Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

mögliche Aktionen und Aktivitäten

Wie wird das Urteil Kaupthing ./. DZ-Bank AG ausfallen?

Die DZ BANK hat sich rechtlich korrekt verhalten als sie das Konto der Kaupthing Bank pfändete, auf welchem das für uns bestimmte Geld kurz zuvor gutgeschrieben wurde.
7
8%
Die DZ BANK hat sich rechtlich inkorrekt verhalten, das Urteil wird diesem Verhalten jedoch keine Konsequenzen folgen lassen.
33
38%
Die DZ BANK hat sich rechtlich inkorrekt verhalten und wird zur vollständigen Rückzahlung der hieraus entstandenen Schäden an alle betroffenen Kunden der Kaupthing Bank verurteilt.
17
20%
Die Klage wird abgewiesen.
9
10%
Die Parteien schließen einen "alle Interpretationsspielräume des Winding-Up-Verfahrens auslotenden" Vergleich.
20
23%
 
Abstimmungen insgesamt : 86

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon kaupthing_is_broke » Do Dez 22, 2011 9:46 pm

Ok, wenn ich Deine Ausführungen lese, muss sich Kaupthing sicherlich "an die eigene Nase fassen" :!: Es scheint, als träten hier gewisse Versäumnisse zutage :!:
Warum hat man seinerzeit vertraglich zugestimmt, dass alle möglichen Zahlungen, sei es Miete, Gehaltszahlungen der Frankfurter Mitarbeiter und eben die Spar/Tagesgeldeinlagen Deutscher Sparer über ein und dasselbe Konto bei der DZ-Bank geführt werden?
Das Grundproblem ist: Wir kennen die genauen vertraglichen Regelungen zwischen Kaupthing und DZ-Bank leider nicht. Wenn es so sein sollte - wie Du schilderst - sollte man die Angelegenheit - aus Sicht der DZ-Bank-Geschädigten - nicht zu euphorisch betrachten :oops:
(Moralisches) Rechtsempfinden und Recht bekommen sind halt - wie so oft - zwei Paar Schuhe :|
kaupthing_is_broke
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa Nov 27, 2010 1:00 pm

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon lavcadio » Do Dez 22, 2011 10:20 pm

Es war die DZ Bank, die diesen Vorschlag (alles über ein Konto) unterbreitete! Anfänglich war eine sog. "mündelsichere" Anlage unserer Gelder (durch Kontentrennung) Gesprächsthema. So ging Kaupthing in die Verhandlungen. Wurde mir gesagt.
Aber nur ein Konto ist ja auch "viel einfacher" für die DZ Bank, um zu pfänden. Ein Konto bringt auch eine Vermengung von Geldern unterschiedlicher Herkunft und Bestimmung mit sich, heisst mehr Arbeit! Nein, Kaupthing hatte ganz sicher kein gesteigertes Interesse daran, alles über ein Konto laufen zu lassen. Wer hier am längeren Hebel saß ist offensichtlich. Ich weiß, nicht alles, was juristisch rechtens ist, ist auch richtig.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon Gere* » Do Dez 22, 2011 10:36 pm

Ich denke,
es wäre zu schön, um wahr zu sein,
wenn ein deutsches Gericht die "große, angesehene, deshalb selbstherrliche und unangreifbare" DZ-Bank nicht nur sanft rügen, sondern tatsächlich als "schuldig" be- und verurteilen würde - und sich somit auch der Überprüfung dieses Urteils im Instanzenweg mit all seinen Folgen und Unwägbarkeiten (Einflussnahme von wem auch immer?!) aussetzen würde!
(Das ginge ja dann wohl auch nicht ohne die kritische Durchleuchtung des Verhaltens der BaFin u.a. Beteiligter ab!)

Gere*
Gere*
 
Beiträge: 1940
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Kreis HN/BW

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon kaupthing_is_broke » Do Dez 22, 2011 11:13 pm

@Gere: genau das denke ich auch. Andere "Beteiligte" wie die Bafin tragen sicher auch ihren Teil der Verantwortung (an der ganzen Misere, wie es die deutschen Sparer erleiden mussten)!
Ich weiß noch ganz genau, als ich damals im (alten) Forum erfahren habe: In der Geschäftsbeziehung zwischen Kaupthing und dem deutschen Kleinanleger existiert noch ein (ominöser) Dritter. Dieser nennt/nannte sich DZ-Bank und hat/te eben mal beschlossen, bestimmte Guthaben (im Millionenbereich) zu beschlagnahmen! Dabei hatte ich doch einen Vertrag mit der Kaupthing Bank und eben nicht mit diesem merkwürdigen Zahlungsdienstleister... Mein Gedanke: Was soll das :?: Das kann doch nicht rechtens sein!
Umso dankbarer war ich, dass sich hier die Engagierten an vorderster Front (k.o.pthing, lavcadio, kopthing ätsch etc.) auch dieser Thematik (bei den ganzen anderen Problemen mit der Kaupthing Insolvenz) annahmen...
kaupthing_is_broke
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa Nov 27, 2010 1:00 pm

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon k.o.pthing » Fr Dez 23, 2011 11:03 am

kaupthing_is_broke hat geschrieben:@Gere: genau das denke ich auch. Andere "Beteiligte" wie die Bafin tragen sicher auch ihren Teil der Verantwortung (an der ganzen Misere, wie es die deutschen Sparer erleiden mussten)!
Ich weiß noch ganz genau, als ich damals im (alten) Forum erfahren habe: In der Geschäftsbeziehung zwischen Kaupthing und dem deutschen Kleinanleger existiert noch ein (ominöser) Dritter. Dieser nennt/nannte sich DZ-Bank und hat/te eben mal beschlossen, bestimmte Guthaben (im Millionenbereich) zu beschlagnahmen! Dabei hatte ich doch einen Vertrag mit der Kaupthing Bank und eben nicht mit diesem merkwürdigen Zahlungsdienstleister... Mein Gedanke: Was soll das :?: Das kann doch nicht rechtens sein!
Umso dankbarer war ich, dass sich hier die Engagierten an vorderster Front (k.o.pthing, lavcadio, kopthing ätsch etc.) auch dieser Thematik (bei den ganzen anderen Problemen mit der Kaupthing Insolvenz) annahmen...


..und erreichten, dass alle diejenigen DZ-Bank-Geschädigten, die ihre Ansprüche zusammen mit uns bis heute immer den Empfehlungen folgend verfolgt haben ihre Ansprüche nun durch den Ausgang unseres Musterprozesses vollständig als prioritären Anspruch angerechnet bekommen, und damit so gestellt wurden, als ob es nie eine Abverfügung vom Kaupthingkonto gegeben hätte. Ist doch was...
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon Gere* » Fr Dez 23, 2011 11:24 am

k.o.pthing hat geschrieben:... nun durch den Ausgang unseres Musterprozesses vollständig als prioritären Anspruch angerechnet bekommen, ...


Hallo @k.o.pthing,
hab ich da was nicht wahrgenommen? Ich hab keine Infos darüber gelesen, wie der/"unser Musterprozess" in Sachen DZ-Geschädigter "ausgegangen" ist. Das ist offensichtlich zu unseren Gunsten der Fall. Warum erfährt man darüber nichts? So eine Art Dokumentation, was verhandelt wurde, wie das Urteil lautete, was das für die/welche Mitbetroffenen bedeutet und inwiefern das sich auf die/welche Mitbetroffenen auswirkt...
Ich habe nichts außer der Nachricht von Kaupthing - und die ist ja ausgesprochen allgemein.
Wenn "wir" schon "Musterprozesse" führen und die inzwischen z.T. "ausgegangen" sind, wäre es für "uns" nett, wenigstens nachträglich zu erfahren, wie und was.
Oder ist das zu viel verlangt? (Es ist vll nicht angebracht, von jmdem etwas zu "fordern" oder zu erwarten, der das Ganze freiwillig macht!)
Es bleibt dabei: ganz viele verdiente Dankeschöns für die unendliche Mühe, die Sie und viele Andere sich mit dem Engagement für "uns" gemacht haben und weiter machen!
Deshalb: bitte nicht übel nehmen ... und: schöne Weihnachtstage!
Gere*
Gere*
 
Beiträge: 1940
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Kreis HN/BW

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon k.o.pthing » Fr Dez 23, 2011 12:52 pm

Gere* hat geschrieben:
k.o.pthing hat geschrieben:... nun durch den Ausgang unseres Musterprozesses vollständig als prioritären Anspruch angerechnet bekommen, ...


Hallo @k.o.pthing,
hab ich da was nicht wahrgenommen? Ich hab keine Infos darüber gelesen, wie der/"unser Musterprozess" in Sachen DZ-Geschädigter "ausgegangen" ist. Das ist offensichtlich zu unseren Gunsten der Fall. Warum erfährt man darüber nichts? So eine Art Dokumentation, was verhandelt wurde, wie das Urteil lautete, was das für die/welche Mitbetroffenen bedeutet und inwiefern das sich auf die/welche Mitbetroffenen auswirkt...


Hallo @Gere*

Der "Ausgang der Musterverfahren" ist nicht gleichzusetzen mit "abgeschlossen". Von daher kann es derzeit noch keine Details geben. Klar sollte nur sein, dass dieses Ziel in Folge der erneuten Darlegung unserer Position im informellen Gespräch mit dem WuC im Sommer 2011 ohne Hauptverhandlung in der Sache erreicht wurde.

Es sollte zudem auch niemandem entgangen sein, dass alle DZ-Bank-Betroffenen im Rahmen der Neubescheidungen nun so gestellt wurden, als ob es einen Abverfügungsversuch nie gegeben hätte.
Dieses haben sowohl Betroffene als auch wir in den entsprechenden threads berichtet.

Auch Ihnen Frohes Fest!
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon k.o.pthing » Fr Dez 23, 2011 12:58 pm

Uupppssss.
Durch meine Ergänzung der Umfrage sind wohl die bisherigen Antworten gelöscht worden :oops:
Das war mir nicht bekannt, sorry....

Bitte von daher noch einmal abstimmen...
k.o.pthing
 
Beiträge: 4072
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Wuppertal

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon kaupthing_is_broke » Fr Dez 23, 2011 6:25 pm

k.o.pthing hat geschrieben:..und erreichten, dass alle diejenigen DZ-Bank-Geschädigten, die ihre Ansprüche zusammen mit uns bis heute immer den Empfehlungen folgend verfolgt haben ihre Ansprüche nun durch den Ausgang unseres Musterprozesses vollständig als prioritären Anspruch angerechnet bekommen, und damit so gestellt wurden, als ob es nie eine Abverfügung vom Kaupthingkonto gegeben hätte. Ist doch was...


Danke für die Ergänzung meines angefangenen Satzes :) Selbstverständlich auch ein ganz dickes Dankeschön ( :!: ) für das Erarbeiten und Bereitstellen der Unterlagen (über Jahre hinweg), womit wir unsere Ansprüche in den Widerspruchsverfahren geltend machen konnten und für das Erreichen des Super-Ergebnisses, welches wir jetzt haben: nämlich dass auch DZ-Bank-Opfer ihre Ansprüche als vorrangige Forderung geltend machen können :P
kaupthing_is_broke
 
Beiträge: 35
Registriert: Sa Nov 27, 2010 1:00 pm

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon HansW » Di Dez 27, 2011 11:26 am

anmerkung zur umfage

antwortmöglichkeit 1 und 5 sind mE gleich - war das Auferchnen ("Pfändung") der DZ korrekt, dann wird die klage abgewiesen.
bei antwortmöglichkeit 4 müsste es heissen: "...und wird zur vollständigen Rückzahlung der hieraus entstandenen Schäden (aller betroffenen Kaupthing Bank Kunden) an die Kaupthing Bank verurteilt"

gruss hw
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon HansW » Di Dez 27, 2011 3:40 pm

was hab ich denn da für nen blödsinn geschrieben vorhin? :oops: also nochmal

antwortmöglichkeit 1 und 4 sind mE gleich - war das Aufrechnen ("Pfändung") der DZ korrekt, dann wird die klage abgewiesen.
bei antwortmöglichkeit 3 müsste es heissen: "...und wird zur vollständigen Rückzahlung der hieraus entstandenen Schäden (aller betroffenen Kaupthing Bank Kunden) an die Kaupthing Bank verurteilt"
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon lavcadio » Di Dez 27, 2011 4:43 pm

HansW hat geschrieben:[...] antwortmöglichkeit 1 und 4 sind mE gleich - war das Aufrechnen ("Pfändung") der DZ korrekt, dann wird die klage abgewiesen. [...]
Sind sie nicht. Das Aufrechnen war -wenn überhaupt- genau solange rechtlich (nicht moralisch!) korrekt, solange die DZ-BANK behaupten kann dass sie nichts davon wusste (wissen konnte), dass es sich bei den gepfändeten Geldern um Kundengelder resp. für Kunden bestimmte Gelder handelt(e). Eine Klage würde z.B. abgewiesen werden, wenn die DZ Bank darlegt, dass die Klage(gründe) unbegründet ist. Das dürfte der DZ Bank schonmal schwer fallen. Eine weitere Differenzierung liegt darin, dass zwar die Beschlagnahme (zu einem Zeitpunkt X) möglicherweise noch rechtlich einwandfrei war, andere "Massnahmen" der DZ Bank im Kielwasser dieser Beschlagnahme hingegen nicht.
Es ist ein weites Feld. Und eine unbewusste (oder gar bewusste) Beschlagnahme von Kundengeldern resp. für Kunden bestimmte Gelder gab es so auch noch nicht. Zumindest nicht seit Einführung der D-Mark.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon VolkerM » Mo Feb 20, 2012 6:37 pm

ist hier eigentlich ein Familientreffen zu dieser netten Gelegenheit geplant?
Interesse hätte ich und so langsam darf ich auch wieder Freizeit planen.
VolkerM
 
Beiträge: 1158
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
Wohnort: Hattingen

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon lavcadio » Mo Feb 20, 2012 6:41 pm

Wenn's wirklich soweit kommt, und nicht wieder verschoben wird, ich werde kommen!
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Urteilsverkündung Kaupthing ./. DZ Bank 02.03.2012

Beitragvon ulrich » Mo Feb 20, 2012 9:49 pm

Werde auch zum Termin um 9:00 kommen, sofern es sich einrichten lässt. Hoffentlich sind die Richter beeindruckt, wenn soviel Interesse bekundet wird :P
Gruß

ulrich
ulrich
 
Beiträge: 229
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Frankfurt

VorherigeNächste

Zurück zu Aktionen / Aktivitäten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron