Marsch, Sprache, Zahlen, Soziales..... MultiKulti-Bereich &a

Wer zuletzt lacht, lebt am längsten

Marsch, Sprache, Zahlen, Soziales..... MultiKulti-Bereich &a

Beitragvon KoppingÄtsch » Mo Aug 24, 2009 8:13 pm

Liebe Gemeinde,

aus dem Wahlkreis des Peer Steinbrück ...
...der Tambor-Corps spielt gerade wieder.... wie seit über 30 Jahren ... wird ein und das selbe Stück (ein Marsch) bis zur Verg[...]g .... eingeübt... es ist immer das selbe Stück, Köppi kennt es schon aus seiner Kindheit.... und haßt es! ... seit über 30 Jahren! ... dieser eine Marsch...
...nebenan befindet sich der Pausenhof einer Groß-Grundschule... regelmäßig wird das Gelände abends oder am WE als Exerzierplatz zur Übung dieses einen Stückes genutzt.... es ist grausam!
... aus diesem Grunde meidet das ganze Viertel auch die Schützenfeste... das Terrorstück wird dort immer und immer wieder presentiert...
Die Trillerpfeifen vor dem Bürgerhaus Hochdahl haben ja ein paar auswärtige Besucher kritisiert, die nicht in Hörweite dieses Übungsplatztes wohnen....
...Köppi sagt Euch: das Geträllere war Musik im Vergleich zu dem immer und immer wiederkehrenden Musizierversuchen des Tambo-Corps!
...nächstes Jahr am Aschermittwoch sollte dieser Corps die Trillerpfeifen ersetzen - Steigerung ist angesagt!
.... Köppi ist eigentlich ein ruhiger Mensch.... und nicht im Besitz von Waffen... und zum Glück auch keiner Panzerfaust, die in den letzten 30 Jahren sicher zum Einsatz gekommen wäre....
... vielleicht erreicht Peer in seinem Wahlkreis ja die 5% Hürde oder sogar übersteigt sein Wahlergebnis ja die 5,65% oder noch mehr....
(wolln' wir mal nicht zu gi€rig sein, nicht wahr Peer?!)
... dann wünscht sich Köppi von Herzen zur Strafe einen nachbarschaftlichen Wohnort von Peer, damit dieser ebenfalls dieses "Eingeübe eines Marsches" (und die Erfolge wurden in den letzten 30 Jahren sicher nicht besser!) miterleben darf.... nein muss!
Die bescheidenen Räumlichkeiten stellt Köppi gerne bereit...
.... wahrscheinlich gibt er sein Mandat dann zurück und die Sache hätte wenigstens noch Sinn gemacht?!
.... so.... während Köppi Euch diese Zeilen schrieb ist wieder Ruhe eingekehrt und das beruhigende Rauschen der A3 und der A46 am Hildener Kreuz bestimmen wieder den Wohlklang der Natur, im Hintergrund der nun wieder hörbar plätschernde Springbrunnen und die tosenden Libellen am Teich!
... oder ist es mozart?
Herrlich!
Ganz entspannte Grüße,
Köppi!
P.S.: ...ach so, wer keine braven Kinder hat und diese zur (abschreckenden) Kinderlandverschickung in den Wahlkreis des Peer anmelden möchte....
Es sind noch Plätze frei! Ohrstöpsel jedoch sind nicht gestattet!
... zwei Plätzchen wurden bereits vorreserviert für kampfterrorziege und kampfziegenböckchen...
EDITH: Titel umbenannt in "Marsch, Sprache, Zahlen, Soziales..... MultiKulti-Bereich & mehr" weiter so...... hier gibt's kein "Off-Topic"....

_________________
Viel Glück, ... unseren beiden 'deutschen Michels' in Island!
Zeigt der Welt, dass der 'Deutsche Michel' keine Schlafmütze ist!
:arrow:2,0% p.a. für Tagesgeld mit 6 monatiger Zinsgarantie ... +Bild bis Bild Willkommensgutschrift


Zuletzt bearbeitet von KoppingÄtsch am 07 Sep 2009 21:30, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Re: Marsch-Terror

Beitragvon hal9k » Di Aug 25, 2009 12:57 pm

...ach so, wer keine braven Kinder hat und diese zur (abschreckenden) Kinderlandverschickung in den Wahlkreis des Peer anmelden möchte....
Es sind noch Plätze frei! Ohrstöpsel jedoch sind nicht gestattet!
... zwei Plätzchen wurden bereits vorreserviert für kampfterrorziege und kampfziegenböckchen...

Jetzt weiß ich endlich, woher die Redewendung "jemandem den Marsch blasen" kommt...
_________________
Nein, bei mir waren es bei Weitem nicht 9000 €.
Sind wir auf dem Weg zu einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon längst da!
Nein, bei mir waren es bei Weiten nicht 9.000 €
Sind wir auf dem Weg zur einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon da!
hal9k
 
Beiträge: 1280
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Re: Marsch-Terror

Beitragvon kampfziege » Di Aug 25, 2009 1:53 pm

...ach so, wer keine braven Kinder hat und diese zur (abschreckenden) Kinderlandverschickung in den Wahlkreis des Peer anmelden möchte....
Es sind noch Plätze frei! Ohrstöpsel jedoch sind nicht gestattet!
... zwei Plätzchen wurden bereits vorreserviert für kampfterrorziege und kampfziegenböckchen...


Och, die sind plötzlich ganz artig!
Armer Köppi, aber Du hast noch nicht unsere Kloster-Omis singen gehört!
Bei allen möglichen Festivitäten trinkt der Trupp gerne ein Gläschen und trällert dann ein paar Liedchen. Flucht nicht möglich, weil die Kinder das toll finden....

:lol: hal9k, wie witzig!
_________________
BildMeine Zinsen hat die DZ!
kampfziege
 
Beiträge: 836
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Raum Braunschweig

Beitragvon tooolate » Di Aug 25, 2009 6:41 pm

Ihr solltet mal unsere Nachbarin erleben.
Musikantenstadl!

Bei jedem Fest beglückt sie uns mit ihrem Gesang.
Mir bluten die Ohren dabei.

Bei Interesse kann ich euch gern eine CD von ihr zukommen lassen :lol:

Gruß aus Bayern

tooolate
tooolate
 
Beiträge: 342
Registriert: Mo Okt 20, 2008 12:00 pm

Beitragvon NamenloserBetroffener » Di Aug 25, 2009 9:06 pm

Ich kann euch auch einfach was vorsingen. Allerdings will ich vorher eine Erklärung von jedem Zuhörer, dass er mich nicht auf Schmerzensgeld verklagt! :D
NamenloserBetroffener
 
Beiträge: 399
Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm
Wohnort: Paderborn

... oder ist es mozart?...

Beitragvon mozart » Do Aug 27, 2009 3:41 pm

lieber köppi, wie hält´s der mozart mit Trompeten und Pauken?

"Mozarts zarter Organismus verabscheute diese Instrumente, zu grell seinem sanften Ohre; und aus diesem Wiederwillen erklärt sich auch der sonderbare, dem gewöhnlichen ganz entgegengesetzte Gebrauch derselben. In seiner Kindheit konnte er den Ton der Trompete nicht ausstehen, floh, so bald er ihn nur hörte. Sein Vater hielt es für Affektazion und ließ einst seinen Freund, den Hoftrompeter Schachtner, gegen den Knaben treten und aus allen Kräften mit der Trompete auf ihn einschmettern. Der Knabe bekam Krämpfe, Verzuckungen und sank ohnmächtig zu Boden. Man will noch in spätern Jahren ein Verziehen der Mienen an ihm bemerkt haben, wenn er den Schall dieses kriegerischen Instruments vernahm."

Das schrieb Ignaz Ferdinand Cajetan Arnold über mich.... und fügt hinzu:

"und aus diesem Wiederwillen erklärt sich auch der sonderbare, dem gewöhnlichen ganz entgegengesetzte Gebrauch derselben."

(Richtig!!! Nur wenn ich die leut´ mal fürchterlich affengeil erschrecken wollte, hab ich die "horde mit den dicken backen" auf sie losgelassen...)
mozart
 
Beiträge: 953
Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm

Beitragvon hal9k » So Aug 30, 2009 3:54 pm

Mozart, du enttäuscht ausnahmsweise. Ein gar fürcherlicher Rechtschreibfehler ist dir unterlaufen. :wink:
_________________
Nein, bei mir waren es bei Weitem nicht 9000 €.
Sind wir auf dem Weg zu einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon längst da!
Nein, bei mir waren es bei Weiten nicht 9.000 €
Sind wir auf dem Weg zur einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon da!
hal9k
 
Beiträge: 1280
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Beitragvon kampfziege » So Aug 30, 2009 4:02 pm

... fürchterlicher ....
:lol:
_________________
BildMeine Zinsen hat die DZ!
kampfziege
 
Beiträge: 836
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Raum Braunschweig

an die liebhaber fehlerfreier orthografie- hal9k +kampfziege

Beitragvon mozart » Mo Aug 31, 2009 2:13 pm

mozart überläuft es eiskalt - ihm - soll etwas unterlaufen sein?':oops:'

Gemeint ist wohl das total überflüssige + wirklich widerwärtige e in Wiederwillen.

Dieses e ist jedoch nicht mozart unterlaufen - sondern Ignaz Ferdinand Cajetan Arnold...':lol:'

Aber der muß sich auch nicht schämen, weil, damals (1803) schrieb man´s halt so.

Er schreibt auch: "Welche Mahlerei bei dem Erdbeben, wenn Don Juan in die Hölle stürtzt"
.........................................................................................................................................................................
(Wie man sieht, wird heute an allem gespart, sogar noch an den einzelnen buchstaben) ':roll:'
mozart
 
Beiträge: 953
Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm

Beitragvon hal9k » Mi Sep 02, 2009 10:12 am

... fürchterlicher ....
:lol:

Ooops, wer ich Glashaus sitzt, sollte sich besser im Keller umziehen. <Schäm>
_________________
Nein, bei mir waren es bei Weitem nicht 9000 €.
Sind wir auf dem Weg zu einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon längst da!
Nein, bei mir waren es bei Weiten nicht 9.000 €
Sind wir auf dem Weg zur einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon da!
hal9k
 
Beiträge: 1280
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Re: an die liebhaber fehlerfreier orthografie- hal9k +kampfz

Beitragvon hal9k » Mi Sep 02, 2009 10:15 am

Dieses e ist jedoch nicht mozart unterlaufen - sondern Ignaz Ferdinand Cajetan Arnold...':lol:'

Elegante intellektuelle Ausrede... oder gar Wahrheit? Ich nehme mal das Letztere an.

Mein vergessenes t war natürlich als Parodie auf das vergessene e gemeint... <hüstel, hüstel> :wink:
_________________
Nein, bei mir waren es bei Weitem nicht 9000 €.
Sind wir auf dem Weg zu einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon längst da!
Nein, bei mir waren es bei Weiten nicht 9.000 €
Sind wir auf dem Weg zur einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon da!
hal9k
 
Beiträge: 1280
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Re: an die liebhaber fehlerfreier orthografie- hal9k +kampfz

Beitragvon kampfziege » Mi Sep 02, 2009 7:54 pm

Mein vergessenes t war natürlich als Parodie auf das vergessene e gemeint... <hüstel, hüstel> :wink:


Hätte ich jetzt auch gesagt! :lol:
_________________
BildMeine Zinsen hat die DZ!
kampfziege
 
Beiträge: 836
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Raum Braunschweig

der böse fehlerteufel und der gute Kommatrick

Beitragvon mozart » Do Sep 03, 2009 3:09 pm

orthografie? Stimmt nie!

Manchmal und am ehesten vielleicht noch die buchstaben. Die kommas aber so gut wie nie:

Manchmal fehlen welche verantwortungslos - manchmal lungern sie an den falschen ecken rum + liegen als stolpersteine der sprache im weg.

Jedoch: Für dieses leidige problem hat mein schulfreund fred bereits in der sexta (s)eine feine lösung gefunden:

Zigmal war er schon scharf gerügt worden, weil in seinen aufsätzen die kommas stets falsch saßen.

Bei der englischarbeit lieferte er dann seine kreative, selbstbewußte, stolze und ultimative antwort:

1. Wild entschlossen ließ er im text sämtliche kommas schlicht-weg weg.

2. Ans ende der klassenarbeit fügte er dann als anhang bei: 40 kommas in atemloser folge ( ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,)

3. Mit der aufforderung an den peniblen lehrer: JUST USE IT - AS YOU LIKE IT!............ heute würde er wohl noch, up to date, ergänzen : YES - WE CAN!
mozart
 
Beiträge: 953
Registriert: Mi Okt 15, 2008 12:00 pm

Beitragvon KoppingÄtsch » Do Sep 03, 2009 5:52 pm

Köppi vermeidet auch (oft) Kommata und liebt daher die vielen Pünktchen.....
...die sind doch viel vollkommener....
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Beitragvon hal9k » Fr Sep 04, 2009 10:39 am

Köppi vermeidet auch (oft) Kommata

Wer den ganzen Tag nur mit Email in Englisch schreibenden Kollegen zu tun hat, lernt den relativ üppigen Gebrauch von Kommata in der deutschen Sprache durchaus zu schätzen.
_________________
Nein, bei mir waren es bei Weitem nicht 9000 €.
Sind wir auf dem Weg zu einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon längst da!
Nein, bei mir waren es bei Weiten nicht 9.000 €
Sind wir auf dem Weg zur einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon da!
hal9k
 
Beiträge: 1280
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Nächste

Zurück zu Just for fun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron