Marsch, Sprache, Zahlen, Soziales..... MultiKulti-Bereich &a

Wer zuletzt lacht, lebt am längsten

Beitragvon mozart » Mo Sep 07, 2009 8:50 pm

also, sprechen wir kurz über die deutsche Sprache und über die deutschen Kinder.

1. Die deutsche Sprache: Die ist wunderbar. Wunderbar kompliziert. Nämlich genau so kompliziert wie das Leben. Und deshalb haben wir unsere Dichter.
Die sind unübertrefflich. Zum Beispiel Rainer Maria Rilke. Der Panther. Das soll uns erst mal jemand nachmachen.
Es wird ihm nicht gelingen (vielleicht den Franzosen: Baudelaire, Rimbaud, Mallarmé, Verlaine)

2. Matthieu hat völlig recht. Die Klein-und Großschreibung macht das Lesen und Verstehen einfacher. Sofort erkennt jeder die Satzstruktur.
Die großgeschriebenen Substantive. Das sind die Akteure (oder die Betroffenen oder gar Erleidenden).

3. Obere Hälfte. Die ist enorm wichtig. Deckt man die obere Hälfte einer Schriftzeile ab, erkennt man kaum etwas. Deckt man die unter Hälfte ab,
kann man alles noch gut entziffern. Unsere Groß und Kleinschreibung verstärkt diesen Effekt. Groß geschrieben, das heißt ja auch... betont ausgesprochen.
Auch das macht das Lesen und Verstehen einfacher. Rhythmischer, musikalischer.
Kurz und Gut: Wir haben diese unsere schöne Sprache - und wir wollen genau diese und keine andere.

4. Und die deutschen Kinder? Die sind sind auch wunderbar. Wie alle Kinder.
Aber arm dran. Verdammt arm. Das ist ja inzwischen wirklich hinreichend bewiesen. Ob bei uns ein Kind intelligent und begabt ist, spielt eine kleine Rolle. Entscheidend ist, welche Eltern es hat. Das letztlich bestimmt seine Zukunftschancen. Das ist eine empörende Ungerechtigkeit.
Das ist aber leider die immer noch geltende verirrte Ideologie. Das ist unser deutscher banaler und klebriger Parteiensumpf.
In ihm wird hier - immer noch - alle Vernunft im Keim erstickt. Vielleicht ist das am Ende unsere eigentliche Krise.

5. Kann man etwas dagegen tun??? Vielleicht. Wählen gehen - und abwählen gehen!!!
mozart
 
Beiträge: 953
Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm

Marsch, Sprache, Zahlen, Soziales..... MultiKulti-Bereich &a

Beitragvon emwe » Di Sep 08, 2009 8:31 am

Hallo Mozart,
hervorragend formuliert Einstellung.
Aber was anderes; "Bläser mit den dicken Backen" kann ich so nicht stehen lassen. Hummel; Konzert in Eb-Dur für (Klappen)Trompete in Bb | Haydn; Konzert in Eb-Dur für (Klappen)Trompete in Bb ist wohl durchaus eine "Ohrenweide".
Selbst Märsche können stimmungsvoll klingen; Finnländischer Reitermarsch | Thorgauer Marsch | Mit klingendem Spiel | usw.
Dann können Stücke umgeschrieben werden, die statt Trompeten halt Klarinetten & Co anwenden und selbst Streicher können das ganz sogar gefühlvoll darbieten.
Aber ungeachtet dess; wo Musik ist lass Dich nieder :lol: (böse Menschen haben Radio 8) ) und über Geschmack lässt sich eh nicht streiten :roll: .
M.f.G.
emwe
 
Beiträge: 673
Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:00 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon mozart » Di Sep 08, 2009 6:01 pm

ein einsichtiger, sensibler mod hat diesen thread erweitert... bis fast ins unendliche...........................................>
Was heißt: hier darf man wirklich alles hinschreiben - und liegt doch niemals bös daneben.
Schiller wäre von diesem mod total begeistert: "Geben Sie gedankenfreiheit, Sir!"

mozart ist auch begeistert - weil enwe eine starke lanze für alle blechinstrumente bricht. Und da hat er recht!

Die trompete? Ja. Die hab ich gehaßt, bis die ersten barthärchen spriessten
(die phase nennt man heute puber+nochwas?) Dann aber war alles anders. Über nacht.
Ähnlich wie bei Sven, dem langhaarig musikalisch begabten sohn unseres nachbarn.

Kam immer raus aus dem haus mit einem cellosack auf dem buckel. Aber plötzlich: ein völlig kleinerer sack und anderer Sven.
Mozart fragt irritiert nach:
"Hi, Sven. Spielst Du kein Cello mehr?" Sven: "Nein! Ich spiel jetzt E-Bassgitarre". Mozart: "???"
Sven: "Naja, das kommt heute viel besser an bei den girlies." Huch. Das kenne ich doch.
Mit zwölf Jahren hab auch ich meine heißgeliebte Buttergeige beiseitegelegt und KV 47c komponiert:
Ein Trompetenkonzert! Irres Stück. Kam super an (bei den girlies). Ist aber leider verschollen.
Klang ungefähr so: pfft, pfft, pfft....pf..pf..pf..pf. zack!) Wollt natürlich auch vater leopold beweisen, daß ich sowas auch hinkrieg.
Seitdem hab ich das blech viel eingesetzt. In meinen messen, opern und sinfonien: trompeten, posaunen, hörner.
Was wäre denn die klangpalette ohne diese "goldstrahlend prächtigen" instrumente...

Naja. Vielleicht ein bisschen martialisch. Bis Papa Haydn kam mit seinem trompetenkonzert. Jemand schrieb über den 2.Satz:
"Die trompete klingt so weich, als sollte das militärischste aller Instrumente dem Frieden zugewendet werden."

Dafür haben ja auch die frauen gesorgt, die emanzipierungstoll dabei sind, auch die letzten männerdomänen,
die pauken, kontrabässe und blechinstrumente zu erobern.
Wer´s nicht glaubt, sehe +höre bei Youtube
"Alison Balson" oder "Alison Balson Paganini Caprice Nr.24" oder Tine Thing Helseth (Konzert von Marcello, Haydn, Hummel u.a)

Also, lieber enwe: Du hast uns letztlich überzeugt und wir sagen daher gern wie Händel im Messias:

"The trumpet shall sound!"
mozart
 
Beiträge: 953
Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm

Beitragvon KoppingÄtsch » Di Sep 08, 2009 10:24 pm

ein einsichtiger, sensibler mod hat diesen thread erweitert... bis fast ins unendliche...........................................>
[...]
"The trumpet shall sound!"
:oops: Köppi ist nicht einsichtig, nicht sensibel und vor allem kein Mod :!: (ist nur nullgruppe)... aber Danke für die Blumen :)
(...vielleicht im nächsten Leben...)

na meinetwegen die Trompete & der Marsch.... aber ein bischen Abwechslung (vielleicht mal ein Zweitstück einüben?)... wäre auch schön....
.... die meisten Teilnehmer kommen aus einem Viertel, in dem keiner gerne lebt bzw. freiwillig hinzieht, die Bebauung ist dicht und eng besiedelt, daher können sie dort nicht üben...(soziale Spannungen gibt es dort auch ohne Aufmärsche genügend) und prinzipiell ist es schön, dass sich Ehrenamtliche mit den jungen Leuten beschäftigen und an die "Musik" ... (jeder versteht da halt etwas anderes drunter....) heranführen wollen.... (ist ja besser als aus Langeweile Omis zu überfallen, gell?!) ...ganz sicher sind dort auch verborgene Talente, die entdeckt werden müssen.... Jugendförderung ist ja auch sehr wichtig... die Grundschule hat ja auch ein paar Turnhallen.... das würde das "Geräusch" zumindest dämpfen :idea: ... und gleich dahinter befindet sich ein rieeeeesen Stadtwald mit etlichen Lichtungen ... aber das könnte ja die Waldtiere stören - geht also auch nicht.... also sind Ohrenstöpsel oder Kopfhörer die bessere Wahl... nächtle @ all....
_________________
Viel Glück, ... unseren beiden 'deutschen Michels' in Island!
Zeigt der Welt, dass der 'Deutsche Michel' keine Schlafmütze ist!
:arrow:2,0% p.a. für Tagesgeld mit 6 monatiger Zinsgarantie ... +Bild bis Bild Willkommensgutschrift
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Marsch, Sprache, Zahlen, Soziales..... MultiKulti-Bereich &a

Beitragvon emwe » Mi Sep 09, 2009 1:58 pm

Hallo KoppingÄtsch,
diese Probleme dürften überall anzutreffen sein. Hier, in meinem Wohnbereich, kann sich jeder interessierte Bürger im sog. Quartiersbeirat betätigen, also Fehler ausmerzen, Lösungen in die Wege leiten, usw. Die Verzahnung mit Politik, Ordnungshüter und Fachbehörden ist naxch anfänglichem "Knirschen im System, nun gegeben.
Sicher ist so etwas auch in Deiner Nähem möglich? :wink:
emwe
 
Beiträge: 673
Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:00 pm
Wohnort: Hamburg

Re: Marsch

Beitragvon KoppingÄtsch » Mi Aug 25, 2010 5:32 pm

Liebe Gemeinde,

aus dem Wahlkreis des Peer Steinbrück ...
...der Tambor-Corps spielt gerade wieder.... wie seit über 30 Jahren ... wird ein und das selbe Stück (ein Marsch) bis zur Verg[...]g .... eingeübt... es ist immer das selbe Stück, Köppi kennt es schon aus seiner Kindheit.... und haßt es! ... seit über 30 Jahren! ... dieser eine Marsch...
...ein Jahr und einen Tag später... :twisted:
...wie gut, dass Köppi nicht Besitzer der Atombombe ist...

...wer dem Forum auch in 2011 treu bleibt, wird hier an dieser Stelle lesen können, wie es im 32. Jahr verlief...
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Marsch, Sprache, Zahlen, Soziales..... MultiKulti-Bereich &a

Beitragvon emwe » Mi Aug 25, 2010 6:01 pm

Hallo KoppingÄtsch,
wie heißt denn der Marsch?
emwe
 
Beiträge: 673
Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:00 pm
Wohnort: Hamburg

Beitragvon KoppingÄtsch » Do Aug 26, 2010 10:34 am

Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Marsch, Sprache, Zahlen, Soziales..... MultiKulti-Bereich &a

Beitragvon emwe » Do Aug 26, 2010 12:30 pm

Hallo KoppingÄtsch,
:shock: mir tun Augen und Ohren weh. Das ist nicht meine Welt. Einen "Marsch" habe ich aber nicht erkannt.
emwe
 
Beiträge: 673
Registriert: Mo Nov 03, 2008 1:00 pm
Wohnort: Hamburg

Vorherige

Zurück zu Just for fun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron