Final Reminder

Diskussionsbereich zu Kaupthing, Zinsen, Gläubigerliste, kurz: HIER bitte Fragen stellen + Informationen nachlesen

Neue Email: Final reminder to withdraw objection

Beitragvon c.monty » Fr Okt 04, 2013 8:26 pm

Hallo!

Ich habe über die gesicherte Webseite im "'Bereich für vorrangige Gläubiger" meine Kontodaten zur Auszahlung der Forderungen eingetragen.
Leider kann ich das Dokument "Forderungsliste / Claim-List" nicht einsehen bzw. downloaden.

Jetzt erhalte ich eine neue Email vom Windingup Committee mit dieser Überschrift:
Final reminder to withdraw objection

Die vollständige Email im Dateianhang. (Dateiendung zip entfernen.)

Frage:
Wie ist diese Email zu verstehen im Zusammenhang mit der Forderung Priority Claims?

THX
Dateianhänge
Kaupthing_withdraw_objection.txt.zip
(4.93 KiB) 193-mal heruntergeladen
c.monty
 
Beiträge: 1
Registriert: Di Nov 10, 2009 1:00 pm

Re: Neue Email: Final reminder to withdraw objection

Beitragvon Manne » Fr Okt 04, 2013 9:41 pm

Die gleiche unverständliche Mail habe ich auch bekommen.
Am 28.08.2013/19:15 Uhr hatte ich per Mail mit beigefügten Schreiben den schon bekannten dubiosen Widerspruch vorsorglich einschließlich allen möglicherweise in meinem Namen sonst noch laufenden Widersprüche zurück genommen. Die Antwort darauf war eine Mail vom 23.09.2013(!!!):

----------------------Anfang:

RE: Priority Claim xxxxxxxxxxxxx - Questions

Dear Sir
You have accepted priority claim under article 112 of Act nr. 21/1991 on Bankruptcy, in the sum of EUR x.xxx,xx for interests pre 22nd of April 2009.
The Winding-up Committee does not recognize your claim regarding interests for the time period after the 22nd of April 2009 and cost collecting the claim under article 112 of the Act nr. 21/1991 on Bankruptcy. The amount of xxx,xx EUR is therefore disputed.
If you do not withdraw your objection to the decision of the Winding-up Committee, you will be invited to participate in a dispute meeting at the Kaupthing offices in Reykjavík where we will attempt to settle the dispute. If the dispute cannot be settled or if you do not participate in the meeting, the case will be referred to court where you might be liable for legal costs in accordance with Icelandic law.
Kind regards,
Kaupthing hf.
E-mail disclaimer
The content of this e-mail and its attachments may be confidential and privileged or otherwise protected from disclosure. Furthermore, the information herein transmitted is only intended for the person or entity to which it is addressed. You are hereby reminded that should legal provisions on bank secrecy apply to the information herein transmitted, those legal provisions will also apply to anyone that receives such information. If you are not the intended recipient, please notify the sender and delete the e-mail and any attachments without copying, distributing or making other use of it. If the content of this e-mail and its attachments is not connected with the activities of Kaupthing hf. or its affiliated entities the sender is solely responsible. Unauthorized use, or the taking of any action in reliance upon information contained herein by persons or entities other than the intended recipient is prohibited, can instigate a claim for damages and constitute a criminal offence. It is not intended that anything in this e-mail should be interpreted as giving any indication of any likely returns to creditors or the timing of any returns. Furthermore, this e-mail does not include an estimate of the likelihood of a composition being proposed to Kaupthing‘s unsecured creditors, of the potential timing of any such proposal or the chances of successful approval and confirmation of any such proposal. It is not intended that anything contained in this e-mail should be relied on by any person in connection with any trading decisions whether relating to Kaupthing hf. or any other party. Neither Kaupthing hf. nor the Winding-up Committee of Kaupthing hf. accepts any responsibility for any reliance placed by any party on the information contained in this e-mail. Where information in this e-mail is based on information from third parties, Kaupthing hf. accepts no responsibility for the accuracy of its sources, and in particular accepts no responsibility for the actions of any third parties with whom the recipient of this e-mail may now or as a result of this e-mail be in contact. Kaupthing hf. and its affiliated entities have taken every reasonable precaution to ensure that this e-mail and any attachments are free from viruses and other errors. However, we cannot accept liability for any damage sustained as a result of this e-mail or its attachments, as information is susceptible to alteration and may contain viruses. We would advise that you carry out your own virus scan before opening any attachment.
-----------------
From: xxxxxxxxxxxxxxxxxx
Sent: 28. ágúst 2013 19:15
To: Windingup Committee; Priority Payments
Subject: Priority Claim xxxxxxxxxxxxx - Questions
Dear Sir or Madam,

Concerning my claim No: xxxxxxxxxxxxx I enclosed send you my letter from August, 28th, 2013 (13082801Letter)
together with further documents (13082601NOT; 13060701PCEL; 13080501PCEL; 13081601AOR)
because there are questions I have in responding to your letter I received on August, 26th, 2013 (enclosed: 13082601NOT):

"NOTIFICATION OF A PRIORITY CLAIM PAYMENT INTO SEGREATED ACCOUNT UNDER THE WINDING-UP PROCEEDINGS OF KAUPTHING HF"

Please kindly inform me what to do.

With my best regards
xxxxxxxxxxxxxxxxxx
------------------------------Ende

Und heute erhielt ich dennoch auch noch die hier schon diskutierte Mail: Final reminder to withdraw objection

Warum ignoriert Kaupthing einfach die meines Wissens doch rechtzeitig erfolgte Rücknahme meines Widerspruchs?
Wurde die Rücknahme vielleicht an eine falches Adresse geschickt und bei Kaupthing kommuniziert man nicht miteinander?
Und falls die Rücknahme bei Kaupthing nur an einer bestimmten Stelle akzeptiert wird, so hätte man die auch bei der Fristsetzung benennen müssen. Denn bei diesem ganzen "Klüngel" kann man doch nur noch nach bestem Wissen und Gewissen handeln.
Manne
 
Beiträge: 6
Registriert: Do Nov 19, 2009 1:00 pm

Final Reminder

Beitragvon Chris359882 » Fr Okt 04, 2013 9:44 pm

Hallo,

heute habe ich eine neue E-Mail von Kaupthing erhalten - es geht nochmals um den Widerspruchsrückzug bezgl. der Zinsforderungen nach dem 22.04.2009. Ich hatte zwar schon Ende Juli diesen gegenüber Kaupthing gemäß den Anweisungen aus diesem Forum per E-Mail erklärt, jedoch jetzt dennoch folgende Nachricht von Kaupthing erhalten:

"Betreff: Final reminder to withdraw objection

Dear Sir/Madam

Please note that this is a final reminder to withdraw your objection to the Winding-up Committee´s decision. The Winding-up Committee sent a similar letter via e-mail in July 2013 but did not get any response.

This e-mail is sent to all creditors that still have disputed interest claims in the winding-up proceedings of Kaupthing hf., where priority ranking of interest on Kaupthing EDGE deposit accounts, which accrued after the bar date, i.e. after 22 April 2009, is disputed.

The Winding-up Committee of Kaupthing hf. would like to draw your attention to a verdict of the District Court of Reykjavik in case no. X-26/2012, Michael Fortmann vs. Kaupthing hf., from 21 June 2013. The District Court of Reykjavík confirmed the Winding-up Committee’s decision to rank claims for interest on Kaupthing EDGE deposit accounts, which accrued after 22 April 2009, as subordinated claims as provided for in Article 114 of the Act on Bankruptcy etc. no 21/1991.

The Winding-up Committee is of the opinion that the verdict in case no. X-26/2012 gives a clear precedent for all other disputed EDGE interest claims in the winding-up proceedings where priority ranking of accrued interest after 22 April 2009 is disputed. Such claims rank as subordinated claims in accordance with Article 114 of the Act on Bankruptcy etc. no. 21/1991. In light of this clear precedent the Winding-up Committee encourages all creditors with disputed EDGE interest claims, where priority ranking of interest post 22 April 2009 is disputed, to withdraw their objections no later than 1 November 2013.

If Kaupthing hf. does not receive withdrawal of objections before 1 November 2013, the Winding-up Committee will schedule a meeting with each creditor in order to settle the dispute. If the matter is not settled at the meeting or the creditor in question, or someone on his behalf, does not attend the meeting, the dispute will be referred to the District Court of Reykjavik for a final resolution, in accordance with Paragraph 2 of Article 120, cf. Article 171 of the Act on Bankruptcy etc. no. 21/1991. Creditors might be held liable for legal costs, in accordance with Article 176 of the Bankruptcy Act no. 21/1991.

If you wish to withdraw your objection please send a written notification to the e-mail address winding-up@kaupthing.com or to Kaupthing’s offices at Borgartún 26, 105 Reykjavik, Iceland.

Respectfully,

The Winding-up Committee of Kaupthing hf."

Wer hat diese E-Mail noch erhalten, und wie sollte man jetzt am besten (erneut) darauf reagieren?

Viele Grüße :)
Chris359882
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jan 30, 2010 1:00 pm

Re: Letzte Nachrichten

Beitragvon lavcadio » Fr Okt 04, 2013 9:53 pm

Diese Mail bekommt jeder, von dem Kaupthing meint, er habe den Widerspruch nicht zurückgenommen.

- Sende deine Mail mit der Rücknahme erneut nach Island, mit Kopie an unser Forum.
- Weise darauf hin dass du bereits am (Datum) deinen Widerspruch zurückgenommen hast.
- Verlange eine Eingangsbestätigung.

Wiederhole das solange, bis endlich irgendjemand in Island deine Rücknahme bestätigt!
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7689
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Final Reminder

Beitragvon prom » Sa Okt 05, 2013 9:32 am

Ich habe auch dieses neue Schreiben per eMail erhalten.
Aber am 30.07.2013 um 17:53 Uhr hat mir das Windingup Committee die u.a. Bestätigung gesandt.
Deshalb, denke ich, erübricht sich jede weitere Kontaktaufnahme dazu. Oder?



Dear Sir/Madam,
We hereby confirm that the withdrawal of your objection has been received.
As of now your claim is fully accepted under Article 112 of the Icelandic Bankruptcy law.
No further measures are required of you at the time, but we highly suggest that you continue to monitor Kaupthing‘s Creditors‘ Secure Website, https://creditors.kaupthing.com

Regards,

Kaupthing hf.
Benutzeravatar
prom
 
Beiträge: 1881
Registriert: So Okt 12, 2008 12:00 pm
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Final Reminder

Beitragvon Manne » Mi Okt 09, 2013 5:44 am

Zunächst wieder einmal sehr: Danke :!:

Auf meine nochmalige Rücknahme des Widerspruch an alle mir verfügbaren Mailadressen bei Kaupthing erhielt ich heute die Antwort:

Dear Sir
On behalf of Kaupthing hf. I confirm the receipt of your e-mail, where you withdraw your objections to the Winding-up CommitteeŽs decision. Please note that you will receive similar letter via post but no further action is needed on your behalf.

Kind regards,
Kaupthing hf.
Manne
 
Beiträge: 6
Registriert: Do Nov 19, 2009 1:00 pm

Re: Final Reminder

Beitragvon lavcadio » Mi Okt 09, 2013 7:19 am

Das ist echt Klasse.
Erst verlangen, einen bereits zurückgenommenen Widerspruch zurück zu nehmen.
Dann die Rücknahme nicht zur Kenntnis zu nehmen, natürlich auch keine Bestätigung zu schicken.
Dann erneut verlangen, einen bereits zurückgenommenen Widerspruch zurück zu nehmen.
Und das nicht nur per Mail, sondern auch per Briefpost aus Island.
Jetzt erst liest man die Mails und erkennt den eigenen Fehler.
Na, immerhin.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7689
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Final Reminder

Beitragvon VolkerM » Mi Okt 09, 2013 9:02 am

Wenn man die Rücknahme zurücknimmt hat man damit aber nicht bestätigt .... oder? :twisted:
VolkerM
 
Beiträge: 1155
Registriert: Do Okt 16, 2008 12:00 pm
Wohnort: Hattingen

Re: Final Reminder

Beitragvon KoppingÄtsch » Mi Okt 09, 2013 4:20 pm

... ich dachte, die Affen leben auf Gibraltar - scheinbar auch auf Island und arbeiten dort sogar:

...Bank oder WUC :shock:

" you will receive similar letter via post " - aber bitte per DHL-Express-Paket-Einschreiben-Rückschein ... :lol: - die beschichtete Paket-Pappe wird jetzt zum Herbst/Winter wieder als Igel-Station benötigt, die hat sich bereits bewährt!
Benutzeravatar
KoppingÄtsch
 
Beiträge: 3354
Registriert: So Nov 02, 2008 1:00 pm
Wohnort: -geheim-

Was tun mit "Final reminder to withdraw objection"?

Beitragvon Struppi » Fr Okt 11, 2013 3:24 pm

Liebes Kaupthing-Forum,

habe Mitte August meine Forderungen, die nach Art. 112 als prioritär anerkannt waren, auf Heller und Pfennig ausgezahlt bekommen (allerherzlichsten Dank noch einmal an die Aktiven der vordersten Front - s. meine separaten Beitrag in der Spendenrubrik!)! Ich mocht's wirklich kaum glauben. Der Betrag stimmt exakt mit dem 169,25stel des in der Forderungsliste genannten Betrags überein.
Nun habe ich bereits zweimal einen "Reminder to withdraw objection" bekommen (zuletzt "final").
In meinem oben beschriebenen Fall (das ist ja zum Glück bei den meisten von uns der Standardfall) brauche ich doch jetzt keinen Einspruch mehr einzulegen, oder?
Mit der Auszahlung sollte ja nun alles beglichen sein. Dann kann ich doch ohne weitere Aktivität die in dem Schreiben genannte "letzte Frist" des 1. Nov. 2013 getrost verstreichen lassen, oder?
Aber ich wollte jetzt auf die allerletzten Meter nicht noch einen blöden Fehler machen und frage deshalb noch einmal ganz vorsichtig nach.
Vielen Dank schon im voraus für Eure Antwort.

Viele Grüße
Struppi
Struppi
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr Okt 17, 2008 12:00 pm

Re: Final Reminder

Beitragvon lavcadio » Fr Okt 11, 2013 3:57 pm

Wenn du deinen Widerspruch eingelegt hast, und diesen Widerspruch zurückgenommen hast, und die Rücknahme auch belegen kannst DANN musst du nichts weiter unternehmen.
Es ist jedoch nicht schädlich, die Rücknahme erneut zu erklären und erneut um Bestätigung der Rücknahme zu bitten. Mustertext siehe hier.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7689
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Final Reminder

Beitragvon Nybass » Fr Okt 11, 2013 6:38 pm

Hallo zusammen,

ich habe auch die Email und heute den Brief erhalten.
Bisher habe ich einen Teil der Zinsen erstattet bekommen. Hierbei geht es sicherlich um die restlichen Zinsen. Die sind bei mir zwar nicht sehr hoch aber welche "Benachrichtigung" muss ich nun bis 1.11. einsenden?

Viele Grüße
Nybass
 
Beiträge: 110
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Re: Final Reminder

Beitragvon HansW » Sa Okt 12, 2013 12:25 am

Nybass hat geschrieben: Hierbei geht es sicherlich um die restlichen Zinsen.
nö - geht es nicht
die "restlichen Zinsen" (nach 22.4.09) sind nur der auslöser.

es geht um deine widersprucksrücknahme, die die isländer nicht zugeordnet haben, oder die du nicht hingeschickt hast.
lies mal den thread durch (insbes. den post, der direkt vor deinem steht)

gruss hw
Benutzeravatar
HansW
 
Beiträge: 1804
Registriert: Mo Okt 13, 2008 12:00 pm
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Final Reminder

Beitragvon Manne » So Okt 27, 2013 7:27 pm

Manne hat geschrieben:Zunächst wieder einmal sehr: Danke :!:

Auf meine nochmalige Rücknahme des Widerspruch an alle mir verfügbaren Mailadressen bei Kaupthing erhielt ich heute die Antwort:

Dear Sir
On behalf of Kaupthing hf. I confirm the receipt of your e-mail, where you withdraw your objections to the Winding-up CommitteeŽs decision. Please note that you will receive similar letter via post but no further action is needed on your behalf.

Kind regards,
Kaupthing hf.


---------------

Jenes "similar letter" habe ich inzwischen per Post erhalten. Es war auch wieder jenes Schreiben, genannt "Final Reminder". So habe ich dann mein ganzes Baumschulenglisch zusammengerafft und per Einschreiben mit Rückschein geantwortet:

---------------

Kaupthing´s offices
Borgartún 26
105 Reykjavik, Iceland

Ihr Zeichen:
Claim no: 20091230-XXXXX

Datum: 2013-10-11

- Your letter of 2013-10-07:
„Final reminder to withdraw objection”


Dear Sir or Madam,

I thank you very much for your letter of 2013-10-07 and I gladly confirm once more my withdrawal of the objection Michael Fortmann vs. Kaupthing hf from 2013-06-21, preventive as well as every objection there maybe happened in the past and be done in my name.

The objection was already withdrawn with my letter from 2013-08-28 attached to e-mails from 2013-08-28/21:14 and 21:15 to winding-up@kaupthing.com and prioritypayments@kaupthing.com, then with further e-mails 2013-10-05/14:24 and 17:26 to winding-up@kaupthing.com.

In response on all this I received messages on 2013-08-29/10:37 that my e-mail was read and then on 2013-10-08/16:12 a mail of receipt.

Thank you very much for these mails. But finally I would be very grateful if you would send me a short message of confirmation that my withdrawal is accepted! It is out of all reason the waste of time and power for this procedure on both sides when the case could be settled with only one or two words!

So please send me your confirmation of having withdrawn my objection and in face of your deadline 2013-11-01 within the next four days after this letter is coming to your hands.

Sincerely yours
XXXXXXXXXXX
XXXXXXXXXXX

---------------

Nun, was nicht ist, kann ja noch werden. Aber ich habe da nach allen vorherigen Erfahrungen keine Hoffnung mehr. Immerhin habe ich den Beleg der Sendungsverfolgung, dass das Schreiben am 21.10.2013 bei Kaupthing abgegeben wurde.
Und es sollte ja doch nur darauf ankommen, dass die Rücknahme dort eingegangen ist und nicht auch, dass sie akzeptiert wurde.

Doch wir, meine Frau und meine Wenigkeit, machen uns dennoch Sorgen. Wir kennen nicht das Rechtssytem jener Exwikinger und was wir bislang von dort erleben mussten, gibt wenig Hoffnung. Leider bin ich seit etwa Anfang letzten Jahres beinahe ständig im Krankenhaus oder ähnliches. So hatte ich auch nicht rechtzeitig Kenntnis darüber, dass der Einspruch zurück genommen werden musste. Inzwischen ist noch eine weitere gleichartige Krankheit hinzu gekommen, mitsamt Metastasen im Rückenwirbel, die dort die Gelenke angefressen haben, so dass ich den Rollstuhl nehmen muss und starke Schmerzmedikamente. Auch bin ich noch in laufender Behandlung. Wenn man mich nun nach Island zitiert, wie soll ich denn das machen?

Es gehört generell zu einem ordnungsgemäßen und korrektem Geschäftsgebaren, dass man einen solchen Vorgang, wie die Rücknahme jenes Einspruchs, umgehend bestätigt und dazu Stellung nimmt, Aber diese Leute bei der Kaupthing wissen offenbar nicht, was sich gehört und sind da überfordert. Im Gegenteil, Seit Beginn der ganzen Kaupthing-Misere habe ich nur den Eindruck, dass dort die Herren sitzen und wir sind die Bettler. Aber auch da ist man wohl bei Kaupthing moralisch überfordert.
Manne
 
Beiträge: 6
Registriert: Do Nov 19, 2009 1:00 pm

Re: Final Reminder

Beitragvon lavcadio » So Okt 27, 2013 7:52 pm

Keine Sorge.
Kaupthing hat doch die Widerspruchsrücknahme bestätigt!
Eine Übersetzung verschiedener englischer Texte findet sich im Info-Bereich unter Fragen? BITTE ZUERST LESEN!.

Kaupthing hat, nach einigen Monaten, die Einlagen zurückgezahlt. Diejenigen aber, deren Gewissenlosigkeit uns nach der Kaupthing-Pleite so lange hingehalten hat, welche in verantwortlicher Position z.B. mitentschieden haben dass die Kaupthing-Niederlassung trotz offener, bekannter, sogar gerichtsanhängiger Fälle geschlossen werden dürfe, und damit unser einziger deutschsprachiger Ansprechpartner wegfällt, diese sitzen hier in Deutschland. Zum Beispiel in der Bankenaufsicht. Und darüber.
Benutzeravatar
lavcadio
 
Beiträge: 7689
Registriert: Fr Okt 10, 2008 12:00 pm

Nächste

Zurück zu Fragen und Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron