ein ganz neuer Begriff ist aufgetaucht

Wer zuletzt lacht, lebt am längsten

ein ganz neuer Begriff ist aufgetaucht

Beitragvon VolkerM » Do Jun 09, 2011 10:26 pm

Im Zusammenhang mit Finanzkrise und Staatsverschuldung ist die Tage der Begriff debtonation aufgetaucht. Sprache entwickelt sich eben immer weiter.
VolkerM
 
Beiträge: 1158
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
Wohnort: Hattingen

Re: ein ganz neuer Begriff ist aufgetaucht

Beitragvon Phileas » So Jun 12, 2011 5:55 pm

Ich muss gestehen: ich verstehe ihn nicht. Ist das englisch, deutsch oder denglisch? Was soll er bedeuten? Wie kam er zustande?
Phileas
 
Beiträge: 1837
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Spielstraße 11b

Re: ein ganz neuer Begriff ist aufgetaucht

Beitragvon hal9k » So Jun 12, 2011 8:01 pm

Google gibt gar nicht so viel her zu diesem Begriff. Aber ich würde mal schätzen, dass er von debt und detonation abgeleitet ist, also die globale Schuldenexplosion als Folge der Finanzkrise.

Wer hat bessere Vorschläge?
Nein, bei mir waren es bei Weiten nicht 9.000 €
Sind wir auf dem Weg zur einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon da!
hal9k
 
Beiträge: 1280
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Re: ein ganz neuer Begriff ist aufgetaucht

Beitragvon lavcadio » So Jun 12, 2011 10:17 pm

Ich habe -bauchgefühlt- diese Erklärung gefunden, von der ich denke sie passt:

"A single day, 9 August 2007, will go down in history as "debtonation day" - the beginning of the end of the deregulation and privatisation of finance that marks the era of globalisation."

Quelle: http://www.opendemocracy.net/article/gl ... ebtonation

Also schlicht eine (beliebige) Nation die in Schulden versinkt.

Dazu passt -owbowhl oder gerade- weil der Artikel bereits 1 Jahr alt ist:
http://seekingalpha.com/article/205602- ... -to-profit
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: ein ganz neuer Begriff ist aufgetaucht

Beitragvon hal9k » Mo Jun 13, 2011 2:10 pm

Ja, Ann Pettifor hat diesen Tag so definiert.

Aber die Frage war ja, zumindest habe ich es so verstanden, eher sprachlicher Natur, was denkt ein Anglophone, wenn er von debtonation spricht.

Wie wir dank zugekokster Kreativ-Abteilungen diverser Marketingabteilungen ja mittlerweise wissen, verbinden sie mit handy beileibe nicht etwas, was man in der Hand rumträgt, und Telly hat anders, als die Telekom glaubt, nichts mit Telefon zu tun.

Von daher interessiert es mich, ob sie debtonation wie debt-o-nation lesen, also tatsächlich an eine Nation denken, oder vielleicht doch was anderes.
Nein, bei mir waren es bei Weiten nicht 9.000 €
Sind wir auf dem Weg zur einer Bananenrepublik? Blöde Frage - wir sind doch schon da!
hal9k
 
Beiträge: 1280
Registriert: Di Okt 14, 2008 12:00 pm

Re: ein ganz neuer Begriff ist aufgetaucht

Beitragvon lavcadio » Mo Jun 13, 2011 2:38 pm

hal9k hat geschrieben:... Von daher interessiert es mich, ob sie debtonation wie debt-o-nation lesen, also tatsächlich an eine Nation denken, oder vielleicht doch was anderes.

Ich denke an BEIDES, einmal debt-o-nation und detonation (ohne "b"). Kommt, auf finanzieller Basis, aufs Gleiche raus. Lassen wir Interpretation und Deutung mal freien Lauf...
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7698
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: ein ganz neuer Begriff ist aufgetaucht

Beitragvon Þór » Mo Jun 13, 2011 2:56 pm

hal9k hat geschrieben:Aber ich würde mal schätzen, dass er von debt und detonation abgeleitet ist, also die globale Schuldenexplosion als Folge der Finanzkrise.


Die Ableitung sollte stimmen. Man muss bedenken, dass das "b" in "debt" sowieso stumm ist: "debt" wird also exakt so ausgesprochen wie der Anfang von "detonation".
Þór
 
Beiträge: 163
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Kaiserslautern


Zurück zu Just for fun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron