicable.
    Quelle: http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2009:192:0016:0017:EN:PDF


    Nachdem die Forderung gestellt wurde gab es (meist) eine Bescheidung durch den Liquidationsausschuss. Gegen diese war bis zum 29. Januar 2010 Widerspruch einzulegen. Wer keinen Widerspruch einlegte gab sich mit der Bescheidung zufrieden. Für alle Zukunft.

    Unabhängig davon ist die Bevollmächtigung zu sehen:
    Wir vertreten jeden auf seinen Wunsch hin in Island. Zum Beispiel in den Gläubigerversammlungen. Je mehr Bevollmächtigungen vereint werden um so mehr Gewicht haben unsere Vertreter. Es ist ein Unterschied ob eine Person für sich alleine spricht, oder, wie in unserem Fall, mehrere tausend Anspruchsteller vertritt. Vollmachten werden gerne entgegen genommen.
    _________________
    WANN? - Nihil est perpetuum datum.
    Felix qui potuit rerum cognoscere causas
    vanitas vanitatum omnia vanitas
    Benutzeravatar
    lavcadio
     
    Beiträge: 7698
    Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

    Bin ich in der Vollmachtliste aufgeführt?

    Beitragvon eckardtp » Sa Nov 27, 2010 4:20 pm

    Hallo,
    ich bin in der Claimliste (SB) und habe Widerspruch vor den 29. Januar 2010 eingelegt (MIN). Leider weiß ich nicht mehr ob meine Vollmacht für alle Meetings bestand hat. Bin ich in der Vollmachtliste aufgeführt?

    Gruß eckardtp
    eckardtp
     
    Beiträge: 9
    Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Baden-Württemberg


    Zurück zu Aktionen / Aktivitäten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron