Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Diskussionsbereich zu Kaupthing, Zinsen, Gläubigerliste, kurz: HIER bitte Fragen stellen + Informationen nachlesen

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon Yamaha » Sa Apr 13, 2013 7:28 am

@lavcadio
Danke für die Einschätzung. Habe soeben den Funken Hoffnung aud Auszahlung bis Herbst 2013mit einem Schwall Wut und Enttäuschung gelöscht.
Schönes Wochenende.
Beste Grüße, Yamaha
Yamaha
 
Beiträge: 251
Registriert: Do Apr 23, 2009 12:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon Martin » So Apr 14, 2013 3:33 pm

2009 +7 = 2016/17 bis dahin wird spätestens ausbezahlt.
Fragt mich nicht warum; es ist eine Eingabe von Oben :?:
Umso mehr Druck wir erzeugen; umso früher die Auszahlung?
Wir sollten alle Gemeinsam einmal eine Woche Urlaub in Island machen.
@Lavcadio drehen wir für`s ZDF eine Doku :lol: 24h. in Island :mrgreen:
Kunden "Rennen" Ihren Zinsen hinterher :oops:
Martin
 
Beiträge: 749
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bayern/Franken

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon bankomat » Mo Apr 15, 2013 12:32 am

Die Doku würde ich unterstützen....
bankomat
 
Beiträge: 1668
Registriert: Mo Okt 20, 2008 12:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon Mäusefalle » Fr Apr 19, 2013 6:54 pm

Kaupthing hat heute mal wieder ein Announcement veröffentlicht
Financial Statements for the year ended 31 december 2012
http://www.kaupthing.com/lisalib/getfil ... 50569d0011
Mäusefalle
 
Beiträge: 1077
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Bonn

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon lavcadio » Fr Apr 19, 2013 7:14 pm

Danke. Ebenfalls wurde Zusatzmaterial veröffentlicht:
http://www.kaupthing.com/lisalib/getfil ... 50569d0011

Dort geht Kaupthing ab Seite 42 genauer auf den Status der gestellten Forderungen ein.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7691
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon Friendship » Di Apr 23, 2013 8:49 pm

Lese ich da zwischen den Zeilen richtig: "Ein payoff wird es erst geben, wenn alle set-offs und alle disputed Fälle erledigt sind" ?
Das kann ja dann noch Jahre dauern .. bis wir alle verstorben sind, Gras darüber gewachsen ist und irgendjemand in den Analen findet: Da war doch noch was im vorigen Jahrhundert. Das war eine völlig veränderte Rechtslage; nein worüber die damals gestritten haben! :twisted:
Friendship
 
Beiträge: 311
Registriert: Mo Okt 27, 2008 1:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon lavcadio » Di Apr 23, 2013 8:57 pm

Friendship hat geschrieben:Lese ich da zwischen den Zeilen richtig: "Ein payoff wird es erst geben, wenn alle set-offs und alle disputed Fälle erledigt sind" ?
[...]
Exakt dieses ungute Gefühl hatte ich auch. Nur so recht daran glauben, das will ich (noch immer) nicht. Ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Bin noch optimistisch.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7691
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon ymerlin » Mi Apr 24, 2013 10:32 am

Bei diesen Zahlen geht einem doch der Hut hoch.
Es ist um Größenordnungen mehr Geld da um alle bevorrechtigten Forderungen zu bedienen. Anerkannte Zinsforderungen nach Art. 112 (also wir) machen ca. 3,4 MEUR aus. Das Ganze bei Betriebskosten für 2012 von ca. 48 MEUR, davon allein ca. 1,6 MEUR fürs WuC.
Daraus folgt: Wir dürften damit seit der Auszahlung der Einlagen schon ein mehrfaches an Betriebskosten verursacht haben wie wenn sie unsere Restforderungen einfach ausgezahlt hätten.
ymerlin
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi Mai 27, 2009 12:00 pm
Wohnort: München

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon lavcadio » Mi Apr 24, 2013 12:23 pm

ymerlin hat geschrieben:[...]Wir dürften damit seit der Auszahlung der Einlagen schon ein mehrfaches an Betriebskosten verursacht haben wie wenn sie unsere Restforderungen einfach ausgezahlt hätten.


Definitiv!

"Herr Kaupthing", konkret der ehemalige Schatzmeister der Bank, sagt mir 2008 direkt, daß alle(!) unsere Ansprüche (O-Ton) "... are not worth a cup of cold piss ..." wären. Kann man in etwa so übersetzen: Alle unsere Ansprüche sind, gemessen an der Gesamtsumme aller Verbindlichkeiten/Forderungen, nicht das Schwarze unterm Fingernagel wert. Und wir würden gewiss all unser Geld wiederbekommen. Was ja auch so kam.

Und, nein, er hat sich da über Zinsen keinerlei Gedanken gemacht, denn diese Summe liegt nochmals weit unterhalb unserer damaligen gesamten Einlagen.
Ich meine nach wie vor, dass wir ein Spielball/Faustpfand andere Gläubiger sind. Das würde zumindest einige der erlebten Absurditäten erklären.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7691
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon Yamaha » Mi Apr 24, 2013 9:50 pm

Ich persönlich habe die Schnauze voll vom warten. Die Frage ist und bleibt wie man Kaupthing nun endlich mal dazu bewegen könnte in den nächsten Monaten auszuzahlen. Jemand ne Idee????
Yamaha
 
Beiträge: 251
Registriert: Do Apr 23, 2009 12:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon ymerlin » Do Apr 25, 2013 8:38 am

Yamaha hat geschrieben:Ich persönlich habe die Schnauze voll vom warten. Die Frage ist und bleibt wie man Kaupthing nun endlich mal dazu bewegen könnte in den nächsten Monaten auszuzahlen. Jemand ne Idee????

In Island Urlaub machen und großzügig "cups of cold piss" an die Verantwortlichen verteilen?
Nein, ich glaube man kann da nicht viel machen, weil die Bilanz leider der Strategie der Großgläubiger recht gibt. 2012 hat Kaupthing Gewinn gemacht, d.h. die Insolvenzmasse ist größer als Ende 2011. Und mit der Argumentation, dass gar nichts passieren würde, kommen wir denk ich auch nicht durch. Die Barmittel sind Ende 2012 um 25.4% bzw. 18% (je nachdem ob man in ISK oder EUR rechnet) höher als Ende 2011, alle Assets in Wertpapieren sind je nach Art um 20%-60% verringert worden. Es wird also liquidiert, aber offensichtlich nur das was gerade Gewinn verspricht.
Ich stütze meine Hoffnungen darauf, dass irgendwann alle Seiten sehen, dass es am besten wäre uns aus den vorhandenen Barmitteln auszuzahlen. Damit sie sich mit uns nicht mehr auseinandersetzen müssen. Das ist aber aus deren Sicht mehr eine "Gefühlssache", denn die Arbeitskosten die wir verursachen mögen unserer Sicht immens sein, aber verglichen mit den Summen die da im Spiel sind, sind das "Peanuts" im besten Hilmar-Kopper-Sinne. (Ironischerweise trifft es "Peanuts" hier exakt: Damit waren damals die millionenschweren offenen Handwerkerrechnungen bei der Insolvenz von Jürgen Schneider gemeint.)

EDIT: Das mit "operativ Gewinn gemacht" bezieht sich auf Rechnung in ISK. In EUR ists ein kleiner Verlust.
ymerlin
 
Beiträge: 88
Registriert: Mi Mai 27, 2009 12:00 pm
Wohnort: München

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon VolkerM » Mo Apr 29, 2013 1:58 pm

lavcadio hat geschrieben:Ich meine nach wie vor, dass wir ein Spielball/Faustpfand andere Gläubiger sind. Das würde zumindest einige der erlebten Absurditäten erklären.


Wir wissen doch so ungefähr, wer diese Großgläubiger sind. Können wir denen direkt lästig werden? Schlechte Presse provozieren? Oder eine Zusammenarbeit anbieten? Irgendwie muss man doch mal dafür sorgen, dass menschliche, endliche Gläubiger ausgezahlt werden. Banken und Staaten haben ja so eine Art unendliches Leben, denen sind 10 Jahre mehr oder weniger völlig egal.
VolkerM
 
Beiträge: 1155
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
Wohnort: Hattingen

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon lavcadio » Mo Apr 29, 2013 2:28 pm

VolkerM hat geschrieben:[...] denen sind 10 Jahre mehr oder weniger völlig egal.
Eben! Leider. Und das mit der schlechten Presse? Ich weiß nicht. Ich denke dieser Gaul ist bereits zu Tode geritten. 2008 waren wir drin. Aber heute? Uns kennt doch keine Sau mehr. Hier eine Öffentlichkeit zu schaffen, und die Zusammenhänge und Verantwortlichkeiten so zu vermitteln dass diese verstanden werden, das halte ich für ein schwieriges Unterfangen.
Ich persönlich schätze die Möglichkeiten gering ein. Ist aber nur meine persönliche Meinung.

Wiewohl: Unser Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, ehemaliger Bundesfinanzminister, der könnte sich durchaus an uns erinnern. Ungut, wie wir wissen. hihi.

Dennoch wird auch er, wie die Mehrzahl der Bevölkerung, nicht das Thema als Ganzes, sondern nur einen Teilaspekt erfassen. Wollen!

Und dann dreht sich die Fahne. Ich würde auf Aktionen irgendwelcher Art verzichten, solange deren Erfolg nicht wahrscheinlich bzw. sogar absehbar ist.

Wir können das jedoch gerne als Einstig in eine Diskussion über künftige Aktionen sehen. Bitte betrachtet meinen Beitrag als Anregung einer ergebnisoffenen Diskussion darüber.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7691
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon Yamaha » Mi Mai 01, 2013 11:01 am

Ich stimme VolkerM voll und ganz zu. Man muss doch irgendwie den Druck erhöhen können um endlich unsere Forderungen zu erhalten. Nicht gerade wenige sind auf jeden Cent angewiesen...
Aber wenn man einen schicken Anzug trägt und in einer Bank arbeitet hat man ja mit solchen Sachlagen kaum eigene Probleme. Ich jedenfalls bin immer noch masslos enttäuscht das keine Bewegung aus Island kommt...
Immer nur Hoffen und Warten, das kann einen ganz schön mürbe machen....
Yamaha
 
Beiträge: 251
Registriert: Do Apr 23, 2009 12:00 pm

Re: Diskussion über neue Nachrichten von Kaupthing

Beitragvon VolkerM » Do Mai 02, 2013 1:10 pm

Zustimmung zu meiner Meinung finde ich grundsätzlich gut. :lol:
Fehlen ja jetzt nur noch Ideen, Argumente und Aktive.
Wo bleibt die Diskussion? Im Zusammenspiel vieler Meinungen und Ideen kommt vielleicht was brauchbares raus. Ausser 'man müsste' fällt mir nämlich auch nix sinnvolles ein.
VolkerM
 
Beiträge: 1155
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
Wohnort: Hattingen

VorherigeNächste

Zurück zu Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron