Kaupthing erkennt Forderungen an!

mögliche Aktionen und Aktivitäten

Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

Beitragvon k.o.pthing » So Dez 04, 2011 7:09 pm

Die Argumentation ist recht einfach:

Unser Claim hat unserer Ansicht nach aufgrund der Gültigkeit deutschen Rechtes für den Kontenvertrag den Status "Deposit" verdient.

Wenn dieses anerkannt würde, wäre dieser Anspruch laut Notstandsgesetzgebung in Island vollständig zu befriedigen,
so wie ja auch die Summen des von uns eingezahlten Kapitals ohne Begrenzung im Sommer 2009 zurückgezahlt wurden.

Wir haben bislang keinen Paragraphen im isländischen Recht gefunden (und erst recht nicht in der Notstandsgesetzgebung), der hier eine Stichtagsregelung vorschreiben würde. Diese Einschätzung ist aber gegebenenfalls Interpretationssache und vermutlich letztlich wieder nur in einem Musterverfahren zu klären.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon iceshaker » So Dez 04, 2011 7:48 pm

    ich möchte schlicht und einfach "cash" sehn bzgl meiner anerkannten zinsforderung...wenn es noch hundert jahre so weiter geht und der wechselkurs der isländischen krone sicher weiter ständig senkt....was kommt denn dann noch raus überhaupt???
    iceshaker
     
    Beiträge: 93
    Registriert: Fr Mär 06, 2009 1:00 pm
    Wohnort: Coburg

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon bankomat » So Dez 04, 2011 8:31 pm

    Nun ja, was da für ne Währung bei rauskommt.....
    spätestens über den TIF stehen Euro an...
    bankomat
     
    Beiträge: 1669
    Registriert: Mo Okt 20, 2008 12:00 pm

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon Mäusefalle » So Dez 04, 2011 8:44 pm

    iceshaker hat geschrieben:der wechselkurs der isländischen krone sicher weiter ständig senkt....was kommt denn dann noch raus überhaupt???

    @iceshaker
    Zu Deiner Info: Der Wechselkurs der isländischen Krone ist gegenüber dem Stichtag 22.04.2009 nicht gesunken, sondern zu unseren Gunsten gestiegen und steht jetzt bei 158,6522 ISK für 1 Euro.

    Ansonsten ist meine persönliche Meinung, dass ich weiter für die Auszahlung der uns zustehenden Beträge kämpfen möchte und zwar gegenüber dem WuC und dem TIF, denn aus Prinzip und auch vor dem Hintergrund weiter schwelender Bankenkrisen sollte eindeutig durch entsprechende Gerichtsverfahren klargestellt werden, dass europäische Einlagensicherungssysteme nicht nur auf dem Papier bestehen können, sondern dass der Schutz von privaten Spareinlagen im Krisenfall die ihm gesetztlich zugebillgte Priorität tatsächlich geniest.
    Mäusefalle
     
    Beiträge: 1077
    Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Bonn

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon iceshaker » Mo Dez 05, 2011 11:25 am

    die Anerkennung erfolgte bisher in isl. Kronen........und die werden ständig weniger wert.
    iceshaker
     
    Beiträge: 93
    Registriert: Fr Mär 06, 2009 1:00 pm
    Wohnort: Coburg

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon k.o.pthing » Mo Dez 05, 2011 1:28 pm

    @iceshaker: Da der Kurs der ISK immer weiter sinkt, bekämen wir mehr € für unseren ISK-Anspruch.
    ich gehe allerdings davon aus, dass wir auf der Grundlage des Wechselkursverhältnisses am Stichtag eine Euro-Auszahlung bekommen, von daher also keinen Wechselkursgewinn verbuchen werden können.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon ymerlin » Mo Dez 05, 2011 2:37 pm

    k.o.pthing hat geschrieben:@iceshaker: Da der Kurs der ISK immer weiter sinkt, bekämen wir mehr € für unseren ISK-Anspruch.
    ich gehe allerdings davon aus, dass wir auf der Grundlage des Wechselkursverhältnisses am Stichtag eine Euro-Auszahlung bekommen, von daher also keinen Wechselkursgewinn verbuchen werden können.


    Wir bekommen natürlich den tagesaktuellen Wechselkurs, sofern dieser für das WuC günstiger sein sollte. Ansonsten (wonach es derzeit aussieht) den Kurs eines Stichtages, z.B. 22.04.2009 oder wo auch immer sie einen für sich günstigeren finden und irgendwie begründen können. *seufz*

    Zur Widerspruch-Reloaded-Diskussion: Da ich zur "Nullgruppe" gehöre (d.h. rechtzeitig mein Tagesgeld abgezogen hatte und nur um die Zinsen kämpfe), würde es bei mir um sehr, sehr wenige Euro gehen. Falls das WuC mir das Geld wie angekündigt (und am besten zeitnah) auszahlen will, bin ich für meinen Teil zufrieden.
    ymerlin
     
    Beiträge: 88
    Registriert: Mi Mai 27, 2009 12:00 pm
    Wohnort: München

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon Lehane » Mo Dez 05, 2011 5:13 pm

    An alle: Ist vielleicht ganz interessant zu wissen:
    Ich hatte ja zwei claims eingereicht und somit auch zwei mal widersprochen wegen Priorität, aber nur eine Benachrichtigung erhalten.
    1 x für Tagesgeld
    1 x für Festgeld (hier allerdings nur Zinsen bis zum 22.04.)

    Ich habe beim WUC nachgefragt, warum ich nur einen Brief erhalten habe, obwohl zwei Widersprüche eingereicht wurden.

    Antwort:
    Da die Klage vollständig akzeptiert wurde. Wenn eine Forderung vollständig angenommen wird, versendet der Liquidation Ausschuss im Allgemeinen nicht eine weitere Benachrichtigung an dem Kläger. Der neue Status der Forderung wird nur in der aktualisierte Liste der Ansprüche registriert werden. Die aktualisierte Liste der Ansprüche auf die gesicherte Website finden Sie für Gläubiger im Internet (http://www.kaupthing.com), etwa eine Woche vor der nächsten Creditors´meeting am 14. Dezember 2011.
    Lehane
     
    Beiträge: 388
    Registriert: Mi Okt 22, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Niedersachsen

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon Stifi » Di Dez 13, 2011 12:46 pm

    Hallo zusammen.

    Ich habe mal Einblick in die vom 7. Dezember aktualisierte Claim-Liste genommen, schon zu überprüfen, ob die nunmehr bevorrechtigt beschiedene Forderung sich dort auch so wiederfindet.

    Und tatsächlich, aber in diesem Zusammenhang, könnte mir jemand kurz erläutern, was das Kürzel "SB" am Ende des Eintrages bedeutet?

    Warum steht weiter vorn in der Eintragung in der Spalte Art. 112 ein wesentlich höherer Betrag: 181.790 als der weiterhinten so auch beschiedene Betrag von 88.111?

    Um die für mich richtige Entscheidung treffen zu können, ob ich Widerspruch gegen den neuerlichen WuC Bescheid einlegen sollte, was ja nur bis morgen möglich ist, wäre es toll, diese Fragen beantwortet zu bekommen.

    Vielen Dank.
    Stifi
     
    Beiträge: 16
    Registriert: Di Apr 28, 2009 12:00 pm

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon k.o.pthing » Di Dez 13, 2011 1:25 pm

    Stifi hat geschrieben:Hallo zusammen.

    Ich habe mal Einblick in die vom 7. Dezember aktualisierte Claim-Liste genommen, schon zu überprüfen, ob die nunmehr bevorrechtigt beschiedene Forderung sich dort auch so wiederfindet.

    Und tatsächlich, aber in diesem Zusammenhang, könnte mir jemand kurz erläutern, was das Kürzel "SB" am Ende des Eintrages bedeutet?

    Warum steht weiter vorn in der Eintragung in der Spalte Art. 112 ein wesentlich höherer Betrag: 181.790 als der weiterhinten so auch beschiedene Betrag von 88.111?

    Um die für mich richtige Entscheidung treffen zu können, ob ich Widerspruch gegen den neuerlichen WuC Bescheid einlegen sollte, was ja nur bis morgen möglich ist, wäre es toll, diese Fragen beantwortet zu bekommen.

    Vielen Dank.



    Hallo, ich kann nur empfehlen vorsorglich Widerspruch einzulegen, SB bedeutet "teilweise beschieden".
    Der Unterschiedsbetrag scheint aber weiterhin sehr hoch. Von daher im Musterwiderspruch evtl. auch 5 ankreuzen (wenn die Forderung mit dem Forumsrechner eingereicht wurde.
    k.o.pthing
     
    Beiträge: 4072
    Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
    Wohnort: Wuppertal

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon Stifi » Di Dez 13, 2011 5:34 pm

    Hallo Lavcadio.

    Ich spiele noch mit dem Gedanken, meine Vollmacht im Widerspruchsverfahren zu beenden und dabei gemäß Deiner Hinweise in der Infomail 55 zu verfahren, falls ich mich doch anders entscheide, ist hierfür ja bis morgen Zeit.

    Ist diese Angelegenheit jedoch losgelöst von der Registrierung zur Gläubigerversammlung zu verstehen zu betrachten, sprich, wenn ich mich jetzt zur Gläubigervertretung registriere, löse ich dann diese Vollmachterteilung durch den obigen Vorgang wieder?
    Stifi
     
    Beiträge: 16
    Registriert: Di Apr 28, 2009 12:00 pm

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon Stifi » Di Dez 13, 2011 6:09 pm

    Habe mich also gerade erfolgreich für die morgige Gläubigerversammlung registrieren lassen und den TIF-Widerspruch bereite ich auch gerade vor.

    Allerdings tue ich mich mit der Entscheidung für oder wider eines Widerspruchs gegen den letzten WuC Bescheid etwas schwerer und falls ich mich dagegen entscheide, hat das hoffentlich keinen Einfluss auf die eben erfolgte erfolgreiche Registrierung!
    Stifi
     
    Beiträge: 16
    Registriert: Di Apr 28, 2009 12:00 pm

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon KoppingÄtsch » Di Dez 13, 2011 6:22 pm

    @ Stifi, wer sich registriert und wer dem WuC sowie den Tif widerspricht, kann nur gewinnen,

    wer es unterläßt, hat schon verloren.

    Die Frist endet morgen, das Forum muss aber Listen erstellen (für Morgen), ist also darauf angewiesen, dass die kurze Vorlaufzeit möglichst effizient genutzt wird.
    Zweifler, die sich erst in letzter Minute entscheiden doch tätig zu werden kommen hoffentlich noch in die Vertretungsliste hinein, wenn die Vertreter aber bereits auf Reisen gen Island sind, wird dies immer schwieriger. Falls möglich also bitte unverzüglich aktiv werden, die Liste ist schon lang und Tausende sind vermerkt. -Danke!-
    Benutzeravatar
    KoppingÄtsch
     
    Beiträge: 3354
    Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
    Wohnort: -geheim-

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon Stifi » Di Dez 13, 2011 7:12 pm

    Hallo Kopping Ätsch und allen anderen Mitstreiter dieses Forums.

    Wie ich gerade schrieb, habe ich mich für die Gläubigerversammlung erfolgreich registriert, und darauf wurde wohl im Sinne der Gesamtsache der allergrößte Wert gelegt.

    Ich gehöre u.U. zu den wenigen, die gerade noch so vorm Moratorium 7.10.08 um stichwörtliche Haaresbreite die Einlage bis auf einen Euro wieder zurückholen konnte.

    Klar habe ich von Anfang an dieses Forum mitverfolgt und zunächst vor allem für all jene gebangt, deren teilweise hohe Einlagen erst einmal für lange Zeit auf Eis lagen.

    Meine allerding ja trotzdem redlich erwirtschafteten Zinsen wollte ich diesen Gaunern dann widerum auch nicht freiwillig überlassen - umso erfreulicher, was da dieser Tage ins Haus flatterte.

    Nun steht das natürlich nur auf dem Papier und würde sich freilich viel wohler auf meinem Konto anfühlen!

    Meine Sorge ist eben, diesen Zeitpunkt womöglich unnötig noch weiter hinauszuschieben, wenn die da noch auf den Gedanken kämen, wie im Bescheid ausgewiesen mit mir Dinge zu nicht anerkannten Zinseszinsen oder Auslagen vor Ort klären zu wollen, die eben in meinem speziellen Fall gegenüber der Gesamtforderung lediglich höchst bescheidene Maße annehmen. Und was, wenn ich dann dieses wirklich unverhältnismäßigen Aufwand einer solchen Klärung nicht nachkäme?

    Deshalb bin ich wirklich bestrebt, im Sinne der Gesamtsache mich auf das Wesentliche konzentrieren zu wollen, meine Stimme also bei der morgigen Gläubigerversammlung mit in die Waagschale werfen zu können, wofür, denke ich, mit der erfolgreichen Registrierung ich die erforderliche Voraussetzung schuf, und natürlich dem Ansinnen des TIF zu widersprechen, uns zugunsten einer anderen Isländerpleitebank im Regen stehen lassen zu wollen, wir aber genau das verhindern müssen, damit hinsichtlich unserer WuC Bescheide dann auch wirklich Zählbares auf unsere Konten gelangt.

    Oder deute ich hier etwas völlig falsch????
    Stifi
     
    Beiträge: 16
    Registriert: Di Apr 28, 2009 12:00 pm

    Re: Kaupthing erkennt Forderungen an!

    Beitragvon Stifi » Di Dez 13, 2011 7:47 pm

    Danke Dir auch k.o.pthing für Deine Antwort weiter oben.

    Habe erstens falsch geschaut und zweitens mich mit der Claim-Liste noch mal etwas näher auseinandergesetzt.

    Links stehen unter Art. 112 92.502 ISK, was wohl meiner eigentlichen Forderung unserer KR2-Final-Exceltabelle gleichkommt und nach heutigem Wechselkurs 576,90 Euro entspricht.

    Vorberechtigt anerkannt sind rechst also nunmehr 88.111 ISK, womit sich der Höhe nach also gegenüber dem vorhergehenden Bescheid gar nichts änderte, aber eben alles entscheidend in der Einstufung!

    Nach heutigem Wechselkurs entspricht das 549,51 Euro und somit einem für mich zu vernachlässigendem Anteil nicht anerkannter Beträge (also den "SB" nach Deinen Worten) von knapp 17 Euro.

    Durch den Wechselkurs von heute wäre ich sogar hinsichtlich meiner aufgemachten Gesamtforderung (547,61 Euro in der KR2-Final.xls) in Euros also sogar mehr als befriedet.

    Aber freilich haben wir erstens das Geld noch lange nicht auf unsere Konten und bis es soweit ist, kann der Wechselkurs ja auch in negativer Hinsicht schon ein ganz anderer sein.

    Damit es aber hoffentlich bald soweit ist, wären mir eben diese knapp 17 Euro eine womögliche weitere Verzögerung des nahenden guten Endes nicht unbedingt wert, wobei ich gern zugebe, dass es sich da bei vielen anderen gewiss um ganz andere Beträge handelt, um die es sich wirklich weiter zu kämpfen lohnt.

    Und für die Gesamtsache gebe ich ja weiter Gas (siehe Beitrag weiter oben).
    Stifi
     
    Beiträge: 16
    Registriert: Di Apr 28, 2009 12:00 pm

    VorherigeNächste

    Zurück zu Aktionen / Aktivitäten

    Wer ist online?

    Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

    cron